info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

Italienische Raumfahrtagentur ASI kooperiert mit Eutelsat und Skylogic bei Breitbandanbindungen in Italien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


ASI unterzeichnet Absichtserklärung für den Eutelsat Hochleistungssatelliten KA-SAT mit Skylogic


Die italienische Raumfahrtagentur ASI hat heute ein Abkommen mit Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) für den neuen Hochleistungssatelliten KA-SAT gemeldet. Ziel der ASI ist es, öffentliche Verwaltungen in Italien mit Breitbanddiensten zu versorgen, die Skylogic über KA-SAT bereitstellt. Das Abkommen unterzeichneten ASI-Präsident Enrico Saggese und Arduino Patacchini, CEO der italienischen Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic.

Paris, Rom, Köln, 4. Juli 2011 - Die italienische Raumfahrtagentur ASI hat heute ein Abkommen mit Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) für den neuen Hochleistungssatelliten KA-SAT gemeldet. Ziel der ASI ist es, öffentliche Verwaltungen in Italien mit Breitbanddiensten zu versorgen, die Skylogic über KA-SAT bereitstellt. Das Abkommen unterzeichneten ASI-Präsident Enrico Saggese und Arduino Patacchini, CEO der italienischen Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic.

Die Infrastruktur des Eutelsat Hochleistungssatelliten KA-SAT ist eine leistungsstarke neue Plattform für den Ausbau der Reichweite von Breitbandzugängen in Regionen außerhalb der Reichweite terrestrischer Netze. Die ASI plant über zehn Spotbeams insgesamt bis zu 550 Mbit/s Kapazität auf KA-SAT zu nutzen, die Italien komplett abdecken. Mit der Kapazität will die ASI in erster Linie italienische Verwaltungen in Regionen mit ungenügenden oder keinen Zugängen zu terrestrischen Netzwerken mit Breitbanddiensten versorgen, damit auch diese und Bürger von den Vorteilen der Informationstechnologien profitieren.

Die ASI wird mit dem privaten Sektor eine Public Private Partnership aufsetzen, um Breitbanddienste für institutionelle und staatliche Stellen bereitzustellen. Hierzu gehört der Breitbanddienst Tooway?. Dieser nutzt KA-SAT und bietet Nutzern im Downlink Geschwindigkeiten bis zu 10 Mbit/s und im Upload bis zu 4 Mbit/s. Zudem will ASI mit Skylogic für den Zugang zu KA-SAT kooperieren und gemeinsam Integrationsmodelle für Tooway? und die von ASI vorgesehene Kapazitäten auf einem eigenen zukünftigen Satelliten entwickeln.

Enrico Saggese, ASI Präsident, sagte: "ASI sucht mit Bedacht nach einer übergreifenden italienischen Strategie für die Satellitentelekommunikation. Ziel ist es, modernste Infrastrukturen für den Bedarf institutioneller Kunden einzusetzen. Wir halten eine Public Private Partnership auf diesem Feld hinsichtlich der Effizienz und der Effektivität der relevanten Programme für sehr nützlich. Das Abkommen mit Eutelsat und Skylogic stimmt mit diesem Sinne überein und eröffnet breite Perspektiven der Kooperation zum Vorteil der italienischen Institutionen und Bürger."

Michel de Rosen, CEO Eutelsat, ergänzte "Dieses Abkommen mit der ASI ist ein weiteres Beispiel dafür, wie sich unsere leistungsstarke und flexible KA-SAT Infrastruktur einsetzen lässt, um effizient und schnell den Zugang zu den Vorteilen des Breitbands bereit zu stellen. Wir freuen uns über diese neue Partnerschaft mit der italienischen nationalen Raumfahrtagentur. Diese wird dazu beitragen, die Stärken der Satellitentelekommunikation für den Aufbau von Wissen und die Entwicklung einer Hochtechnologiekultur in Italien zu nutzen."

Der KA-SAT Satellit von Eutelsat ist seit Mai 2011 im Betrieb und kombiniert Satelliten- und Bodeninfrastrukturen. Zugleich hat mit diesem Satelliten eine neue Zeitrechnung für den Markt satellitenbasierter IP-Dienste begonnen. Das revolutionäre Konzept basiert auf 82 mit zehn Bodenstationen verbundenen schmalen Spotbeams. Diese Konfiguration ermöglicht es, Frequenzen bis zu 20-mal wieder einzusetzen und hebt den Datendurchfluss des Satelliten auf über 70 Gbit/s. Das Bodennetzwerk setzt die SurfBeam® 2 Technologie von ViaSat ein. Dies ist die fortgeschrittene Version einer Technologie, mit der in Nordamerika bereits mehr als 500.000 Haushalte Breitbanddienste via Satellit nutzen. Die Kombination der hohen Kapazitäten von KA-SAT mit SurfBeam® 2 ermöglicht es, über einer Million Haushalten in Europa und im Mittelmeerraum mit Breitbandgeschwindigkeiten zu versorgen, die DSL-ähnlich sind.



Eutelsat Communications
Vanessa O`Connor
70 rue Balard
F-75502 PARIS CEDEX 15
+ 33 1 53 98 3888

http://www.eutelsat.de
voconnor@eutelsat.fr


Pressekontakt:
fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
D-5164 Gummersbach
tfuchs@fuchsmc.com
+ 49 (0) 2261 994 2395
http://www.fuchsmc.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Fuchs, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 504 Wörter, 3980 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 28.10.2016

Eutelsat bringt afrikanisches Breitbandprogramm durch Kapazitätsabkommen mit Yahsat wieder in die Spur

Abu Dhabi, Paris, Köln, 28. Oktober 2016 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) und der in Abu Dhabi beheimatete internationale Satellitenbetreiber Yahsat haben jetzt ein mehrjähriges Kapazitätsabkommen geschlossen. Damit erhält die...
Eutelsat Communications | 28.09.2016

Vier deutsche Sender im Finale der Eutelsat TV Awards 2016

Paris, Köln, 27. September 2016 - Deutsche Themensender sind international hoch angesehen. Dies zeigen in eindrucksvoller Weise die Eutelsat TV Awards, mit denen jedes Jahr die weltweit kreativsten, mutigsten und innovativsten über Satellit verbrei...
Eutelsat Communications | 15.09.2016

EUSANET und Eutelsat Broadband kombinieren erstmals satellitengestützte Breitbandlösung mit FTTH-Glasfasernetz

- Download-Geschwindigkeiten für Unternehmen von bis zu 50 Mbit/s - Ausbau in Richtung Telefonie und TV-Dienste geplant Köln, Bischberg, 15. September 2016 - Ein weiterer Meilenstein für eine zukunftsorientierte Breitbandversorgung von Kommune...