info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COSA GmbH |

COSA übernimmt die südafrikanische Tilos Business Solution

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Pulheim, März 2005. Die Pulheimer COSA GmbH und die südafrikanische Tilos Business Solution geben den Abschluss eines Fusionsabkommens bekannt. Durch die Akquisition wird COSA sein Produktportfolio um komplementäre Technologien erweitern und seine multinationale Präsenz im BPM-Markt stärken. Ziel der Firmierung ist die Gründung der internationalen COSA-Holding mit Standorten in Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien und Südafrika. Unterstützt wird der Zusammenschluss vom südafrikanischen Private Equity Fund Ethos Technology.

Durch den Zusammenschluss etabliert sich COSA als Global Player mit dem umfassendsten Angebot an Business Process Management- (BPM), Enterprise Content Management- (ECM) und Smart Enterprise Suite- (SES) Lösungen außerhalb der USA. Mit der Übernahme des südafrikanischen SES-Spezialisten Tilos wird COSA außerdem das erste Unternehmen weltweit sein, dass seine Lösungen sowohl auf JAVA Enterprise- als auch auf .NET-Technologie anbieten kann.

Im Mittelpunkt der Firmierung steht die Nutzung zahlreicher Synergien durch die perfekte Ergänzung von Produkten, Dienstleistungen und Know-how. Diese Expansions-Strategie erlaubt es COSA, in die Entwicklung und Etablierung innovativer Technologien zu investieren. Kunden profitieren von den komplementären Stärken beider Unternehmen – der höchsten Konzentration von Produkten für die Prozess-Steuerung und dem über mehrere Technologiegenerationen aufgebauten Wissen.

„Die Entscheidung für Tilos fiel neben der großen Kompatibilität der Produkte aufgrund der klaren Fokussierung ihrer Unternehmensstrategie auf den Finanzdienstleistungs-Sektor und die öffentliche Verwaltung. Dadurch werden wir das Wachstums- und Profitabilitätspotenzial in unseren Kerngeschäftsfeldern – in Afrika, aber auch in Europa – deutlich vergrößern“, so Dietmar Ley, CEO der COSA GmbH. Neben einer Verdopplung der Mitarbeiterzahl wird als Ergebnis des Zusammenschlusses auch eine Verdopplung des Umsatzes noch im laufenden Geschäftsjahr erwartet.




Über COSA
Die COSA GmbH – vormals TRANSFLOW AG – mit Unternehmenssitz in Pulheim bei Köln und einer Niederlassung in Vianen/Niederlande gilt seit Anfang der 90er Jahre als Pionier im Bereich intelligenter Workflow-Systeme.

Als Anbieterin effizienter Business Process Management-Lösungen ist die COSA GmbH heute auf die elektronische Vorgangssteuerung und Archivierung im administrativen Umfeld spezialisiert. Die Software unterstützt den gesamten Business-Process-Management-Cycle – von der Analyse über

die Modellierung und Simulation bis zum Systembetrieb. Neben der Kontrolle, Automatisierung und Optimierung der Geschäftsprozesse erzielen Unternehmen durch die vereinfachte Entscheidungsfindung entscheidende Wettbewerbsvorteile.

Neben Finanzdienstleistern und Versicherern zählen die Öffentliche Verwaltung und Ministerien ebenso zu den Kunden der COSA GmbH wie der Versandhandel oder die Automobilindustrie.


Kontakt COSA GmbH
Rainer Pietschmann

COSA GmbH
Venloer Str. 83-85
D-50259 Pulheim
T +49 (2238) 96 60-0
F +49 (2238) 96 60-410
rpietschmann@cosa.de
www.cosa.de

Kontakt COSA B.V
Sybrand Jongejans

COSA BV
Havenweg 24 A
NL-4131 NM Vianen
T +31 (347) 32 46 24
F +31 (347) 32 46 34
sjongejans@cosa.nl
www.cosa.nl


Kontakt Presse
Ina Gross-Bajohr

COSA GmbH
Venloer Str. 83-85
D-50259 Pulheim
T +49 (2238) 96 60-0
F +49 (2238) 96 60-410
M +49 (172) 62 10 592
igross@cosa.de
www.cosa.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gross-Bajohr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 3005 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von COSA GmbH lesen:

COSA GmbH | 04.08.2005