info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Demand Software Solutions GmbH |

Heizelemente-Spezialist Eichenauer erweitert eingesetztes ERPII-System um Projektmanagement Tool von DSS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG, einer der führenden Hersteller von elektrischen Heizelementen für die Industrie mit Sitz im pfälzischen Hatzenbühl, erweitert nach der Einführung der webbasierenden ERP-Lösung GENESIS4Web in 2009 das IT-System um ein eigens entwickeltes Projektmanagement Tool der Landauer Demand Software Solutions GmbH (DSS). Mit der im Januar 2011 eingeführten Projektmanagement Lösung ist Eichenauer in der Lage, auf Knopfdruck und in Echtzeit die Budgets, Ressourcenplanungen und Soll-/Ist-Abweichungen der komplexen Kundenprojekte zentral zu überwachen und standortübergreifend zu steuern.

Die Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG, einer der führenden Hersteller von elektrischen Heizelementen für die Industrie mit Sitz im pfälzischen Hatzenbühl, erweitert nach der Einführung der webbasierenden ERP-Lösung GENESIS4Web in 2009 das IT-System um ein eigens entwickeltes Projektmanagement Tool der Landauer Demand Software Solutions GmbH (DSS). Mit der im Januar 2011 eingeführten Projektmanagement Lösung ist Eichenauer in der Lage, auf Knopfdruck und in Echtzeit die Budgets, Ressourcenplanungen und Soll-/Ist-Abweichungen der komplexen Kundenprojekte zentral zu überwachen und standortübergreifend zu steuern.

Landau, 16.06.2011 - Die Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG, die heute ca. 500 Mitarbeiter weltweit zählt, entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 80 Jahren elektrische Heizelemente. Das Familienunternehmen in dritter Generation mit Sitz in Hatzenbühl in der Pfalz erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen für die Branchen Hausgeräte, Automotive, Industrieanwendungen und Aerospace. Zur Unternehmensgruppe gehören Tochterunternehmen in den USA, China und Tschechien. Daneben ist Eichenauer mit zahlreichen Vertretungen in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie in Australien erfolgreich aktiv.

Seit 2009 arbeiten bei Eichenauer rund 100 Anwender in Deutschland und 25 im tschechischen Produktionswerk in sämtlichen Unternehmensbereichen mit der neu eingeführten ERPII-Lösung GENESIS4Web der Demand Software Solutions GmbH - und profitieren von schlanken Prozessen ohne aufwändige Workarounds, umfassenden Auswertungen aus dem Management Information Center und deutlichen Einsparungen auf Prozesskostenebene. Um schließlich auch die Transparenz und Effektivität auf Projektebene zu erhöhen und schnell auf ungeplante Abweichungen reagieren zu können, hat sich die Eichenauer Geschäftsführung entschlossen, ein leistungsfähiges Projektmanagement Tool in das ERP-System zu integrieren. So wurde kurzerhand der ERP-Lieferant DSS, mit der Implementierung einer Projektmanagement-Lösung beauftragt.

Seit Januar 2011 kommt das neue Projektmanagement Tool bei Eichenauer erfolgreich zum Einsatz. "Bislang konnten wir Auswertungen unserer Projekte nur aufwendig in manueller Detailarbeit vornehmen. Heute können Projektverantwortliche und die Geschäftsführung per Knopfdruck den jeweiligen Projektstatus online in Echtzeit abrufen und auf einen Blick einsehen, ob das veranschlagte Budget ausreicht, die Projekte im Plan sind oder für den Projekterfolg Steuerungsmaßnahmen notwendig werden. Dies war mit unserem alten System schier undenkbar", erklärt Katja Johner, Projektleiterin bei Eichenauer und verantwortlich für die Einführung des System-Moduls.

Mit der Einführung des Projektmanagement Tools hat sich nicht nur die Datenqualität bei Eichenauer entscheidend verbessert, sondern auch bei vielen projektrelevanten Prozessen eine deutliche Zeitersparnis eingestellt. Das System bietet umfassende Auswertungsmöglichkeiten. So ist Eichenauer nun in der Lage, direkt aus dem System heraus abzufragen, welcher prozentuale Anteil eines kompletten Projektes von einzelnen Mitarbeitern, Abteilungen, der Projektleitung oder dem Projektteam erbracht wurde - derartige Abfragen waren bislang nie möglich. Ein spezielles Berechtigungssystem stellt dabei sicher, dass Einsicht und Änderungen nur der Projektleitung sowie den unmittelbar verantwortlichen Key-Usern und zugeordneten Projektmitarbeitern vorbehalten bleiben.



Demand Software Solutions GmbH
Frank Uhlemann
Marie-Curie-Straße 5a
76829 Landau
+49 (0) 6341- 592 - 0

www.demandsoftware.de
uhlemann@demandsoftware.de


Pressekontakt:
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10-12
22769 Hamburg
ps@trendlux.de
+49 (0)40-800 80 990-0
http://www.trendlux.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Spielmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3811 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Demand Software Solutions GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Demand Software Solutions GmbH lesen:

Demand Software Solutions GmbH | 21.08.2012

Neues Release der ERP-Branchenlösung für die Verpackungsindustrie

Landau, 21.08.2012 - Branchenkompetenz und modernste Softwaretechnologien ? dafür steht das Landauer Systemhaus Demand Software Solutions (DSS). Vom 25. bis 27.09.2012 präsentiert der ERP-Spezialist auf der Nürnberger Fachmesse für Verpackung, Te...
Demand Software Solutions GmbH | 08.05.2012

ERP-Hersteller DSS gibt erfolgreiches Debüt auf Hannover Messe und setzt auch künftig auf Industrie-Fachmessen

Landau, 08.05.2012 - Nachdem sich der ERP-Hersteller Demand Software Solutions GmbH mit den beiden Hauptstandorten Landau (Pfalz) und Steinfeld (Oldenburg) nach der letzten Messepräsenz auf der CeBIT 2011 gegen eine nochmalige CeBIT-Teilnahme ausges...
Demand Software Solutions GmbH | 21.03.2012

'Wir sprechen Industrie' - Branchenlösungen für mittelständische Fertiger auf der Hannover Messe 2012

Landau/ Steinfeld, 21.03.2012 - Wie schnell Kundenanfragen bearbeitet werden, wie zuverlässig Fertigungstermine eingehalten werden können und wie effektiv die eigenen Durchlaufzeiten sind, hängt entscheidend davon ab, in welchem Umfang die eingese...