info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Clevergy GmbH & Co. KG |

Teldafax geht in Insolvenz - Vorsicht bei Tarifen mit Vorauskasse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das Unternehmen Teldafax meldete beim Amtsgericht Bonn Insolvenz an. Von der Insolvenz sind mehr als 600.000 Kunden betroffen und bangen nun um ihr Geld.


Wenn der eigene Stromanbieter in Insolvenz geht, bezieht der Kunde zwar weiterhin Strom, da der örtliche Versorger dann für die Stromversorgung einspringt, jedoch stehen viele Kunden vor einem anderen Problem. Wer einen Stromvertrag mit Vorkasse abgeschlossen hat, hat häufig über hundert Euro vorausgezahlt und hat keinen Anspruch auf eine Rückerstattung.

Keine Vorauskasse

Angebote für Stromanbieter mit Vorkasse gibt es auf dem deutschen Energiemarkt genug. Häufig befinden sich auf den vorderen Plätzen von Preisvergleichen die Stromtarife von Anbietern, die keine monatliche Abschlagszahlung offerieren. Die Verbraucher müssen deshalb die gesamte Leistung vor dem Beginn des Vertrages bezahlen. Experten raten Verbrauchern davon ab, sich von extrem günstigen Stromangeboten locken zu lassen und als Stromtarif immer die sichere Variante mit Preisgarantie und monatlicher Abschlagszahlung zu wählen


Ist ein Wechsel sinnvoll?

Teldafax Kunden werden in diesem Ausnahmezustand vom örtlichen Grundversorger zum Grundtarif versorgt. Grundsätzlich ist es sinnvoll den Tarif zu überprüfen, da er erfahrungsgemäß kostenintensiver ist als Angebote von anderen Mitbewerbern.

Günstiger Strom in vielen Städten

Clevergy ist ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Nürnberg und Hannover mit mehr als 1,4 Mio zufriedener Kunden und bietet umweltfreundlichen Strom mit echter Preisgarantie und monatlicher Zahlung. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern verzichtet Clevergy auf Extrakosten wie Vorauskasse, Sonderabschlag oder Kaution. Clevergy legt, neben einer transparenten Preisgestaltung, vor allem Wert auf Kundennähe.

Weitere Informationen zu Clevergy erhalten Sie unter www.clevergy.de oder unter der kostenlosen Service-Hotline 0800 – 40 22 800.

Über Clevergy:

Die Clevergy GmbH & Co. KG, gegründet 2008 als Tochtergesellschaft der Stadtwerke Hannover AG und der N-ERGIE AG Nürnberg mit Sitz in Leipzig, bietet innovative, umweltfreundliche Energieprodukte für Privatkunden an. Egal für welchen Tarif Sie sich entscheiden, mit Clevergy entscheiden Sie sich immer für 100% atomstromfreie Energie.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten

Pressekontakt:
Clevergy GmbH & Co. KG
Stephanie Wuttke
PR & Marketing
Großer Brockhaus 5 04103 Leipzig
Tel.: +49 34 135599862
Fax: +49 34 135599869
E-Mail: stephanie.wuttke@clevergy.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephanie Wuttke (Tel.: +49 341 35599862), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2395 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Clevergy GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Clevergy GmbH & Co. KG lesen:

Clevergy GmbH & Co. KG | 21.10.2011

Strompreise 2012 - weiterer Anstieg zu erwarten

PRESSEINFORMATION Strompreise 2012 – weiterer Anstieg zu erwarten Mit Clevergy auf der sicheren Seite Anhand der Verivox Strompreisdiagnose für 2012 ist mit einem weiteren Anstieg der Stromkosten zu rechnen. Im Schnitt könnte damit d...
Clevergy GmbH & Co. KG | 08.08.2011

Clevergy geht mit der Zeit - 100% klimaneutral & TÜV Nord zertifiziert

PRESSEINFORMATION Clevergy geht mit der Zeit – 100% klimaneutral & TÜV Nord zertifiziert Seine Emissionen hat Clevergy zum zweiten Mal in Folge durch die Unterstützung internationaler Klimaschutzprojekte von der Hamburger Nachhaltigkeitsage...
Clevergy GmbH & Co. KG | 09.06.2011

Atomausstieg - kleiner Schritt mit großer Wirkung

Die Katastrophe von Fukushima weist deutlich auf die Gefahren der Atomkraft und ihr daraus resultierendes gewaltiges Ausmaß. Auch wenn rein rechnerisch die Risiken noch so gering sind, es geht doch um die Gefahren, die im Ernstfall nicht beherrschba...