info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
UNIT4 Agresso |

UNIT4 Agresso Kundentage spiegeln Trend zu unabhängigen Lösungen wider

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 20. Juni 2011 – Cloud Computing, Mobilität, integrierte Lösungen – Themen, die in aller Munde sind und die Branche leiten. Eine Studie der BITKOM in Zusammenarbeit mit der Experton Group schätzt den Umsatz von Cloud Computing bis zum Jahr 2015 auf 13 Milliarden Euro. Das entspricht einem Anteil von zehn Prozent aller IT-Ausgaben in Deutschland. Zahlen, die bestätigen, dass es sich bei den Trends der Hightech-Branche nicht um heiße Luft handelt. Auf den diesjährigen UNIT4 Agresso Kundentagen in Berlin hörten Interessierte Vorträge und Erfahrungsberichte zu den derzeitigen Entwicklungen im IT-Sektor sowie Visionen und Zukunftsszenarien. Wohin die Reise geht, erklären stellvertretend Alexander Kollorz, Business Manager RLE INTERNATIONAL GmbH, Jürg Iselin, Head of Human Resources AO Foundation, Wolfgang Scherer, Geschäftsführer Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensburg/Lippe und Michael Mors, Geschäftsführer UNIT4 Agresso GmbH:
„Gerade im B2B-Bereich stellen Cloud-Angebote attraktive Möglichkeiten dar, IT-Anwendungen in standardisierter Form zu beziehen. Für multinationale Konzerne mit komplexen Organisationsstrukturen bietet das Cloud-Modell allerdings wenig Flexibilität, um Geschäftsstrukturen individuell abzubilden. Hybrid-Lösungen werden sich langfristig durchsetzen, da sie die Anforderungen an standardisierte Leistungen und einen individuellen Gestaltungsfreiraum optimal abdecken“, zeigt sich Alexander Kollorz, Business Manager RLE INTERNATIONAL GmbH, von den Entwicklungen des Cloud-Marktes überzeugt.
Für Jürg Iselin, Head of Human Resources AO Foundation, stellt HR eine der zentralen Säulen für den Geschäftserfolg dar: „Die zunehmende Internationalisierung von Konzernen und Organisationen wird den Markt für integrierte Lösungen weiter vorantreiben. Gleichzeitig rückt Personalmanagement als strategischer Treiber immer näher an die Management-Ebene. Auf der Suche nach Talenten mit den richtigen Qualifikationen werden die Automatisierung von Prozessen und ein vorausschauendes Datenmanagement immer entscheidender. Mit internationalen HR-Anwendungen wird Personalabteilungen wie auch der Geschäftsführung das nötige Werkzeug an die Hand gegeben, um bei geringer Fehlerquote und Tagesaktualität effiziente und sichere Prozesse zu gewährleisten.“
Wolfgang Scherer, Geschäftsführer Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensburg/Lippe, sieht in der modernen Verwaltung einen klaren Trend hin zu flexiblen Lösungen: „ Die Zeit der monolithischen Anwendungen ist vorbei. Kunden verlangen, dass ihr Geschäft unterstützt wird. Die Lösungen von UNIT4 Agresso werden Kommunen aus verkrusteten Systemlandschaften in die Unabhängigkeit entlassen und sie dazu befähigen, sich wirklich auf ihre Geschäftsprozesse zu fokussieren. Wir als Dienstleister für Service und Software begrüßen es, wenn wir zusammen mit UNIT4 Agresso die Plattform liefern, damit sich unsere Kunden auf ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren können.“
Michael Mors, Geschäftsführer der UNIT4 Agresso GmbH, fasst die Impressionen der Kundentage zusammen: „Der Trend geht klar in Richtung ‚Unabhängigkeit’ – sei es bei der Auswahl der IT-Plattform in Bezug auf Cloud vs. On-Site oder aber bei der Unterstützung interner Prozesse durch eine integrierte, betriebswirtschaftliche Lösung. Die Unabhängigkeit von externen Faktoren steht auf der Wunschliste der Kunden ganz oben. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Anbieter ihren Kunden Lösungen an die Hand geben, mit denen sie selbstständig und mit eigenem Know-how ihre Geschäftsprozesse abbilden und modellieren können – dies gilt insbesondere für Anpassungen im laufenden Betrieb.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Rohrmüller (Tel.: (089) 173019-21 /-12), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 463 Wörter, 3719 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von UNIT4 Agresso lesen:

UNIT4 Agresso | 15.02.2011

Fachkräftemangel: UNIT4 ermittelt bei Roundtable vielschichtiges Stimmungsbild in der IT-Branche

Der IT-Dienstleister Materna beispielsweise benötigt regelmäßig IT-Fachkräfte mit sehr spezifischem Know-how. Wie alle Teilnehmer der UNIT4 Agresso-Diskussionsrunde setzt auch Materna auf intensive Kontakte zu Schulen, Fachhochschulen und Univers...
UNIT4 Agresso | 22.12.2010

UNIT4 lanciert Mobile App für ein dynamisches Reporting

„Die neue App bietet unseren Kunden einen echten Mehrwert. Sie haben jederzeit sicheren Zugriff auf geschäftskritische Daten aus ihrem ERP-System und können auf Anfragen und externen Druck schnell und effizient reagieren“, erklärt Dieter Große-...
UNIT4 Agresso | 20.10.2010

ERP-Systeme: Wer die Wahl hat, hat die Qual

München, 20. Oktober 2010 – Neue Software im Wochentakt und Kunden, deren Anforderungen sich im Rekordtempo verändern. Kein Wunder, dass Stress und Überstunden in Systemhäusern an der Tagesordnung sind. Gute Gründe, auf ein ERP-System zu setzen...