info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ZyLAB Deutschland |

Renommiertes Marktforschungsunternehmen veröffentlicht Bericht über das ZyLAB eDiscovery System als Prototyp für komplexe Prozessanforderungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Extreme Anforderungen bei UN-Kriegstribunalen als Vorlage für Best Practices für CTOs und CIOs beim zivilrechtlichen E-Discovery


'ZyLAB: Enabling Prosecution of the Unspeakable' lautet der Titel des Berichts, den die renommierte International Data Corporation (IDC) jetzt veröffentlicht hat. Dies gab heute ZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, bekannt....

Frankfurt am Main, 07.07.2011 - 'ZyLAB: Enabling Prosecution of the Unspeakable' lautet der Titel des Berichts, den die renommierte International Data Corporation (IDC) jetzt veröffentlicht hat. Dies gab heute ZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, bekannt. Demnach beschreibt der Bericht des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens die tiefreichenden technologischen und operativen Anforderungen, mit denen sich das Informationsmanagement-Team des Anklägers der Vereinten Nationen während verschiedener Kriegstribunale konfrontiert sah. Darüber hinaus werden Best Practices für vergleichbare E-Discovery-Anforderungen bei zivilrechtlichen Prozessen vorgestellt.

Laut dem Bericht können 'die Herausforderungen, denen sich das Informationsmanagement-Team im Büro des UN-Anklägers gegenüber sah ? obwohl oft außerordentlich vom Umfang her und grauenhaft im Inhalt ? auch für die eher alltäglichen Herausforderungen erhellend wirken, vor denen viele Unternehmen und Behörden heute stehen.' Der aktualisierte IDC Report betont die extreme Komplexität von Kriegsverbrecher-Ermittlungen und ?Tribunalen, und er zieht Parallelen zu alltäglichen E-Discovery-Projekten bei US- und internationalen zivilrechtlichen Prozessen.

Weiterhin werden Themen wie Datenvolumen und -formate, vielfache Fremdsprachen, E-Discovery-Verfahren sowie juristische Prüfung und Produktion aufgegriffen. Auch gibt der Bericht Einblick darüber, wie mehrsprachige juristische Teams bei ihrer Arbeit inmitten verschiedener juristischer Systeme dazu kamen, sich auf das ZyLAB eDiscovery System zu verlassen.

'Bei den UN-Kriegsverbrechertribunalen liegen sehr extreme und spezielle Umstände vor, wenn es zu E-Discovery-Anforderungen kommt', erklärt Johannes C. Scholtes, Chief Strategy Officer von ZyLAB. 'Jeder Prozess hatte bisher seine eigenen Schwierigkeiten in Hinblick auf Datenformate, Skalierbarkeit, Sprachunterstützung, Verfahrensordnung und Vertraulichkeit, an die sich die ZyLAB Software jedes Mal angepasst hat. Wir wurden in den härtesten Fällen auf Herz und Nieren geprüft und sind Vorbild für E-Discovery im Handelssektor geworden.'

Der Bericht adressiert wichtige Themen für CIOs und CTOs, die sie bei ihren Vorbereitungen für E-Discovery berücksichtigen müssen, einschließlich der Konnektor-Architektur, unterschiedlicher Systemdaten, Recall und Suche, Textanalyse, Taxonomie, mehrsprachiger Betrieb, Multimedia-Verarbeitung und Skalierung.

Die ZyLAB eDiscovery-Tools sind weiterhin im Einsatz beim aktuellen Charles Taylor-Prozess in Sierra Leone, außerdem geht das Unternehmen davon aus, dass sie auch maßgebliches Instrument im kommenden Prozess des kürzlich festgenommenen Ratko Mladic in Jugoslawien sein werden.

Unter http://www.zylab.com/Resources/IDCReport.aspx steht der neue IDC Bericht (IDC Dokument Doc # 228752, von Hadley Reynolds) kostenlos zum Download bereit. Weitere Informationen zum kompletten E-Discovery Software und Services Portfolio von ZyLAB erhalten Sie unter www.zylab.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 3091 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ZyLAB Deutschland

Seit über 25 Jahren gehört ZyLAB mit seinen modularen Lösungen für E-Discovery und unternehmensweites Information Management zu den führenden Anbietern der Branche. Die hoch entwickelten Technologien erlauben es Organisationen, sämtliche Daten jeglichen Formats zu verwalten. Damit lassen sich Risiken minimieren, Kosten reduzieren, Sachverhalte untersuchen und gleichzeitig die Produktivität dank intelligenter, automatisierter Prozesse steigern. ZyLABs XML-basierte Produkte und Services werden unternehmensweit von Konzernen, Behörden, Gerichten und Kanzleien genutzt.

Mit dem eDiscovery & Production System von ZyLAB können IT- und juristische Abteilungen die kosten- und zeitintensiven Aufgaben bei Rechtsstreitigkeiten effizient intern durchführen. Dabei berücksichtigt das ZyLAB-System sämtliche Schlüsselaspekte des E-Discovery, vom Informationsmanagement bis hin zur juristischen Produktion relevanter Daten sowie zur übergabe an spezielle juristische Lösungen.

Aktuell hat ZyLAB 1,7 Millionen Nutzerlizenzen in mehr als 9.000 Installationen verkauft. Hauptsitz des Unternehmens ist McLean, Virginia (USA) sowie Amsterdam (NL). Darüber hinaus bedient ZyLAB lokale Märkte über Niederlassungen in New York, San Francisco, Barcelona, Frankfurt, London, Paris und Singapur.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ZyLAB Deutschland lesen:

ZyLAB Deutschland | 28.02.2013

ZyLAB erweitert Vertriebsteam in der DACH-Region

Frankfurt am Main, 28.02.2013 - Frankfurt, 28. Februar 2013. ZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, hat Christine Wever-Diehl (46) zur Verstärkung seines Vertriebsteams gewonnen. Seit Januar 2013 ist sie Pre-Sales Consu...
ZyLAB Deutschland | 07.12.2012

Mit ZyLAB die Schattenseite von Big Data bezwingen

Frankfurt am Main, 07.12.2012 - Neues praxisorientiertes Whitepaper für Juristen und Information Management-Spezialisten verfügbarZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, zeigt Unternehmen und Organisationen in seinem ne...
ZyLAB Deutschland | 06.09.2012

ZyLAB ernennt neuen General Manager Nordamerika

Frankfurt am Main, 06.09.2012 - ZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, hat Jasper van de Luijtgaarden zum General Manager Nordamerika ernannt. Van de Luijtgaarden ist ab sofort verantwortlich für den Ausbau von ZyLABs P...