info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LFE GmbH & Co. KG |

LFE liefert nächste Generation ihres erfolgreichen Prozess-TOC-Analysators aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Maintal, 1. März 2005: Mit dem TOC-800 präsentiert die Firma LFE die neueste Generation ihres Prozess-TOC-Analysenautomaten.

Gegenüber seinem Vorgänger zeichnet er sich durch noch höhere Betriebssicherheit, verbessertes Handling und viele clevere Detaillösungen aus. Zudem wurde das Gerät in der neuen Auflage trotz zahlreicher Verbesserungen preiswerter.

Das Gerät arbeitet mit einem Hochtemperatur-Reaktor mit CO2-Bestimmung im getrockneten Reaktorabgas. Die eigens für ihre TOC-Analysenautomaten entwickelte, wartungsarme und hochgenaue Dosiereinrichtung, die Modularität und die praxisnahe Gestaltung sind Höhepunkte des TOC-800 von LFE.

Neben einem hohen Umsetzungsgrad durch die Hochtemperatur-Oxidation bietet der Analysenautomat außergewöhnlich stabile Messeigenschaften sowie überdurchschnittliche Standzeiten des eingesetzten Reaktors. Des weiteren sind als optionale Ausbaustufen u.a. eine Ansäuer-/ Stripper-/ Multiplexereinheit mit automatischer Kalibrationseinrichtung und Verdünnungsstufe sowie ein Paket zur VOC- oder TIC-Bestimmung erhältlich. Auch kann der bespülbare Elektronikteil vom Physikteil getrennt werden.

Die Bedienerführung des TOC-800 ist erstaunlich einfach und übersichtlich gestaltet. So werden alle Gerätefunktionen über das LC-Display in Klartext angezeigt. Die intelligente Überwachung meldet Beeinträchtigungen sowohl über potentialfreie Kontakte als auch am LC-Display. Der TOC-800 bietet 4 individuell-konfigurierbare Analog-Ausgänge. Weiterhin sind diverse Statussignale über die digitale Schnittstelle verfügbar.

Die individuell anpassbaren und bekanntermaßen zuverlässigen wie auch robusten TOC-Analysenautomaten von LFE werden bereits von vielen namhaften Unternehmen wie Infraserv Höchst, Dow Chemical, BASF Antwerpen, DaimlerChrysler und Adam Opel AG eingesetzt.


Über LFE

Seit 1979 ist die Firma LFE Entwickler und Hersteller von hochwertigen Geräten und Komponenten für die Analysen-Messtechnik. Das Traditionsunternehmen aus Maintal befindet sich seit 1998 in der zweiten Generation in Familienbesitz.


Kontakt

Dipl. Ing. Gary D. Brown
Geschäftsführer
Telefon +49 (0) 61 81 / 49 53 02
Telefax +49 (0) 61 81 / 49 38 07
gary.brown@lfe.de

LFE Laboratorium für industrielle
Forschung GmbH & Co. Entwicklungs-KG
Henschelstraße 3
D-63477 Maintal
Germany

Weitere Informationen zu LFE finden Sie im Internet:
www.lfe.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Breitfelder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2441 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LFE GmbH & Co. KG lesen:

LFE GmbH & Co. KG | 13.04.2005

LFE erweitert Produktpalette: Probenfilter mit Ultraschallreinigung

Maintal, 13. April 2005 Ein neuer Probenfilter mit Ultraschallreiningung erweitert die Produktpalette der Firma LFE in Maintal. Bei der Online-Wasseranalytik werden häufig sehr hohe Anforderungen an die Probenfiltrierung gestellt. Neben einer ...