info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ProClarity |

ProClarity unterstützt Digital-Pharma-Initiative von Microsoft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


ProClarity Analytic Platform und Microsoft-Technologie erfüllen Business-Intelligence-Anforderungen in der Pharmabranche und im Gesundheitswesen

Bad Homburg, 23. März 2005 – ProClarity Corporation, ein führender Anbieter von Analyselösungen für Unternehmen, unterstützt die Digital-Pharma-Initiative von Microsoft. Unter diesem Oberbegriff hat Microsoft Softwarelösungen zusammengefasst, die speziell pharmazeutisch und biologisch-medizinisch ausgerichtete Unternehmen dabei unterstützen, ihr Potential besser auszunutzen, indem sie schneller Erkenntnisse erzielen und die Kosten-Nutzen-Relation verbessern. ProClarity unterstützt dies mit anerkannten Business-Intelligence-Werkzeugen, die Unternehmen dieser Branchen dabei helfen, die operative Performance durch besseres Management von Patienten- und Verschreibungsdaten zu steigern.

„Unternehmen aus der Pharmabranche und dem Gesundheitswesen haben sehr spezielle Anforderungen an die Business Intelligence, da bei ihnen so große Mengen sehr komplexer Daten anfallen”, kommentiert Clay Young, Senior Vice President Strategic Marketing bei ProClarity. „ProClarity kann vielen dieser Unternehmen helfen, mit Hilfe detaillierter Analysen von Patienten- und Verschreibungsdaten ihre Geschäftsprozesse zu verbessern und Einsparungsmöglichkeiten aufzudecken. Gemeinsam mit Microsoft werden wir diese Unternehmen mit speziellen Business-Intelligence-Lösungen noch besser bei der Steigerung ihrer Performance unterstützen können.”

Die Digital-Pharma-Initiative von Microsoft spricht zwei Aspekte an, die insbesondere in diesen Branchen entscheidend für den zukünftigen Geschäftserfolg sind: die Fähigkeit, schnell Einblicke in Daten zu erhalten und die Kosten-Nutzen-Relation zu verbessern. Mit der ProClarity Analytic Platform steht eine robuste Basis zur Verfügung, auf der kundenspezifische Analyseanwendungen auf
gebaut werden können, die die besonderen BI-Bedürfnisse von Unternehmen aus der Pharmabranche und dem Gesundheitswesen erfüllen.

„Die Funktionalität der Analysetools von ProClarity ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Kundeninformationen mit Technologie schneller zur Verfügung stehen und damit Geschäftsentscheidungen und operative Verbesserungen beschleunigt werden können”, kommentiert Steve Shihadeh, General Manager, Microsoft Healthcare and Life Sciences. „ProClarity versteht sehr gut, was „Microsoft Digital Pharma“ bedeutet und bietet genau die richtigen Werkzeuge für dieses Konzept.“

ProClarity 6 ist eine Analyseplattform, die entwickelt wurde, um die Produktivität und Performance der IT-Abteilung zu steigern und im ganzen Unternehmen ein umfassendes Verständnis der Unternehmensvorgänge sowie Werkzeuge für die proaktive Unternehmensführung bereitzustellen.

Microsoft Digital Pharma
Unter dem Begriff „Microsoft Digital Pharma“ sind Lösungen zusammengefasst, die Pharmafirmen und Unternehmen des Gesundheitswesens in die Lage versetzen, Innovationen voranzutreiben und spezifische Anforderungen hinsichtlich der Verbesserung der Wertschöpfungskette zu erfüllen. Digital Pharma auf der Basis der bewährten Technologie von Microsoft zeigt, wie Unternehmen schneller Einblicke in Daten erhalten und die Kosten-Nutzen-Relation verbessern können: zwei Hauptforderungen, denen sich die Branche derzeit gegenüber sieht. Weitere Informationen gibt es unter http://www.microsoft.com/healthcare.

ProClarity
Die Software der ProClarity Corporation unterstützt Unternehmen beim Aufbau komplexer, kundenspezifischer Analyselösungen, die der Entscheidungsunterstützung in Unternehmen dienen. Die Lösungen auf der Basis von Geschäfts- und Entscheidungsfindungsprozessen sowie vorhandenen Datenbanktechnologien und Softwarelösungen verfügen über patentierte Visualisierungsmöglichkeiten, Web-ähnliche Navigation und leistungsfähige Berechnungsfunktionen, um Informationen in individuelle Erkenntnisse zu verwandeln. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Idaho, USA, wurde 1995 gegründet und unterhält regionale Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Europa und dem Asien-Pazifik-Bereich. Es betreut über 2.000 Unternehmen weltweit, zu denen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ABB, Audi, Baumax, Kaldewei, LeShop, mytoys.de, Madeleine Moden, Merck, Readers Digest, Roche Diagnostics, Schiesser, Swiss Stock Exchange und der VdAK (Verband der Angestellten Krankenkassen) zählen. In Deutschland ist ProClarity mit einer regionalen Niederlassung mit Sitz in Bad Homburg vertreten, die für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig ist. Weitere Informationen finden sich unter www.proclarity.com.

ProClarity Germany
Andreas Bleyer
Norsk-Data Str. 1
61352 Bad Homburg
Tel.: 06172/48 32 321
E-Mail: germany@proclarity.com

Bei Rückfragen rufen Sie bitte
Richard T. Lane oder Katrin Striegel,
IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Tel.: 0 61 31 / 89 13 89, an.
E-Mail: info@imc-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 542 Wörter, 4831 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ProClarity lesen:

ProClarity | 13.02.2006

ProClarity gibt Verfügbarkeit neuer Add-Ons für die neueste Version von ProClarity Analytics 6 bekannt

Bad Homburg, 13. Februar 2006 – Die ProClarity Corporation, ein innovativer Marktführer im Bereich der Business Intelligence-(„BI“)-Technologien für Unternehmen, gibt heute die allgemeine Verfügbarkeit verschiedener Add-Ons für die neueste Ver...
ProClarity | 12.01.2006

Neueste Version der Software ProClarity Analytics 6 ab sofort weltweit erhältlich

ProClarity 6.1 bietet eine unkomplizierte, leistungsfähige und flexible Analytics Software, die es Unternehmen erlaubt, die fortgeschrittenen BI-Funktionalitäten Analysis Services, Reporting Services und Notification Services von Microsoft SQL Serv...
ProClarity | 16.06.2005

ProClarity arbeitet gemeinsam mit Microsoft an Erweiterung von neuer Scorecard-Anwendung

Bad Homburg, 16. Juni 2005 – Die ProClarity Corporation, Spezialist für Analyseanwendungen in Unternehmen, wird die neue BPM-Scorecard-Anwendung von Microsoft unterstützen, der das Unternehmen den Arbeitsnamen „Maestro“ gegeben hat. Durch die Er...