info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Berlecon Research GmbH |

Wachstumsmarkt E-Learning: Neue Chancen für die betriebliche Weiterbildung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Berlin, 01.08.2001 – E-Learning ist in Deutschland ein attraktiver Markt mit signifikanten Wachstumsperspektiven. In einer aktuellen Untersuchung rechnet Berlecon Research bis 2005 mit einem Marktvolumen von bis zu 2 Mrd. Euro. Bei den Anbietern zeichnet sich eine Entwicklung in Richtung Fullservice ab. Neben individuellen Firmenlösungen bieten standardisierte Lösungen für KMUs gute Chancen.

Die Berliner Wirtschaftsforscher erwarten für die nächsten Jahre ein Wachstum von rund 50 Prozent. Nach dieser Einschätzung wird E-Learning alleine in Deutschland bis zum Jahr 2005 ein Marktvolumen von 1,5 bis 2 Mrd. Euro erreichen.

Die Vorteile von E-Learning liegen auf der Hand: "Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter mit E-Learning nicht nur kostengünstig und flexibel, sondern auch schnell und effizient zu schulen", meint Senior Analystin Dr. Petra Bock und ergänzt: "Unternehmen, die E-Learning bereits einsetzen, haben dies eindeutig bestätigt."

Viele Unternehmen verhalten sich derzeit aber noch zurückhaltend und haben die Chancen, die E-Learning bietet, noch nicht ausreichend erkannt. Darüber hinaus erschwert der unübersichtliche Markt die Auswahl des passenden Herstellers oder Dienstleisters. "Um sowohl interessierten Unternehmen als auch den Anbietern die Orientierung im Markt zu erleichtern, haben wir im Rahmen unserer Untersuchung insgesamt 161 aktive Anbieter identifiziert und in einem qualifizierten Verzeichnis zusammengefasst", erläutert Dr. Bock.

Die Untersuchung zeigt, dass eine Vielzahl von Unternehmen Einzelbausteine wie Technologie, Content oder Services für den Aufbau und Betrieb einer E-Learning-Lösung anbieten. Immer mehr Firmen setzen aber auf ein Fullservice-Angebot. Wichtiger als die Ausrichtung auf einzelne Leistungsbereiche ist laut Berlecon Research die Entscheidung zwischen individuellen und standardisierten Lösungen. Dazu Dr. Bock: "Die Anbieter müssen sich entscheiden, ob sie auf individuelle Firmenlösungen oder standardisierte One-to-Many-Lösungen setzen wollen. Große Unternehmen mit spezifischen Weiterbildungsbedürfnissen leisten sich eher eine exklusive firmeneigene Lernplattform. Unternehmen, die Kosten sparen müssen und hohe Investitionskosten scheuen, werden standardisierte Kurse bevorzugen, die einfach und bequem über das Internet zu buchen sind." Gerade mittelständische Unternehmen, die schnelle und flexible Weiterbildung suchen, brauchen günstige Branchenlösungen, die ohne hohen Aufwand einzusetzen sind.

Für die aktuelle Studie hat Berlecon Research auf der Basis einer Umfrage unter 161 deutschen Anbietern und zahlreichen Hintergrundgesprächen eine umfassende Bestandsaufnahme des deutschen E-Learning-Marktes erstellt. Die Studie bietet sowohl Nachfragern als auch Anbietern eine Orientierung im Markt und zeigt Marktvolumen, Wettbewerbsstrategien, Erfolgsfaktoren und Perspektiven auf. Weitere Informationen zur Studie sind unter www.berlecon.de/studien/elearning verfügbar.

Berlecon Research ist ein führendes Wirtschaftsforschungsunternehmen mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen forscht zu den wirtschaftsrelevanten Auswirkungen neuer Medien und Informationstechnologien. Berlecon Research analysiert neue Trends auf der Grundlage intensiver Marktbeobachtung sowie exklusiv erhobenener Marktdaten, ein besonderer Fokus der Untersuchungen ist das Internet.

Pressekontakt:
Berlecon Research GmbH
Karen Manzano
Tel: +49 30 285296-11
Fax: +49 30 285296-29
E-Mail: km@berlecon.de

Aktuelle Charts aus der Studie stehen unter www.berlecon.de/pressroom/charts/elearning/ zur Verfügung. Die Executive Summary der Studie erhalten Journalisten auf Anfrage.



Web: http://www.berlecon.de/studien/elearning


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karen Manzano, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3298 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Berlecon Research GmbH lesen:

Berlecon Research GmbH | 27.01.2011

Berlecon: Cloud Computing in der Hauptstadt - Wachstumschancen für Berlin durch das Internet der Dienste

Berlin, 27.01.2011 - Laut einer aktuellen Studie von Berlecon Research profitiert die Dienstleistungsstadt Berlin überdurchschnittlich vom "Internet der Dienste". Denn mittels Cloud Computing und Webservices können Dienstleistungen verstärkt über...
Berlecon Research GmbH | 19.01.2011

Berlecon: Telefonie aus der Cloud lohnt sich

Berlin 19.01.2011 - Ein heute von Berlecon Research veröffentlichter Fallstudienreport bescheinigt Cloud-basierten Telefonielösungen Businesstauglichkeit. Die Berliner Analysten zeigen Potenziale, praktische Herausforderungen und Erfolgsfaktoren be...
Berlecon Research GmbH | 30.11.2010

Berlecon: Das Internet der Dienste liefert substanzielle Wachstumsimpulse für die deutsche Wirtschaft

Berlin, 30.11.2010 - Laut einer heute von Berlecon Research im Auftrag des BMWi veröffentlichten Studie entsteht im Internet eine neue Dienstleistungswirtschaft mit Umsatzpotenzialen in Milliardenhöhe. Davon wird nicht nur die deutsche IKT-Branche,...