info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FPE Fischer |

FPE Fischer und Lapp Gruppe kooperieren bei Anschlusssystemen für die weltweite Photovoltaikindustrie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Absichtserklärung zu einem Joint Venture auf der Intersolar München unterzeichnet - Gemeinsame Entwicklung, Produktion und weltweite Vermarktung neuer Anschlusssysteme für PV-Module

Stuttgart/Leutkirch, 14. Juni 2011 - Die Stuttgarter Lapp Gruppe, einer der führenden Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten für Kabel- und Verbindungstechnik, und FPE Fischer, Hersteller der weltweit patentierten Aluminium Anschlussdosen für Photovoltaikmodule, streben ein Joint Venture an. Beide Unternehmen wollen zukünftig gemeinsam innovative neue Anschlusssysteme für die Photovoltaikindustrie entwickeln, produzieren und weltweit vermarkten. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten FPE Fischer und die Lapp Gruppe auf der Messe Intersolar in München.
Die beiden Unternehmen sehen in der technologischen und vertrieblichen Zusammenarbeit signifikante strategische und wirtschaftliche Vorteile für die zukünftige gemeinsame Positionierung im weltweiten dynamischen Photovoltaikmarkt. In das Joint Venture bringt die weltweit etablierte Lapp Gruppe ihr Expertise in der Kabel- und Verbindungstechnik für C-Si und Dünnschichtmodule, und ihre Erfahrung mit vorkonfektionierten Kabeln und Steckern sowie Kabelverschraubungen für Anschlussdosen für Photovoltaikmodule ein. Der Beitrag des rasch wachsenden Unternehmens FPE Fischer besteht aus den innovativen Aluminium Anschlussdosen sowie der Elektronik und Steuerung für Anschlussdosen. Das Joint Venture kann dabei auf das weltweite Logistik- und Vertriebsnetz der Lapp Gruppe zugreifen.
Die erste gemeinsame Entwicklung stellten beide Unternehmen bereits auf der Messe Intersolar vor. Es ist die neue revolutionäre Anschlussdose EPIC® SOLAR RAZOR mit modularem Aufbau und einzigartiger Zugänglichkeit der Elektronik. Hierzu haben die Partner nach dem Motto ‚Think outside the box’ ein komplett neuartiges Anschlusskonzept kreiert.
„Die Kompetenzen von Lapp und FPE Fischer ergänzen sich perfekt, und unsere revolutionäre Anschlussdose EPIC® SOLAR RAZOR zeigt, dass wir dem Photovoltaikmarkt neue Anstöße geben können“, unterstreicht Siegbert Lapp, Vorstand der Lapp Gruppe.
„Wir sehen ein enormes Potenzial für beide Unternehmen, indem wir die Innovationskraft und Agilität von FPE mit der großen Erfahrung und dem weltweiten Netzwerk von Lapp in Zusammenklang bringen. Lapp als langjähriger Systemanbieter für Kabel- und Verbindungstechnik hat, einen ähnlichen Qualitätsanspruch und Innovationsgeist wie wir, und das ist eine hervorragende Basis für unsere zukünftige Zusammenarbeit und die Entwicklung neuer erfolgreicher Produkte“, fügte Thomas Hoffmeister, Geschäftsführer FPE Fischer, bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung hinzu.

Bild unter www.lappkabel.de, Aktuelles/ Presse


FPE Fischer:
Die FPE Fischer GmbH mit Sitz in Leutkirch (Allgäu) ist Hersteller der weltweit patentierten Aluminium Anschlussdosen (Junction Box) für Photovoltaikmodule. Das rasch wachsende Unternehmen beliefert mit seinen führenden intelligenten Kühlungslösungen Kunden rund um den Globus. Am süddeutschen Firmensitz befinden sich Entwicklung und Vertrieb. Produziert wird an modernen Standorten in China und Taiwan. Weitere Informationen: fpe-fischer.de

Info Lapp Gruppe:
Die Lapp Gruppe mit Sitz in Stuttgart ist einer der führenden Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten für Kabel- und Verbindungstechnik. Zum Portfolio der Gruppe gehören Kabel und hochflexible Leitungen, Industriesteckverbinder und Verschraubungstechnik, kundenindividuelle Konfektionslösungen, Automatisierungstechnik und technisches Zubehör. Zu ihren Kernmärkten zählen der Maschinen- und Anlagenbau sowie der Geräte- und Apparatebau. Wichtige Wachstumsbranchen sind die Bereiche Erneuerbare Energie, Mobility sowie Life Sciences.
Die Unternehmensgruppe wurde 1959 gegründet und befindet sich bis heute vollständig in Familienbesitz. Im Geschäftsjahr 2009/10 erwirtschaftete sie einen konsolidierten Umsatz von 633 Mio. Euro. Lapp beschäftigt weltweit rund 2.800 Mitarbeiter, verfügt über 15 Fertigungsstandorte und 40 Vertriebsgesellschaften und kooperiert mit rund 100 Auslandsvertretungen.






Pressekontakte FPE Fischer:
FPE Fischer GmbH
Thomas Hoffmeister
Steinbeisstr. 5
88299 Leutkirch
Tel: + 49 (0) 7561 / 98 14 0
email: thomas.hoffmeister@fpe-fischer.de

fuchs media consult gmbh
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach
Tel: + 49 (0) 2261 994 2395
email: tfuchs@fuchsmc.com

Pressekontakte Lapp Kabel:
Dr. Markus Müller
Tel: +49 (0)/7838-5170
Email: markus.j.mueller@lappgroup.com

Irmgard Nille
Tel.: +49 (0)711 / 78 38 – 24 90
Email: irmgard.nille@in-press.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Crump, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 538 Wörter, 4584 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FPE Fischer lesen:

FPE Fischer | 21.03.2011

FPE Fischer hat Aluminium Anschlussdose FPEAL005 der nächsten Generation in den Markt gebracht

Leutkirch, 21. März 2011 - Die FPE Fischer GmbH, Hersteller der weltweit patentierten Aluminium Anschlussdosen für Photovoltaikmodule, hat ihre Aluminium Anschlussdose FPEAL005 in den Markt gebracht. Diese ist vollautomatisch montierbar. Damit verk...