info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wilhelm Büchner Hochschule |

Master Angewandte Mechatronik erstmals im berufsbegleitenden Fernstudium

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wilhelm Büchner Hochschule bietet wissenschaftliches Aufbaustudium an der Schnittstelle von Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik


Ob Anlagen und Systeme wettbewerbsfähig sind, entscheidet sich an der Schnittstelle von mechanischen, elektro- und informationstechnischen Komponenten. Interdisziplinäres Handeln ist deshalb für technische Fach- und Führungskräfte essentiell. Aus diesem Grund bietet die Wilhelm Büchner Hochschule ab Mitte Juli den viersemestrigen Master-Studiengang Angewandte Mechatronik an. Es ist deutschlandweit das erste berufsbegleitende Fernstudium, das zum Master-Titel in der Mechatronik führt, und richtet sich an Berufstätige mit einem Diplom- oder Bachelor-Abschluss in der Mechatronik, der Elektrotechnik, des Maschinenbaus oder der Informatik. Der Studiengang kann jederzeit begonnen werden und schließt mit dem akademischen Grad Master of Engineering (M. Eng.) ab. Interessierte können den Studiengang in einem Testmonat unverbindlich kennen lernen.

Pfungstadt bei Darmstadt, 30. Juni 2011 - Ob Anlagen und Systeme wettbewerbsfähig sind, entscheidet sich an der Schnittstelle von mechanischen, elektro- und informationstechnischen Komponenten. Interdisziplinäres Handeln ist deshalb für technische Fach- und Führungskräfte essentiell. Aus diesem Grund bietet die Wilhelm Büchner Hochschule ab Mitte Juli den viersemestrigen Master-Studiengang Angewandte Mechatronik an. Es ist deutschlandweit das erste berufsbegleitende Fernstudium, das zum Master-Titel in der Mechatronik führt, und richtet sich an Berufstätige mit einem Diplom- oder Bachelor-Abschluss in der Mechatronik, der Elektrotechnik, des Maschinenbaus oder der Informatik. Der Studiengang kann jederzeit begonnen werden und schließt mit dem akademischen Grad Master of Engineering (M. Eng.) ab. Interessierte können den Studiengang in einem Testmonat unverbindlich kennen lernen.


Der neue Master-Studiengang der Wilhelm Büchner Hochschule ist speziell auf Fertigungsanlagen und -prozesse ausgerichtet und betrachtet mechatronische Systeme in ihrer gesamten Wertschöpfungskette. "Unsere Absolventen sind in der Lage, die Aufgaben von Systemen und Komponenten zu analysieren, Schwachstellen zu benennen, Modifikationsvorschläge zu erarbeiten, Umsetzungsprozesse zu planen und die Implementierung der Systeme zu begleiten. Dadurch qualifizieren sie sich für anspruchsvolle Managementaufgaben im technischen Umfeld - auf nationaler wie internationaler Ebene", so Thomas Kirchenkamp, Kanzler der Wilhelm Büchner Hochschule.


Studieninhalte
Der Studiengang zeichnet sich sowohl durch seine Anwendungsorientierung als auch sein hohes wissenschaftliches Niveau aus. Im Basisstudium eignen sich die Studierenden vertiefte Kompetenzen und Methoden in den Bereichen Mathematik, Informatik, Mechatronik, Mechanik und Konstruktion an. Je nach Fachrichtung des vorausgegangenen Studiums können Leistungen teilweise oder vollständig angerechnet werden. Das Kernstudium besteht aus den Modulen Motion Control, Embedded Systems für Fertigungssysteme sowie Werkstoffe in der Fertigungstechnik. Weitere Themen sind Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens sowie Internationales Projektmanagement.


Das Vertiefungsstudium fokussiert auf mechatronische Systeme in Fertigungsanlagen und in Fertigungsprozessen, wobei zu beiden Bereichen Laborübungen stattfinden. Zusätzlich bearbeiten die Studierenden eines der beiden Wahlmodule Fertigungslogistik bzw. Qualität in der Fertigungstechnik. Im Projektstudium erweitern die künftigen Master ihre Handlungskompetenz in ausgewählten Anwendungsszenarien. Durch den Austausch mit Mentoren und Fachexperten im Masterkolleg sowie in Vorträgen aus Forschung und Praxis erfolgt die wissenschaftliche Vertiefung der Themen des Projektstudiums und der Masterarbeit.


Flexible Studiengestaltung
Basis für das Fernstudium sind die umfangreichen schriftlichen Studienunterlagen. Ergänzt werden diese durch zusätzliches Material auf dem Online-Campus "Study-Online". Die interaktiven Angebote des Online-Campus ermöglichen eine individuelle und zeitnahe Studienbetreuung durch Tutoren sowie Kontakte zu einem aktiven Netzwerk aus Mitstudierenden und Professoren. In ihrer Beurteilung des Studiengangs hebt die Akkreditierungsagentur ZEvA (Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover) unter anderem die Rolle des Online-Campus bezüglich der Betreuungs- und Dialogmöglichkeiten lobend hervor. Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen und zur Teamarbeit bieten das Masterkolleg und eine Projektarbeit.


Informationen zum berufsbegleitenden Studiengang, zum Fernstudium und zur Wilhelm Büchner Hochschule sind telefonisch unter der Telefonnummer 0800-924 10 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail über info@wb-fernstudium.de erhältlich. Weitere Informationen: www.wb-fernstudium.de


Bildmaterial: Verwendung ausschließlich im Zusammenhang mit der Wilhelm Büchner Hochschule.


Wilhelm Büchner Hochschule
Corinna Scheer
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157 806-932

www.wb-fernstudium.de
corinna.scheer@wb-fernstudium.de


Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Kirchenstraße 15
81675 München
emma.deil@maisberger.com
+49 (0) 89 419599-72
http://www.maisberger.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Emma Deil-Frank, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 4298 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Wilhelm Büchner Hochschule


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wilhelm Büchner Hochschule lesen:

Wilhelm Büchner Hochschule | 08.09.2011

gutefrage.net: Erstmals Experten-Sprechstunde mit der Wilhelm Büchner Hochschule zum Fernstudium

Pfungstadt bei Darmstadt, 08. September 2011 - Viele technische Fachkräfte möchten sich durch ein berufsbegleitendes Fernstudium neue Karrierechance eröffnen. Doch wie kann ein Fernstudium in den Berufsalltag integriert werden? Am 14. September be...
Wilhelm Büchner Hochschule | 06.09.2011

Wilhelm Büchner Hochschule: 92 Prozent der Absolventen empfehlen ihren Studiengang weiter

Bei einer Entscheidung für ein Produkt oder eine Dienstleistung ist oft eine persönliche Empfehlung ausschlaggebend. "Geht es um ein berufsbegleitendes Fernstudium, ist die Meinung ehemaliger Studierender besonders gefragt", so Thomas Kirchenkamp, ...
Wilhelm Büchner Hochschule | 22.08.2011

Aus erster Hand: Technisches Fernstudium führt zu besseren Jobs und mehr Gehalt

Wer Chancen wahrnimmt, wird mit Erfolg belohnt. Zu diesem Schluss kommt die Wilhelm Büchner Hochschule nach einer Absolventenbefragung im Frühjahr 2011. Denn 84 Prozent der Teilnehmer gaben an, sich durch ihr Fernstudium an der Wilhelm Büchner Hoc...