info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OnVista Bank GmbH |

Die OnVista Bank schenkt aktiven Neukunden iPad 2

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Online-Broker schafft Depotgebühren ab


Online-Broker schafft Depotgebühren ab Frankfurt, 14. Juli 2011 - Die OnVista Bank belohnt aktive Neu-kunden ab sofort mit einem Apple iPad 2 oder einem Dell Streak 7. Wer bis zum 31. ...

Frankfurt, 14. Juli 2011 - Die OnVista Bank belohnt aktive Neu-kunden ab sofort mit einem Apple iPad 2 oder einem Dell Streak 7. Wer bis zum 31. August 2011 beim Frankfurter Online-Broker ein FreeBuy-Depot eröffnet, erhält als kostenlose Zugabe einen der innovativen Tablet-Computer und obendrein fünf Willkommens-FreeBuys. Einzige Voraussetzung: Bis zum 31. Oktober 2011 muss der neue Kunde mindestens 20 Wertpapiertransaktionen mit einem Ordervolumen von jeweils 500 Euro oder mehr über das neue Depot ausführen - dafür gibt es das Dell Streak 7. Kommen bis zum Stichtag 40 oder mehr Transaktionen zusammen, winkt als Prämie sogar das Apple iPad 2 (Wi-Fi / 16GB). Dabei spielt es keine Rolle, ob für die Orders kostenlose Wertpapierkäufe aus dem möglichen Kontingent des FreeBuy-Depots eingesetzt, oder ob reguläre Wertpapierkäufe oder -verkäufe getätigt werden.
"Mit dem FreeBuy-Depot und der einzigartigen Verzahnung der OnVista Bank mit unserem Finanzportal OnVista.de sprechen wir aktive Anleger an. Das iPad 2 und das Dell Streak 7 machen es noch leichter, sich über die aktuellen Entwicklungen an den Finanzmärkten auf dem Laufenden zu halten und von überall aus auf das Depot zuzugreifen", sagt Klaus-Jürgen Baum, Geschäftsführer der OnVista Bank GmbH.
Das FreeBuy-Depot der OnVista Bank ist das erste seiner Art in Deutschland. Es ermöglicht in Abhängigkeit von Durchschnitts-guthaben auf dem Verrechnungskonto dauerhaft kostenlose Wertpapierkäufe. Insgesamt gibt es fünf FreeBuy-Kontingent (S, M, L, XL, XXL), die dem Kunden zwischen zwei FreeBuys pro Monat (bei einem durchschnittlichem Guthaben von 2.000 Euro auf dem Verrechnungkonto) und 30 FreeBuys pro Monat (bei 25.000 Euro) ermöglichen.
Depotgebühren fallen weg
Zudem schafft die OnVista Bank ab sofort die Depotgebühren für das FreeBuy-Depot ab. Damit müssen weniger aktive Anleger keine Inaktivitätspauschale mehr zahlen. Bisher wurden ab dem 13. Monat 3,99 Euro monatlich berechnet, falls keine Trades getätigt wurden. Im ersten Jahr war das FreeBuy-Depot grundsätzlich kostenlos.



OnVista Bank GmbH
Gregor Faßbender-Menzel
Wildunger Straße 6a
60487 Frankfurt am Main
+49 (0) 69 7107-503

www.onvista-bank.de
gregor.fassbender-menzel@onvista-group.de


Pressekontakt:
OnVista Bank
Gregor Fassbender-Menzel
Wildunger Straße 6a
60487 Frankfurt am Main
presse@onvista-group.de
+49 (0) 69 7107-503
http://www.onvista-group.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gregor Fassbender-Menzel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2437 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von OnVista Bank GmbH lesen:

OnVista Bank GmbH | 27.07.2011

OnVista Bank schließt DZ Bank an außerbörslichen Limithandel an

Frankfurt, 27. Juli 2011 - Ab sofort können die Kunden der On-Vista Bank die Produkte der DZ Bank außerbörslich auch online handeln. Gleichzeitig schloss die OnVista Bank den Emittenten an ihren Limithandel an. Bisher ließen sich Produkte der DZ ...
OnVista Bank GmbH | 21.06.2011

OnVista Bank bietet ab sofort außer-börslichen Limithandel

Frankfurt, 21. Juni 2011 - Die OnVista Bank bietet ab sofort Limitfunktionen im außerbörslichen Direkthandel von Zertifikaten und Optionsscheinen an. Zur Auswahl stehen mit der Limit-Order, der Stop-Order und der Stop-Limit-Order zunächst drei Ord...
OnVista Bank GmbH | 06.05.2011

OnVista Bank bietet Société Générale-Produkte für nur fünf Euro pro Order

Frankfurt, 6. Mai 2011 - Kunden der OnVista Bank können ab sofort alle Produkte der Société Générale außerbörslich für nur fünf Euro Ordergebühr je Order handeln. Zur Auswahl steht eine breite Produktpalette an Zertifikaten, Optionsscheinen...