info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Devil Computer Vertriebs GmbH |

Devil Computer legt 2004 um 23 Prozent zu

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


EDV-Grossist erzielt mit 327 Mio. Euro deutlich mehr Jahresumsatz als geplant / Steigender Marktanteil im Fachhandel und effiziente Arbeitsabläufe ermöglichen fortgesetztes substanzielles Wachstum / Ziel 2005: 358 Mio. Euro


Braunschweig, Februar 2005. Zum wiederholten Mal in Folge gelingt der Braunschweiger Devil Computer Vertriebs GmbH ein Rekordergebnis bei der Distribution von EDV-Hardware und Zubehör mit Schwerpunkt im deutschen IT-Fachhandel. Mit Abschluss des Jahres 2004 erzielt Devil einen Umsatz von 327 Mio. Euro und übertrifft damit das Vorjahresergebnis in Höhe von 266 Mio. Euro um 61 Mio. Euro. Statt des gesteckten Umsatzziels 2004 von etwa 300 Mio. Euro wächst der Grossist damit um 23 Prozent statt geplanter 12 Prozent. Allein im Dezember setzte Devil ein Volumen von 40 Millionen Euro um, darunter Tagesumsätze von fast 3 Mio. Euro, die bis zu 2.000 Rechnungsstellungen täglich erforderten.

Zum Erfolg trug laut Karsten Hartmann, CEO von Devil, nicht nur das starke letzte Quartal, sondern „auch die kontinuierliche Steigerung des Volumens über das gesamte Jahr hinweg bei. Exzellentes Teamwork und die reibungslose Integration von im laufenden Betrieb erweiterten Strukturen ermöglichten dieses erneute Rekordergebnis auf hohem Qualitätsniveau.“ Erst im November vergangenen Jahres erweiterte Devil die Lagerfläche um mehr als 2.000 m², richtete die Serviceabteilung neu aus und verbesserte die Funktionalität des Web-Shops. Mit nahezu allen namhaften IT-Fachhandelskooperationen – darunter ElectronicPartner, PC-Spezialist, Akcent Computerpartner, Euronics – unterhält Devil inzwischen Lieferverträge, die sich durchgängig positiv entwickeln.

Der Kundenstamm umfasst bereits 7.500 aktiv ordernde Reseller, davon etwa 80 Prozent Fachhändler. „Wachsende Umsätze pro Stammkunde und stabiler Zuwachs bei Neukunden lassen für 2005 ein Umsatzziel von 358 Mio. Euro zu. Für dieses Ziel sind keine zusätzlichen Investitionen in Personal und Ausstattung erforderlich. Das geschaffene Niveau betrieblicher Infrastruktur und Arbeitsabläufe genügt weiterem rentablem Wachstum mit stabilen Erträgen auf Basis schwarzer Zahlen“, so Hartmann. „Wir werden unsere Position als Top-Distributor für den deutschen Fachhandel konsequent ausbauen und das von Anfang an erfolgreiche Konzept zuverlässig fortführen.“

Mit dem kontinuierlichen Wachstum weist das mittelständische Unternehmen in einem schwierigen wirtschaftlichen Gesamtumfeld eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte auf. Als Basis des Aufstiegs in die Top-Riege der IT-Distributoren innerhalb von nur zehn Jahren gilt neben kompetenter betriebswirtschaftlicher Führung vor allem das eingeschworene Team von Mitarbeitern in allen Abteilungsbereichen. Nahezu alle Schlüsselstellen bei Devil besetzen Angestellte, die den Betrieb langjährig kennen und den Nachwuchs entsprechend aus- und weiterbilden. Kunden und Lieferanten schätzen Devil aufgrund der auffällig freundlichen Firmenatmosphäre, die der Kommunikation im Tagesgeschäft des Grossisten eine gern genutzte persönliche Note verleiht.


Kurzprofil Devil Computer Vertriebs GmbH
Mit der bundesweiten EDV-Distribution an Fachhändler und Systemhäuser avanciert die 1994 gegründete Braunschweiger Devil Computer Vertriebs GmbH vom Geheimtipp zum etablierten Partner von aktuell etwa 7.500 aktiven Fachhändlern. Devil erwirtschaftet mit 210 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 327 Millionen Euro in 2004 und zählt zu den Top-Five-Broadlinern am deutschen EDV-Absatzmarkt. Das Portfolio umfasst alles, was in Computern enthalten ist und was daran angeschlossen wird: etwa 4800 IT-Artikel von 150 internationalen Herstellern. Als Grund für den anhaltenden Erfolg des Grossisten gilt vor allem die kontinuierliche Verfügbarkeit stark nachgefragter Computerkomponenten und Zubehör zu stundenaktuellen, attraktiven Preisen. Rasche Kommunikation am Markt und zuverlässige, pünktliche Auslieferung verschaffen der Devil EDV-Distribution entscheidende Wettbewerbsvorteile. Kunden, die bis 18:30 Uhr Waren bestellen, erhalten sie am folgenden Tag. Mehr Informationen unter www.devil.de


Pressekontakt:
Borgmeier Media Communication
Jörg Rosenkranz
Oliver Galeotti
Lange Straße 112
27749 Delmenhorst
Tel: +49-4221-93 45-0
Fax: +49-4221-15 20 50
rosenkranz@agentur-borgmeier.de
www.agentur-borgmeier.de

Devil:
Devil Computer Vertriebs GmbH
Geschäftsführer
Karsten Hartmann
Kocherstraße 2
38 120 Braunschweig
Tel: +49-531-21540 660
Fax: +49-531-21540 996
info@devil.de
www.devil.de


Web: http://www.devil.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Rosenkranz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 523 Wörter, 4368 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Devil Computer Vertriebs GmbH lesen:

Devil Computer Vertriebs GmbH | 01.08.2005

Mit Devil als VIP zur WM 2006

Braunschweig – Ab 1. August 2005 startet die Braunschweiger Devil Computer Vertriebs GmbH über den Zeitraum von zehn Monaten die Aktion „Devil Dribbel Solutions 2006“. Über ein ausgewogenes Bonussystem eröffnet der EDV-Grossist Kunden und Neuku...
Devil Computer Vertriebs GmbH | 25.07.2005

Devil jetzt offizieller Distributor von Microsoft

Braunschweig, Juli 2005. Ab sofort ist die Braunschweiger Devil Computer Vertriebs GmbH offizieller Distributor von Microsoft. Der Distributionsvertrag autorisiert Devil als sechsten C-OEM-Großhändler (C-OEM=Commercial Original Equipement Manufactu...
Devil Computer Vertriebs GmbH | 15.07.2005

Devil neuer Vertriebspartner von BenQ

Braunschweig, Juli 2005. Ab sofort kooperieren die Braunschweiger Devil Computer Vertriebs GmbH und die BenQ Deutschland GmbH mit deutscher Niederlassung in Hamburg bei der Vermarktung von Notebooks des Herstellers. BenQ bietet unter der Marke Joybo...