info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
T.CON GmbH & Co. KG |

ERP-Systeme im Vergleich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


T.CON hievt SAP ERP auf das Siegerpodest


SAP ERP, präsentiert vom SAP-Partner T.CON GmbH & Co. KG, hat die erste Runde des ERP-Contest 2011 gewonnen. Das belegen die jetzt veröffentlichten ersten Ergebnisse der Veranstaltung, die am 19. und 20. Mai in Ulm vor einer Jury aus Geschäftsführern, IT-Leitern und Entscheidern in mittelständischen Unternehmen stattfand. Das vom SAP-Partner aus Plattling eingestellte und vorgeführte SAP-ERP-System erfüllte bei dem Vergleich von vier Warenwirtschaftssystemen die anspruchsvollen und an aktuellen Alltagssituationen in Unternehmen ausgerichteten Anforderungen und Aufgaben am besten. Als Gesamtsieger erzielte SAP ERP in vier der fünf Bewertungskategorien – dazu zählten Funktionalität, Erstellung von Auswertungen und Berichten, Anwenderakzeptanz, Kompetenz des Anbieters sowie Optik und Übersichtlichkeit („Look and Feel“) – jeweils die höchste Punktzahl.

In einem dreistündigen Testzeitraum konnten die Veranstaltungsteilnehmer in Echtzeit den kompletten Verkaufsprozess für ein Produkt nachverfolgen, der bei einer Kundenanfrage über den in SAP ERP integrierten Webshop initiiert wird. Es folgte die Weiterbearbeitung der Anfrage von der Angebotsbearbeitung in SAP CRM über die Prozessabwicklung in der Konstruktion und Fertigung bis hin zur Auslieferung und Fakturierung im Rechnungswesen. Bravurös meisterte T.CON mit SAP ERP im Stresstest selbst schwierige Aufgaben. Dazu zählten insbesondere die Inhouse-Produktion mit Ad-Hoc-Fremdfertigung sowie die damit verbundenen Anforderungen an die Beschaffung mit Beistellung wie auch an den Wareneingang, bei gleichzeitiger Fertigmeldung des Fertigungsauftrags. Hierbei kontierte die SAP-Lösung alle anfallenden Mengen- und Werteflüsse lückenlos und jederzeit nachvollziehbar. Resultierend daraus war die von T.CON eingestellte SAP-ERP-Lösung das einzige ERP-System, in dem sich jederzeit eine Bilanz sowie eine Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) abrufen ließ.

Ebenso war es für die mit Android-Smartphones und Apple iPads ausgestatteten Außendienstmitarbeiter in Vertrieb und Service möglich, jederzeit online mit der zentralen SAP-Anwendung zu kommunizieren. Diese konnten vor Ort bei Kunden erstellte Besuchsberichte und Servicemeldungen komfortabel per Knopfdruck an das zentrale ERP-System übermitteln. Für die reibungslose Verknüpfung zwischen den mobilen Endgeräten und dem ERP-Backend sorgten die von T.CON entwickelten mobilen Applikationen (Apps).

Darüber hinaus zeichnet SAP ERP eine hohe Flexibilität aus. Die geforderten individuellen Anpassungen des ERP-Systems ließen sich ohne aufwendige Zusatzprogrammierungen direkt im SAP-Standard umsetzen. Als äußerst anpassungsfähig erwies sich die betriebswirtschaftliche Standardsoftware auch bei der Sonder- oder Variantenfertigung. Lieferungen an Kunden im Ausland, die über das offizielle ATLAS-Zollverfahren zur Ausfuhranmeldung erfolgen, konnten dank SAP-eigener Funktionen weitgehend automatisiert und damit Compliance-konform abgewickelt werden. Nicht zuletzt rundete die hohe Integrationsfähigkeit der ERP-Anwendung das positive Gesamtbild ab. Die Anbindung von Berichts- und Analysewerkzeugen aus dem SAP BusinessObjects-Portfolio, Subsystemen für die Konstruktion (CAD) und das Produktdaten-Management (PDM) sowie eines Lieferanten-Kataloges gelang nahtlos. Für die medienbruchfreie Kommunikation mit Geschäftspartnern sorgten Web Services.

„Unternehmen erwarten heute von einem ERP-System vielfältigen geschäftlichen Nutzen. Dieses muss zum einen ein wahrer Alleskönner sein und Betriebsabläufe möglichst umfassend abbilden, und sich zum anderen schnell und flexibel an neue Geschäftssituationen anpassen lassen“, erklärt Karl Fuchs, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei der T.CON. „Wir haben im ERP-Vergleich überzeugend aufgezeigt, dass sich mit SAP ERP alltägliche wie auch individuelle Geschäftsszenarien sehr effektiv durchführen lassen. Immer wichtiger wird für Firmen auch, dass Mitarbeiter ERP-basierte Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten durchführen können.“

Über den ERP-Contest
Im aktuellen ERP-Contest, den die GPS Gesellschaft zur Prüfung von Software mbH in Kooperation mit der MQ result consulting AG seit drei Jahren durchführt, gab es folgende Anforderungen im Testszenario: Die Kunden befinden sich im Ausland und Lieferungen müssen via ATLAS exportiert werden. Außendienst und Servicetechniker sind unterwegs und kommunizieren mit mobilen Geräten. Spontane Kundenwünsche erfordern die schnelle Anpassung von Betriebsabläufen. Die Bewertung der Lösungen und ihrer Anbieter erfolgt zum einen über ein Rating der Veranstaltungsteilnehmer auf einer Punkteskala von fünf (sehr gut) bis eins (mangelhaft) und zum anderen durch die GPS über die Benotung der Funktionalität anhand des Testszenarios.

Firmenprofil T.CON
Die T.CON GmbH & Co. KG mit Firmensitz in Plattling/Niederbayern ist ein innovativer Beratungsdienstleister zu dessen Kernkompetenzen die Entwicklung und Implementierung von Lösungen für Produkte der SAP AG wie SAP ERP und die SAP Business Suite zählen. Das Leistungsspektrum beginnt bei der klassischen Prozessberatung für bereits bestehende SAP-ERP-Systeme, Workflow, Supply Chain Management (SCM), Schnittstellen-Design und Schnittstellen-Entwicklung, erstreckt sich über Applikationen im SOA-Umfeld (Service Oriented Architecture) und im Bereich Datenanbindung und reicht über die Planung bis hin zu kompletten SAP-ERP-Einführungsprojekten. Die T.CON bietet mit MES CAT zudem eine Manufacturing Execution Suite der neuesten Generation an, die komplett auf SAP NetWeaver basiert und somit vollständig in SAP ERP integriert ist. Damit sind produzierende Unternehmen in der Lage, die Produktions- mit der ERP-Ebene nahtlos zu verknüpfen. Zu den Kunden der T.CON zählen mittelständische Unternehmen sowie international tätige Konzerne. T.CON ist SAP Service Partner und Teilnehmer am SAP PartnerEdge-Programm sowie Mitglied im MES D.A.CH e.V., dem Fachverband für Manufacturing Execution Systeme (MES).

Ansprechpartner für die Presse bei T.CON:
Herbert Neckermann
Sales & Marketing
T.CON GmbH & Co. KG
Straubinger Str. 2
D-94447 Plattling

Tel.: +49 (0) 9931 981 139
Fax: +49 (0) 9931 981 199

E-Mail: Herbert.Neckermann@team-con.de
Web: http://www.team-con.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Schaffry, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 662 Wörter, 5472 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: T.CON GmbH & Co. KG

T.CON - SAP Beratung und SAP Entwicklung

T.CON bietet seit mehr als 10 Jahren umfangreiche Services und Lösungen für folgende Geschäftsbereiche an.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von T.CON GmbH & Co. KG lesen:

T.CON GmbH & Co. KG | 14.10.2014

MES CAT, SAP ERP, SAP HANA: T.CON Kundentage MES 2014 skizzieren den Weg zur perfekten Fabrik

Der SAP Channel Partner T.CON hat seine Kundentage MES 2014, die in diesem Jahr im Zeichen der vierten industriellen Revolution und somit der Produktionsarbeit der Zukunft standen, unter das Motto Perfect Factory Industrie 4.0 konforme, durchgäng...
T.CON GmbH & Co. KG | 31.07.2014

T.CON autorisiert für Vertrieb der HCM-Suite von SuccessFactors und SAP

Der SAP Channel Partner T.CON ist ab sofort autorisiert, die SuccessFactors HCM Suite zu vertreiben. So kann T.CON Lizenzen für die Cloud-Lösung verkaufen, bei der Lösungskonfiguration beraten, die Implementierung vornehmen sowie Schulungen für d...
T.CON GmbH & Co. KG | 10.06.2014

Mit SAP HANA Cloud Portal, SAPUI5 und Co.: Innovatives B2B-Portal-Template von T.CON für SAP ERP

Mit diesem Template können Unternehmen, die ihre Kommunikation mit Kunden, Lieferanten, Partnern oder Mitarbeitern effizienter und schneller abwickeln wollen, eine maßgeschneiderte Portallösung im eigenen Corporate Design entwickeln und implementi...