info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
STARFACE GmbH |

Neuer STARFACE Connector für Microsoft Exchange für eine nahtlose CTI-, CRM- und Prozessintegration

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neuer Connector von flexbit integriert STARFACE Telefonanlagen mit Microsoft Exchange / Automatische Synchronisation der Telefonbücher / Lückenlose Rufnummernauflösung im In- und Outbound


Ab sofort ist für die STARFACE Telefonanlage der neue STARFACE Connector für Microsoft Exchange erhältlich. Die CTI-Lösung des österreichischen Softwareentwicklers flexbit bindet STARFACE Telefonanlagen ab Version 4.2 nahtlos in Microsoft Exchange Server 2007- und 2010-Umgebungen ein. Der Connector vereinfacht in mittelständischen und großen Unternehmen nachhaltig die Pflege der Telefonverzeichnisse und stellt unternehmensweit die Rufnummernauflösung im Inbound und Outbound sicher.

Karlsruhe, 29. Juni 2011 Ab sofort ist für die STARFACE Telefonanlage der neue STARFACE Connector für Microsoft Exchange erhältlich. Die CTI-Lösung des österreichischen Softwareentwicklers flexbit bindet STARFACE Telefonanlagen ab Version 4.2 nahtlos in Microsoft Exchange Server 2007- und 2010-Umgebungen ein. Der Connector vereinfacht in mittelständischen und großen Unternehmen nachhaltig die Pflege der Telefonverzeichnisse und stellt unternehmensweit die Rufnummernauflösung im Inbound und Outbound sicher.

"Der Exchange Connector synchronisiert die Kontakte im zentralen Exchange-Adressbuch in Echtzeit mit dem integrierten STARFACE-Adressbuch", erklärt STARFACE-Geschäftsführer Florian Buzin. "Mittelständische und große Unternehmen können so ganz einfach einen einheitlichen Adressbestand auf beiden Plattformen und die durchgängige Rufnummernauflösung im In- und Outbound sicherstellen. Optional lässt sich der Exchange Connector zudem hervorragend mit unserem Outlook-Client kombinieren, um STARFACE als UCC-Plattform nahtlos in die Geschäftsprozesse einzubinden."

Im Zusammenspiel garantieren der STARFACE Connector für Microsoft Exchange und der STARFACE Outlook-Connector Kunden zahlreiche Vorteile:

- Echtzeit-Synchronisation der öffentlichen Microsoft Exchange- und STARFACE Adressbücher
- Rufnummernauflösung mit automatischer Anzeige von Name und Rufnummer bei eintreffenden und abgehenden Gesprächen
- Wählen per Mausklick aus den privaten und öffentlichen Outlook-Kontakten oder aus dem STARFACE Adressbuch
- Automatische Anzeige der Outlook-Kontaktdaten des Gesprächspartners
- Journalintegration mit der Option, wichtige Gesprächsinhalte als Telefonnotiz zu den Outlook-Kontaktdaten hinzuzufügen
- Automatische Unterscheidung zwischen öffentlichen und privaten Kontakten
- Viele individuelle Konfigurationsoptionen für eine nahtlose Integration in bestehende Exchange-Architekturen

"Tausende von Unternehmen auf der ganzen Welt verwalten mit Exchange ihre E-Mails und Adressen - und viele von ihnen suchen derzeit eine leistungsfähige UCC-Lösung", erklärt flexbit-Geschäftsführer Daniel Lang. "Für diese Kunden ist STARFACE mit unserem Connector die perfekte Wahl - eine flexible Plattform, die einen minimalen administrativen Aufwand mit einem Höchstmaß an Telefoniekomfort und nahtloser Prozessintegration vereint."

Der STARFACE Connector für Microsoft Exchange kostet einmalig 400 Euro für bis zu zehn angebundene Exchange-Benutzer. Sollen mehr als zehn Nutzer angebunden werden, beträgt der Preis 800 Euro. Unternehmen erhalten den Connector wahlweise im STARFACE-Store unter www.starface.de oder per E-Mail-Bestellung an software@flexbit.at.

Unter wiki.starface.de sind ausführliche Beschreibungen zu Installation und Bedienung des Connectors sowie zur STARFACE Telefonanlage hinterlegt.


Über flexbit
flexbit ist ein österreichischer Anbieter von innovativen und zuverlässigen IT-Lösungen für klein- und mittelständische Unternehmen. An den beiden Standorten Ried im Innkreis und Linz (Oberösterreich) arbeitet das Team aus Softwareentwicklern und IT-Professionisten an der Umsetzung herausragender Softwareprojekte und bietet den Kunden besonderen Nutzen mit kosteneffizienten und hochverfügbaren Infrastruktur-Lösungen auf Basis des Cloud-Computing-Prinzips. Durch das permanente Streben nach Perfektion, dem obersten Ziel der Kundenzufriedenheit und einem aufgeschlossenen und ehrlichen Umgang mit Geschäftspartnern hat sich flexbit als zuverlässiger Partner für innovative IT-Lösungen in Österreich einen Namen gemacht.



STARFACE GmbH
Gerhard Wenderoth
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-0

http://www.starface.de
presse@starface.de


Pressekontakt:
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
info@h-zwo-b.de
+ 49 (0)9131 81281-25
http://www.h-zwo-b.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michal Vitkovsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 426 Wörter, 3923 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: STARFACE GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von STARFACE GmbH lesen:

STARFACE GmbH | 14.08.2014

Umfassende UCC-Features für den Mac: Neuer STARFACE Client for Mac 1.7 verfügbar

Karlsruhe, 14.08.2014 - Ab sofort steht auf der Website von STARFACE der "STARFACE Client for Mac 1.7" zum kostenlosen Download bereit. Das CTI-Feature integriert die STARFACE Telefonanlage nahtlos in MAC OS X ab 10.8 und ergänzt Mac-Rechner so um d...
STARFACE GmbH | 31.07.2014

Chance zur Titelverteidigung: STARFACE erreicht Endrunde der funkschau-Leserwahl zum "ITK-Produkt des Jahres 2014"

Karlsruhe, 31.07.2014 - Im Rahmen der Leserwahl zum "ITK-Produkt des Jahres 2014" wurde die Telefonanlage STARFACE von der Fachzeitschrift funkschau in die Top Eight der Kategorie "IP-TK-Anlagen für große Unternehmen" aufgenommen. Nach vier Siegen ...
STARFACE GmbH | 30.06.2014

Ausgezeichnete Innovationskraft: STARFACE erhält "Top 100"-Award

Karlsruhe, 30.06.2014 - Die STARFACE GmbH wurde von einer renommierten Expertenjury rund um den Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke vom "Institut für Entrepreneurship und Innovation" der Wirtschaftsuniversität Wien mit dem "Top 100"-Award...