info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
altavier GmbH |

Baukonzern STRABAG setzt auf CMS PUBLICITY von altavier

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wien, Köln, Berlin - Der weltweit tätige Baukonzern STRABAG mit Zentralen in Wien und Köln hat sich für den Einsatz des domino-basierten Content-Management-Systems PUBLICITY des Berliner Softwarehauses altavier entschieden. Das konzernweite Intranet zu den Bereichen Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und anderen Unternehmensinformationen wird mit PUBLICITY aufgebaut und gepflegt.

Informationen, die in den einzelnen Ländern in jeweils unterschiedlichen Datenbanken und Systemen gespeichert sind, sollen mit PUBLICITY auf eine einheitliche Browser-Plattform gebracht und effizienter genutzt werden. Regelungen und Arbeitshilfen wie Checklisten oder Formulare werden somit nicht nur für Büromitarbeiter, sondern ebenso für die Verantwortlichen auf den Baustellen vor Ort direkt zur Verfügung gestellt. "Die unterschiedliche Netzanbindung und die heterogene Benutzerstruktur der STRABAG ist ein Paradebeispiel für den bevorzugten Einsatz einer browserbasierten Anwendung", erklärt Tessen Freund, IT-Projektleiter und CTO bei altavier.

Aufgrund der konzernweiten Lotus Notes Infrastruktur entschied sich die STRABAG für ein System, das auf einem Domino-Server basiert und vollständig im Browser zu bedienen ist. "Der modulare Aufbau, die Einfachheit und die große Flexibilität der altavier-Software waren weitere entscheidende Kriterien", erklärt Alfred Popelak, Koordinator für Managementsysteme im Gesamtkonzern. "Es ist wichtig, dass wir auch im Administratorsbereich des Systems selbstständig Änderungen vornehmen können und nicht bei jeder Kleinigkeit auf den Hersteller zurückgreifen müssen."

Noch in diesem Jahr sollen die Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz Zugriff auf PUBLICITY haben. In einem zweiten Schritt soll das Intranet konzernweit ausgerollt werden. "So erlauben gerade die Mandantenfähigkeit und Subadministrationsmöglichkeiten den einzelnen Ländern, unter Einhaltung der zentral gesteuerten CI-Vorgaben gezielt individuelle Navigationsstrukturen aufzubauen und Inhalte zu pflegen", ergänzt Freund.

STRABAG:
Die STRABAG, die operative Kernmarke der BAUHOLDING STRABAG Societas Europaea bzw. der STRABAG AG, Köln, ist in allen Bereichen der Bauindustrie tätig und als großes bedeutendes europäisches Bauunternehmen weltweit im Einsatz. Mehr als 32.000 Mitarbeiter an über 500 Standorten erbringen Bauleistungen von rund 5,6 Mrd. EUR.

altavier Portal Suite:
Die altavier Portal Suite ermöglicht den schnellen Aufbau und die Verwaltung leistungsfähiger Webportale (Intranets, Extranets und Internetauftritte). Sie besteht aus dem Content-Management-System PUBLICITY und dem Wissensmanagementsystem Knowledge Café, die modular aufgebaut sind und je nach Bedarf wechselseitig integriert werden können. Weitere Integrationsmodule gewährleisten die einfache Einbindung von Notes-Datenbanken, relationalen Datenbanken, den Import von XML-Dateien und verbinden auch heterogene IT-Landschaften unter einer einheitlichen Browseroberfläche.

altavier Informationssysteme und Consulting GbmH:
Das Berliner Softwarehaus altavier hat sich auf browserbasierte Content- und Knowledge-Management-Produkte für Intranet und Internet auf den Plattformen Lotus Domino und J2EE (WebSphere, OpenSource) spezialisiert. Neben der Produktentwicklung bietet das Anfang 1999 gegründete Unternehmen seinen Kunden ein breites Dienstleistungsspektrum rund um moderne Webtechnologie - von der Beratung über Individualentwicklung bis hin zu Schulung und Support.

Weitere Informationen:

Martina Mörth
Leitung Marketing-Kommunikation

altavier
Informationssysteme und Consulting GmbH
Bismarckstraße 97 / 98
10625 Berlin

Tel: 030 / 31 51 783 - 30
Fax: 030 / 31 51 783 - 33
www.altavier.de
m.moerth@altavier.de

Web: http://www.altavier.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Mörth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 444 Wörter, 3818 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von altavier GmbH lesen:

altavier GmbH | 24.04.2006

Architektenkammer Berlin baut auf altavier als neuen Dienstleister für die Online-Informationsplattform

Berlin, 24. April 2006 - Die Architektenkammer Berlin, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit rund 6.800 Mitgliedern, hat den Dienstleister für ihre Online-Informationsplattform gewechselt und sich für das in Berlin ansässige Software- un...
altavier GmbH | 22.02.2006

altavier goes Poland: Bank für soziale und wirtschaftliche Entwicklung BISE nutzt CMS PUBLICITY für den Internetauftritt

Warschau, Berlin, 22. Februar 2006 - Die französisch-polnische Förderbank BISE (Bank Inicjatyw Spoleczno-Ekonomicznych) mit Hauptsitz in Warschau hat sich als erstes polnisches Unternehmen für das langjährig bewährte und im deutschsprachigen Mar...
altavier GmbH | 25.01.2006

CeBIT 2006: altavier mit neuem Release des portlet-basierten Wissensmanagementsystems Knowledge Café

Der Berliner Spezialist für browserbasierte Knowledge- und Content-Management-Software altavier stellt auf der CeBIT 2006 das neue Release 3.2 des Wissensmanagementsystems Knowledge Café auf Portletbasis vor. Die vielfach bewährten und individuell...