info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DAIKIN Airconditioning Germany GmbH |

Daikin Europe erwirbt türkischen Heizungs- und Klimaanlagenhersteller Airfel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Daikin Europe N.V., eine 100%ige Tochtergesellschaft der Daikin Industries Ltd., Osaka (Japan), hat in Brüssel die Geschäftsübernahme des türkischen Unternehmens Airfel bekanntgegeben. Airfel ist spezialisiert auf die Produktion und den Vertrieb von Heizu


Daikin Europe N.V., eine 100%ige Tochtergesellschaft der Daikin Industries Ltd., Osaka (Japan), hat in Brüssel die Geschäftsübernahme des türkischen Unternehmens Airfel bekanntgegeben. Airfel ist spezialisiert auf die Produktion und den Vertrieb von Heizungs- und Klimaanlagen sowie Ventilatoren, vorwiegend auf dem türkischen Markt. Durch die Akquisition des Unternehmens, das seinen Sitz in Istanbul hat, stärkt Daikin Europe N.V. sein Vertriebsnetzwerk in der Türkei und erweitert gleichzeitig sein Produktangebot in den Märkten der EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa). Die Geschäftsübergabe ist für Ende August 2011 geplant.

Um zukünftig neue Märkte zu erschließen und die eigenen Geschäftsbereiche auszuweiten, verfolgt Daikin verschiedene Strategien. Durch die Übernahme von Airfel stärkt Daikin seine Stellung auf dem türkischen Heizungs-, Klimatechnik- und Ventilatorenmarkt, indem die Kompetenzen der beiden Unternehmen vereint werden. Daikin sieht großes Potential im türkischen Klimatechnik-Markt und rechnet von 2010 bis 2015 mit einem Anstieg des Marktvolumens von 900 Mio. Euro auf 1,7 Mrd. Euro - damit wäre er einer der größten Märkte der EMEA-Region. Auch die gute geographische Lage und die enorme Wirtschaftsleistung macht die Türkei hier zu einem wichtigen Akteur. Man wird sich am Bosporus auch künftig darauf konzentrieren, die invertergeregelte Technologie weiterzuentwickeln, die vom Staat im Rahmen strengerer Umweltrichtlinien gefördert wird.

Seit 1975 ist Daikin auf dem türkischen Klimaanlagen-Markt aktiv und hat eine starke Position im Gewerbesegment erreicht. Das Unternehmen Airfel konnte seit der Gründung im Jahr 1999 ein großes Vertriebsnetzwerk mit 270 Händlern und knapp 400 Servicepartnern aufbauen. Der Verkauf der Airfel-Heizungsprodukte wie Boiler und Radiatoren soll auch weiterhin von Daikin forciert werden.

Airfel:
Airfel, mit Sitz in Istanbul (Türkei) ist Hersteller von Boilern, Klimageräten, Infrarot-Heizungen, Ventilatoren und Lüftungsanlagen. Das im Jahr 1999 gegründete Unternehmen verkauft seine Produkte an über 30 Länder mit Schwerpunkt auf Russland, Aserbaidschan, Georgien, Deutschland, Ungarn und Rumänien. Neben dem Verkauf seiner eigenen Produkte ist Airfel zudem als Vertriebsunternehmen für andere große Marken wie McQuay, eine Marke der Daikin Gruppe, tätig.

Daikin Europe N.V.:
Daikin Europe N.V. mit Sitz in Oostende (Belgien) ist die Verkaufs- und Produktionsstätte von Klimaanlagen, Wärmepumpen und Tiefkühlanlagen für Europa, Afrika und den Nahen Osten. Seit der Gründung im Jahr 1972 hat sich das Werk zu einem der modernsten Werke in Europa entwickelt. Als Tochterunternehmen der Daikin Industries Ltd. liefert es eine umfassende Palette für Anwendungen im kommerziellen Bereich, im Wohnbereich und in der Industrie. Das Unternehmen produziert derzeit in Belgien, Tschechien, Deutschland, Italien und Großbritannien.


Daten & Fakten Airfel

Name: Airfel A.S.
Hauptsitz: Istanbul, Türkei
Adresse: Hürriyet Mh. E-5 Yan Yol Üzeri No:5734876 Kartal, Istanbul, Türkei
Gegründet: 1999
Geschäftsführer: Hasan Önder
Geschäftsfeld: Herstellung und Vertrieb von Heizungs- und Klimaanlagen sowie Ventilatoren
Ende des Geschäftsjahres: Dezember
Beschäftigte: 407
Eigentümer: Sanko Group
Umsatz: ca. 104,4 Mio. Euro
Website: www.airfel.com.tr


Daten & Fakten Daikin Europe N.V.

Name: Daikin Europe N.V.
EMEA-Hauptsitz: Oostende, Belgien
Anschrift: Zandvoordestraat 300, 8400 Oostende, Belgien
Mutterkonzern: Daikin Industries Ltd., Osaka, Japan
Gegründet: 1972
Kapital: 57,5 Mio. Euro
Konzernerlös: 1,802 Mrd. Euro
Konzernbilanzsumme: 1,227 Mrd. Euro
Chairman: Frans Hoorelbeke
Präsident: Masatsugu Minaka
Ende des Geschäftsjahres: März
Beschäftigte: 3.757
Website: www.daikin.eu



DAIKIN Airconditioning Germany GmbH
Carolin Schüßler
Inselkammerstr. 2
82008 Unterhaching
089-7 44 27-0

www.daikin.de
schuessler.c@daikin.de


Pressekontakt:
modem conclusa public relations gmbh
Maike Schäfer
Jutastr. 5
80636 München
schaefer@modemconclusa.de
089-74 63 08-37
http://www.modemconclusa.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maike Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3534 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DAIKIN Airconditioning Germany GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DAIKIN Airconditioning Germany GmbH lesen:

DAIKIN Airconditioning Germany GmbH | 07.09.2011

Vier Jahreszeiten - ein Raumklima

In der Übergangszeit zwischen Sommer und Herbst sind die Temperaturen meist unbeständig - Sonnenschein, Regen und Wind wechseln sich ab. Deshalb ist es in dieser Zeit besonders wichtig, das Raumklima in den eigenen vier Wänden individuell anpassen...
DAIKIN Airconditioning Germany GmbH | 30.05.2011

Gunther Gamst übernimmt Geschäftsführung der Daikin Airconditioning Germany GmbH

Unterhaching, 30.05.2011 - Zum 1. Juli 2011 wechselt Senior Sales Manager und Prokurist Gunther Gamst (41) intern seine Position und wird neuer Geschäftsführer der Daikin Airconditioning Germany GmbH. Der gelernte Diplom-Ingenieur (FH) bringt na...
DAIKIN Airconditioning Germany GmbH | 16.05.2011

Kreative Kollegenteams setzen die Segel

Beim bundesweiten Online-Wettbewerb Teamplay@work gewinnen Kollegenteams für ihre positive Stimmung am Arbeitsplatz neben guter Laune und Erfolg auch attraktive Preise. Vom 13. Mai. bis 31. August sucht die Daikin Airconditioning Germany GmbH nach K...