info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Texas Instruments Deutschland GmbH |

Mit neuen Dual-Core-Mikrocontrollern Concerto(TM) mit revolutionierter Embedded-Control-Technologie trägt TI zu einer umweltfreundlicheren Welt bei

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die neuen 32-Bit- Mikrocontroller Concerto(TM) auf der Basis von C28x- und ARM®-Cortex(TM) -M3-Kernen ermöglichen eine verbesserte Echtzeitsteuerung mit einer um das Dreizehnfache erhöhten Leistungsfähigkeit, gepaart mit einer kompromisslosen, erweiterten...

HOUSTON, Texas, 14.06.2011 - Die neuen 32-Bit- Mikrocontroller Concerto(TM) auf der Basis von C28x- und ARM®-Cortex(TM) -M3-Kernen ermöglichen eine verbesserte Echtzeitsteuerung mit einer um das Dreizehnfache erhöhten Leistungsfähigkeit, gepaart mit einer kompromisslosen, erweiterten Konnektivität

Texas Instruments Incorporated (TI) (NYSE: TXN) stellte heute seine neue Dual-Core-Mikrocontroller Concerto Serie C2000(TM) vor und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von umweltfreundlicheren Anwendungen mit höherer Konnektivität. Die neuen 32-Bit-Mikrocontroller Concerto vereinen den branchenweit leistungsstärksten C28x-Kern und Steuerungselemente von TI mit dem ARM Cortex-M3-Kern und konnektivitätsbezogene Peripherieelemente in einem einzigen, kostengünstigen Baustein mit einer klar unterteilten Architektur, die eine Echtzeitsteuerung und erweiterte Konnektivität unterstützt. Dank intuitiver Software-Infrastruktur sowie Anwendungs- und Konnektivitäts-Bibliotheken innerhalb der Software controlSUITE(TM) sind diese Mikrocontroller besonders benutzerfreundlich. Die Serie umfasst vielfältige Sicherheitsfunktionen und ist Code-kompatibel mit allen Bausteinen der C2000-Plattform. Dadurch wird eine hohe Skalierbarkeit und Wiederverwendbarkeit des Codes in umweltfreundlichen Anwendungen wie intelligenten Motorsteuerungen sowie in Anwendungen aus den Bereichen erneuerbare Energien, intelligente Stromnetze, digitale Stromversorgung und in Elektrofahrzeugen ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie unter www.ti.com/concerto-lp-pr.

Um eine verbesserte Umweltfreundlichkeit zu gewährleisten, benötigen Anwendungen die Leistungsfähigkeit eines Mikrocontrollers mit Echtzeitsteuerung. Nur auf diese Weise können die für eine präzise und effiziente Stromwandlung erforderlichen, komplexen Algorithmen verarbeitet werden, die die Grundlage für effiziente Motorsteuerungen und effiziente Technologien im Bereich der erneuerbaren Energien und intelligenten Stromnetze darstellen. Um diese Effizienz auf ein bisher unerreichtes Maß zu steigern und deutliche Energieeinsparungen zu erzielen, müssen diese Anwendungen jedoch über zusätzliche Konnektivitätsfunktionen verfügen, die eine gemeinsame Verwendung von Daten von entfernten Standorten sowie deren Diagnose, Steuerung und Überwachung gewährleisten. Dank der neuen Concerto-MCUs können Entwickler Echtzeitsteuerungs- und Konnektivitätsfunktionen in nur einem Mikrocontroller vereinen, wodurch man sich nicht mehr zwischen einer optimalen Leistungsfähigkeit und erweiterter Konnektivität entscheiden muss.

Leistungsmerkmale und Vorteile der Mikrocontrollerserie Concerto F28M35x:

- Das auf dem C28x-Kern von TI basierende Subsystem für die Echtzeitsteuerung, mit Fließkomma-Technologie und der Viterbi Complex Math Unit, liefert eine gegenüber vorhandenen MCUs um das Dreizehnfache verbesserte Leistungsfähigkeit sowie branchenweit führende Peripheriegeräte, die für die Entwicklung der zuverlässigsten und effizientesten Anwendungen erforderlich sind.

- Robustes, auf Cortex-M3 und konnektivitätsbezogenen Peripheriegeräten (Ethernet, USB On-The-Go, Dual CAN und mehrere serielle Kommunikationsschnittstellen) basierendes Subsystem für die Host-Kommunikation

- Leistungsfähigkeit kann auf verschiedene Anwendungen zugeschnitten werden: 150/75 MHz, 100/100 MHz oder 60/60 MHz für C28x- und Cortex-M3-Kerne

- Sicherheitsfunktionen, darunter bis zu 1 MB Flash und 132 kB RAM mit Fehlerkorrektur, Parität auf CAN- und Interrupt-Registern, Redundanz für Funktionen, Blockierschutz

- kostenlose, einsatzbereite Anwendungs- und Konnektivitäts-Software-Bibliotheken, darunter Ethernet und USB (Bibliotheken für digitale Stromversorgung, Motorsteuerung und erneuerbare Energien werden ab dem dritten Quartal 2011 verfügbar sein)

- verkürzte Entwicklungszeiten mit übersichtlicher Entwicklungsumgebung, die eine unabhängige Programmierung für jedes Subsystem unterstützt

- Roadmap für maßgeschneiderte Bausteine für spezielle Anwendungen aus dem Bereich intelligenter Stromnetze, z. B. intelligente Stromzähler und Konzentratoren

Schneller Einstieg durch Tools und Schulungen

Das neue Concerto-F28M35x-Experimentierkit umfasst eine F28M35x-controlCARD und eine Docking-Station, die Entwicklern eine unkomplizierte Evaluierung und Entwicklung ermöglichen. Die modulare controlCARD ist hardwarekompatibel mit anwendungsspezifischen C2000-Entwicklungskits. Die für die Unterstützung der Weiterentwicklung dieser Kits erforderliche Software wird im Laufe des Jahres 2011 verfügbar sein. Kostenlose On-Demand-Schulungen für Concerto-MCUs stehen ab sofort online zur Verfügung und bieten Entwicklern eine großartige Chance, mehr Einblick in die optimierte Architektur, maßgeschneiderte Funktionen und benutzerfreundliche Softwareinfrastruktur der Bausteine zu gewinnen.

Preise und Lieferbarkeit

Die aktuellen Preise für Concerto-MCUs im 144 QFP-Gehäuse beginnen bei $ 6,99 (bei 10.000 Einheiten); Muster können ab sofort unter www.ti.com/concerto-es-lp-pr bestellt werden. Der Preis für das Concerto-F28M35x-Experimentierkit liegt bei $ 139. Die Concerto-F28M35x-controlCARD kann für $ 99 ebenfalls individuell erworben werden. Sowohl das Experimentierkit als auch die controlCARD können ab sofort unter www.ti.com/concerto-es-lp bestellt werden. Die geschätzte Lieferzeit für Muster und Kits beträgt 4 Wochen.

Umfassendes Angebot an Mikrocontrollern und Software von TI

Von universell einsetzbaren, extrem energiesparenden MCUs der Reihe MSP430(TM) über Stellaris®-Cortex-M3-MCUs mit 32 Bit bis hin zu den hochleistungsfähigen Echtzeit-Controllern C2000 bietet TI die größte Auswahl an Mikrocontrollerlösungen an. Mit dem Einsatz der umfassenden Software- und Hardwaretools von TI sowie mit den umfangreichen Lösungen von Drittanbietern und dem technischen Support können Entwickler die Marktreife von Produkten beschleunigen.

Weitere Informationen und Support zu den Concerto-MCUs von TI erhalten Sie auf den folgenden Webseiten:

- Concerto-Produktinformationen: www.ti.com/concerto-lp-pr

- Concerto-F28M35x-controlCARD: www.ti.com/concerto-controlcard-tf-pr

- Whitepaper mit Übersicht über Concerto-MCUs: www.ti.com/concerto-overview-mc-pr

- Schulungen zu Concerto-MCUs: www.ti.com/concerto-training-lp-pr

- Software controlSUITE: www.ti.com/concerto-sw-pr

- TI-Lösungen für den Bereich intelligente Stromnetze: www.ti.com/concerto-smart-grid-pr


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 693 Wörter, 6643 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Texas Instruments Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Texas Instruments Deutschland GmbH lesen:

Texas Instruments Deutschland GmbH | 25.02.2014

Texas Instruments DLP präsentiert bisher kleinstes und effizientestes HD Pico Chipset

Barcelona, 25.02.2014 - Texas Instruments DLP hat auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) das weltweit vielfältigste und energieeffizienteste HD Mikrospiegel-Array der Welt vorgestellt. Das neue 0,3"-HD TRP Chipset ermöglicht 720p-Darstel...
Texas Instruments Deutschland GmbH | 07.01.2014

Texas Instruments DLP beschleunigt Entwicklung im Bereich visueller Innovation

Las Vegas / München, 07.01.2014 - Texas Instruments (TI) DLP Products präsentiert auf der International Consumer Electronics Show (CES) über 30 neue Produkte und Applikationen, die durch die neue DLP Pico Chipset-Familie ermöglicht werden. Immer...
Texas Instruments Deutschland GmbH | 13.05.2013

Texas Instruments bietet neues DLP LightCrafter 4500 Evaluierungsmodul, mit dem Entwickler von der Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit des Lichts profitieren

München, 13.05.2013 - Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) DLP Products stellt heute auf der Laser World of Photonics den DLP LightCrafter 4500 vor. Mit diesem jüngsten Angebot von TI DLP bekommen Entwickler alle notwendigen Werkzeuge an die Hand, ...