info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop weiter auf kontinuierlichem Wachstumskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Jahresergebnis 2004 liegt 20 Prozent höher als im Vorjahr / Umsatzanteile im Partnernetzwerk signifikant gesteigert.


Gescher, 7. März 2005. Mit einer Umsatzsteigerung von mehr als 20 Prozent im Jahr 2004 hat die d.velop AG erneut ein Geschäftsjahr hervorragend abgeschlossen und kann damit den Wachstumskurs kontinuierlich fortsetzen. Dies bestätigt auch die Steigerung des Auftragseingangs von deutlich über 20 Prozent. Vor allem durch die intensive Zusammenarbeit mit Partnern aus dem d.velop competence network wurde das Neukundengeschäft signifikant ausgebaut. In dem flächendeckenden Netzwerk des westfälischen Dokumentenmanagement-Anbieters sind mehr als 40 Partner mit unterschiedlichen Partnerstatus aktiv. In 2004 wurden rund 80 Prozent der Neukunden über die Partner gewonnen; der Umsatzanteil der Partner betrug dabei rund 45 Prozent. In 2003 lag dieser Wert noch bei etwa 35 Prozent. Der kumulierte Umsatz der d.velop AG und der d.velop competence center betrug dabei 2004 rund 16 Millionen Euro. Die d.velop AG zählte im Dezember 2004 rund 80 Mitarbeiter. Im gesamten d.velop competence network sind ca. 160 Mitarbeiter rund um die Lösung d.3 für die Kunden aktiv. "Diese Zahlen bestätigen die Ausrichtung der d.velop AG, die sich an einer kontinuierlichen organischen Entwicklung orientiert. Seit unserer Gründung schreiben wir schwarze Zahlen und steigern die Umsätze", kommentiert d.velop-Vorstand Christoph Pliete das Jahresergebnis. Auch für 2005 erwartet das Unternehmen vor allem im Partnerkanal ein weiteres Wachstum. Parallel dazu soll das bestehende Partner-Netzwerk im europäischen Raum weiter ausgebaut werden.

In 2004 wurden mehr als 160 neue Kunden für das System d.3 gewonnen. Dabei adressieren die d.velop und ihre Partner Unternehmen aller Größen und in den Schwerpunkt-Branchen Finanzdienstleistungen/Versicherungen, Industrie/Handel/Logistik, öffentliche Verwaltung und Gesundheitswesen. Zu den Neuzugängen auf der Kundenliste zählen u. a. die BKK Hoechst, Daimler Chrysler Busses and Coaches, TESA AG, Robbe & Berking Silbermanufaktur, IWC International Watch Co., Achilles Unternehmensgruppe, Athlon Car Lease Germany sowie der Deutsche Fußballmeister Werder Bremen.

Über die d.velop AG:
Die d.velop AG ist führender Anbieter von integralen Lösungen für digitale Archivierung, Dokumenten- und Workflow-Management. Mit der strategischen Informationsplattform d.3, der konsequenten Ausrichtung auf die Kundenwertschöpfung und der umfassenden Realisierungs- und Integrations-Kompetenz implementiert die d.velop AG erfolgreich auch komplexeste Anforderungen und Anwendungen in Unternehmen. Zahlreiche Standard-Schnittstellen ermöglichen die einfache Anbindung an Systeme wie SAP/R3, Navision, bäurer b2, infor:com, Varial, Lotus Notes, Microsoft Exchange und AutoCAD. d.3 ist in zahlreichen Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen und Anwendungsfeldern im Einsatz. Beispiele sind Siemens, IVECO Magirus AG, Schmitz Cargobull AG, Universitätsklinikum Tübingen und Hülsta.

Kontaktadresse für Interessenten:
d.velop AG
digital business solutions
Frank Schnittker
Schildarpstraße 6-8
48712 Gescher
Tel.: 0 25 42 / 93 07-0
Fax: 0 25 42 / 93 07-20
E-Mail: info@d-velop.de
http://www.d-velop.de

Pressekontakt:
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: 0 611 / 23 878-0
Fax: 0 611 / 23 878-23

L.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR Gmbh, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3358 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 03.02.2017

Die Food-Branche forciert den Abschied vom Papier

Papierdokumente stören immer mehr Food-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerdings weisen die v...
d.velop ag | 02.02.2017

Elektronik-Produktion nimmt Abschied vom Papier

Die Prozessdigitalisierung kommt in der Elektronikbranche zügig voran, indem sie den Abschied von Papierdokumenten forciert. Dies gilt aber nicht für alle Organisationsbereiche der Unternehmen gleichermaßen, wie eine Vergleichsstudie der d.velop-G...
d.velop ag | 30.01.2017

Forcierter Abschied vom Papier in der Chemie- und Pharmabranche

Papierdokumente stören immer mehr Chemie- und Pharma-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerding...