info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ic4b AG |

Accor und Dorint Hotels setzen auf web4biz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


5.000 PC-Arbeitsplätze, 380 Hotels, 100 Redakteure und eine Lösung: Der Marktführer und gleichzeitig größte deutsche Hotelkonzern, die Accor Hotellerie Deutschland GmbH, setzt in Zusammenarbeit mit den Dorint Hotels ic4b’s web4biz für das Intranet und Extranet ein.

Aufgrund der besonders hohen Anforderungen an den Intranet-Auftritt hat sich die Accor Hotellerie Deutschland GmbH für web4biz von der Münchner ic4b AG entschieden: „Wir haben es mit vielen verschiedenen Nutzergruppen zu tun, die auf unterschiedliche, täglich aktualisierte Inhalte zugreifen. Das bedingt eine besonders einfache Bedienung, vor allem aber eine sehr differenzierte Verwaltung der Rechte und eine Höchstmaß an Systemstabilität“, erklärt ic4b Vorstand Jürgen Lüttich. Mit web4biz setzt das Münchner Unternehmen alle Anforderungen der Accor Gruppe um.

Schneller Wissenstransfer

Insgesamt 380 Hotels und rund 6500 Mitarbeiter nutzen das Intranet. Die enge Kooperation der Accor-Gruppe, zu der unter anderem die Marken Dorint Sofitel, Dorint Novotel, Mercure, Ibis oder Etap gehören, spiegelt sich auch im Intranet-Auftritt wider. Vor allem auf Synergieeffekte und damit Kosteneinsparungen hat der Hotelkonzern großen Wert gelegt. So ist zum Beispiel der Einkauf in einer zentralen Lieferantendatenbank gebündelt, die Sortenkurse werden täglich zentral aktualisiert. Dieser Service für die angebundenen Hotels macht eine nicht zu unterschätzende Zeitersparnis für die Mitarbeiter aus. web4biz hilft, die Arbeitsabläufe zu vereinfachen und zu beschleunigen. Beschreibungen von den Aufgaben und Tätigkeiten der Mitarbeiter sind auf den Seiten abgelegt und können jederzeit eingesehen werden. Die integrierte Suchfunktion ermöglicht es zudem, Fragen unmittelbar und ohne fremde Hilfe zu klären. In der Praxis verzeichnen die Mitarbeiter der Accor-Gruppe seit der Einführung von web4biz deutlich weniger Rückfragen aus den Hotels.

Gute Stimmung in den Hotels.

Neben den situationsbedingten Verbesserungen arbeitet die Accor Gruppe daran, das Betriebsklima mit Hilfe des Intranets nachhaltig zu verbessern. Im Forum diskutieren Mitarbeiter untereinander oder tragen ihre Anliegen dem Vorsitzenden der Geschäftsführung vor. Damit steht allen Angestellten ein unbürokratisches und unkompliziertes Werkzeug zur Verfügung. Zusätzlich dient das Intranet den Mitarbeitern als wichtige Informationsquelle. Aktuelle Nachrichten und Top-News aus allen Abteilungen des Konzerns erscheinen wöchentlich im Netz. Die einfache Bedienung von web4biz hat die Akzeptanz des Auftritts maßgeblich gesteigert. Statt der ursprünglich 35 Kollegen arbeiten inzwischen über 100 Angestellte redaktionell mit dem System. IT-Anwendungen aus dem Hotelfach können zudem durch die Plattformunabhängigkeit von web4biz unkompliziert eingebunden werden.

Klare Rechte

Einen weiteren Schwerpunkt bei der Neugestaltung des Intranet-Auftritts liegt auf dem Nutzen für die operative Geschäftsführung. Die enge Kooperation zwischen der Accor Hotellerie Deutschland GmbH und der Dorint AG fordert einen schnellen und intensiven Austausch von Dokumenten und Informationen. Die aktuellsten Infos stehen im Netz und müssen nicht per E-Mail oder Post extra verschickt werden. Voraussetzung für die Vorgehensweise ist eine klare Definition der Zugriffsrechte. Sie werden nach Gruppen vergeben, mit unterschiedlichen Freigaben für die Mitarbeiter und deren Positionen, sowie für die Geschäftsführungen der Unternehmen. Weiterhin wird auch nach Marken und oder Zuständigkeiten differenziert. In der Praxis bedeutet das für die Mitarbeiter, dass sie nur die für sie relevanten Seiten und Dokumente des Intranets sehen und auf sie zugreifen können. Damit ist auch die Einbindung externer User ohne großen Aufwand möglich, zu denen Franchise-Nehmer oder Lieferanten gehören.

Gute Perspektiven

Die Accor-Gruppe plant, die bestehenden Funktionalitäten weiter auszubauen und hat mit web4biz die Voraussetzungen geschaffen. Ein weiteres Plus des Content-Management-Systems der Münchener ic4b AG ist die einfache technische Integration, da es plattformunabhängig ist. Der vollständige Intranet-Auftritt läuft über die bereits vorhandene Hardware und gewährleistet ein Höchstmaß an Flexibilität. Nur so kann web4biz den Anforderungen der Accor Gruppe gerecht werden.


Web: http://www.ic4b.com/index.html?refererid=PortaldW_Accor


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Lüttich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 529 Wörter, 4111 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ic4b AG lesen:

ic4b AG | 07.05.2007

web4biz verteilt Business-Wissen in die Asklepios Kliniken

Asklepios ist in der griechischen Mythologie der Gott der Heilkunst. Heute steht der Name Asklepios für den größten privaten Klinikbetreiber in Deutschland. Ingesamt 98 im Eigentum geführte Häuser, im Management betriebene Einrichtungen sowie Be...
ic4b AG | 16.03.2007

MVV nutzt ADAC Webservice, um Fahrgäste über P+R Auslastung zu informieren

Seit 2002 bietet der Münchner Verkehrsverbund (MVV) seinen Fahrgästen Informationen rund um das öffentliche Nahverkehrsnetz auf seinem mit web4biz erstellten Internet-Auftritt. Neben Fahrplänen und Ticketpreisen sind auch Freizeitangebote sowie e...
ic4b AG | 01.03.2007

web4biz auch auf der Content Management Arena@CeBIT 2007

Mit der neuen 'Content Management Arena @ CeBIT 2007' wird eine Informations- und Networking-Plattform bereitgestellt, auf der die Potenziale und Anwendungen von Content-Technologien präsentiert und diskutiert werden. Von klassischen Content-Themen ...