info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Semiconductor Europe GmbH |

Fujitsu stellt neue SPI FRAMs in 0,18-µm-Technologie vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Fujitsu stellt neue SPI FRAMs in 0,18-µm-Technologie vor

Fujitsu Semiconductor Europe beliefert ihre Kunden inzwischen mit Mustern des neuen SPI FRAMs in 0,18-µm-Technologie und nähert sich damit dem Ende des Migrations-Prozesses von der 0,35- zur 0,18µm-Technologie. Die branchenführende FRAM-Performance ist jetzt in E²PROM-kompatiblen Bauformen verfügbar.

FRAM (Ferroelectric Random Access Memory) kombiniert die hohe Schreibgeschwindigkeit von SRAMs mit nichtflüchtigem Flash in einem Produkt. Die neue SPI-FRAM-Familie umfasst 3 Typen: MB85RS256A, MB85RS128A und MB85RS64A mit Speicherdichten von 256 Kbit, 128 Kbit und 64 Kbit. Alle Bausteine arbeiten in einem Spannungsbereich von 3,0 bis 3,6V und sind für 10 Milliarden Schreib-/Lesezyklen und eine Datenerhaltung über 10 Jahre bei 55°C ausgelegt. Die Betriebsfrequenz wurde signifikant auf max. 25 MHz erhöht, und da FRAM-Produkte für den Schreibvorgang keine Ladungspumpe benötigen, eignen sie sich auch sehr gut für Strom sparende Anwendungen. Die Produkte werden im 8-Pin-Kunststoff-SOP-Gehäuse mit Standard-Pin-Belegung angeboten und sind somit vollständig kompatibel mit E²PROM-Bausteinen.

Da sich bei Fujitsu die Design- und Produktionskompetenz im eigenen Haus befindet, ist die optimale Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und Fertigung sichergestellt und bildet die Basis für ein Produkt höchster Qualität und stabiler Lieferkette.

Außer der SPI-FRAM-Familie bietet Fujitsu auch FRAM-Bausteine mit I²C und Parallel-Interfaces. Die Speicherdichten reichen von 16 Kbit bis 4 Mbit. Fujitsu beabsichtigt zudem den weiteren Ausbau des FRAM-Portfolios.

FRAM-Speicherbausteine sind sehr verbreitet in Anwendungen wie Zählern, der Mess- und Automatisierungstechnik sowie in verschiedenen industriellen Marktsegmenten, in denen Daten-Logging, schnelle Schreibzugriffe und hohe Lebensdauer ausschlaggebend sind. FRAMs können in idealer Weise alle batteriegepufferten Lösungen ersetzen und den Kunden umweltfreundliche Produkte ermöglichen.


Fujitsu Semiconductor Europe GmbH
Rainer Reitz
Pittlerstr. 47
63225 Langen
06103-6900

http://emea.fujitsu.com/semiconductor
rainer.reitz@de.fujitsu.com


Pressekontakt:
JDK Marketing Communications
John Kearley
The Oasts, Charmans Farm / Beggars Lane
TN16 1 Westerham, Kent
john@jdk.co.uk
+44 (0) 1959 562 772
http://www.jdk.co.uk/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, John Kearley, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 264 Wörter, 2315 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fujitsu Semiconductor Europe GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Semiconductor Europe GmbH lesen:

Fujitsu Semiconductor Europe GmbH | 15.12.2011

Fujitsu zeigt 'Right-Sized' Solutions auf der Embedded World 2012

Langen, 15.12.2011 - .- Innovative, skalierbare Lösungen für Industrial, Embedded und Automotive gehören zu den Highlights der Messepräsenz von Fujitsu Semiconductor Europe in Halle 4, Stand 228- Vortrag zum Thema "Secure Hardware Extension" in W...
Fujitsu Semiconductor Europe GmbH | 16.05.2011

Fujitsu Semiconductor erreicht SPICE®-Level 2

Fujitsu Semiconductor Europe, ein führender Lieferant von Halbleiterprodukten und fortschrittlichen Systemlösungen für den Automotive-Markt, hat die Prozessreife seiner Software-Entwicklung in einem unabhängigen Assessment erfolgreich unter Bewei...
Fujitsu Semiconductor Europe GmbH | 28.01.2011

Fujitsu Semiconductor Europe erreicht Platz 1 unter den Arbeitgebern des deutschen Mittelstandes

Duisburg, 27. Januar 2011 - Fujitsu Semiconductor Europe ("FSEU") wurde beim "Tob Job" Unternehmensvergleich als bester Arbeitgeber in der Größenklasse zwischen 101 und 500 Mitarbeitern identifiziert. Heute würdigte Wolfgang Clement, Mentor der I...