info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IT-Cluster Oberfranken |

Die Zukunft im Blick

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Oberfränkische IT-Branche diskutiert aktuelle Trends bei 4. IT-Unternehmer Event auf Schloss Thurnau


Bamberg / Thurnau, 21.06.2011.
Am 30. Juni 2011 treffen sich die oberfränkischen IT-Unternehmen und IT-Leiter zum 4. IT-Unternehmer Event auf Schloss Thurnau bei Bayreuth. Hagen Rickmann, Geschäftsführer Service bei T-Systems, spricht über die maßgeblichen Trends der Branche und die daraus resultierenden geschäftlichen Möglichkeiten. Im Anschluss diskutieren Vertreter der regionalen Wirtschaft mit Dr. Stephan Verclas, Leiter des Innovationsmanagements bei der T-Systems, über die Auswirkungen auf ihre Unternehmen. Der Verband der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber (bayme) und die Sparkassen in Oberfranken unterstützen den IT-Unternehmer Event als Sponsoren.

Referent aus dem Top-Management von T-Systems
„Mit dem jährlichen IT-Unternehmer Event informieren wir über aktuelle Branchentrends und wie die Unternehmen vor Ort davon profitieren können“, sagt Claus Huttner, Vorstandsvorsitzender des IT-Cluster Oberfranken und Geschäftsführender Gesellschafter der
BI-LOG Service Group GmbH aus Bamberg. „Mit Hagen Rickmann haben wir in diesem Jahr einen herausragenden Referenten aus dem Top-Management von T-Systems gewonnen.“ Hagen Rickmann ist Geschäftsführer Service bei T-Systems. Zuvor war er für das Portfolio- und Innovationsmanagement von T-Systems verantwortlich.
Chancen für die IT-Branche
Themen von Hagen Rickmann sind flexible IT- und TK-Modelle über Wertschöpfungsketten hinweg, die Vorteile von Cloud Computing und die Möglichkeiten von Smart Grids für effiziente Energienutzung. Zudem erläutert Hagen Rickmann die Chancen der zunehmenden Vernetzung unter anderem für die Automobilindustrie und das Gesundheitswesen.

Podiumsdiskussion mit Unternehmen aus der Region
„Die von Hagen Rickmann beschriebenen Trends spiegeln sich in vielen Aktivitäten unserer regionalen Unternehmen wider“, sagt Claus Huttner. „Deshalb haben wir das Podium mit Unternehmen besetzt, die bereits auf die beschriebenen Trends setzen.“ Claus Huttner moderiert die Diskussion mit Stephan Verclas, Leiter des Innovationsmanagements bei der T-Systems, Johannes Spallek von Corscience aus Erlangen, Edwin Majoor von Arivus aus Unterschlauersbach bei Ansbach und Thomas Regnet von Scherdel Innotec aus Marktredwitz. Die Teilnehmer aus der Region vertreten die Branchen Medizin-, Energie- und Automobiltechnologie.

Künftige Geschäftsideen
„Der IT-Unternehmer Event des IT Cluster Oberfranken liefert den Unternehmen wertvolle Anregungen und bietet eine regionale Kommunikationsplattform“, sagt Claus Huttner. „Der Event soll die Teilnehmer zu neuen Geschäftsideen inspirieren und regionale Kompetenzen bündeln. Neben Vortrag und Diskussion haben die Teilnehmer viel Zeit, in kleinen Gesprächsrunden Kontakte zu knüpfen, Wissen auszutauschen und vielleicht die eine oder andere Kooperation anzustoßen.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Diehl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 347 Wörter, 2858 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IT-Cluster Oberfranken lesen:

IT-Cluster Oberfranken | 14.04.2011

IT-Cluster Oberfranken wählt neu in Selb

Bamberg / Selb, 29.03.2011. Die Mitglieder des IT-Clusters Oberfranken haben in Selb einen neuen Vorstand gewählt. Die Versammlung bestätigte Claus Huttner, Geschäftsführender Gesellschafter der BI-LOG Service Group GmbH aus Bamberg, als Vorsit...