info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Visure Solutions |

Anforderungsmanagement: Visure Solutions macht aus komplex komfortabel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


IRQA for Systems Engineering vereinfacht und beschleunigt Entwicklungsprozesse


IRQA for Systems Engineering vereinfacht und beschleunigt Entwicklungsprozesse 15. Juli 2011 - Ab sofort können Unternehmen durch effektives Anforderungsmanagement mit IRQA for Systems Engineering ihre Entwicklungsprozesse deutlich verbessern. ...

15. Juli 2011 - Ab sofort können Unternehmen durch effektives Anforderungsmanagement mit IRQA for Systems Engineering ihre Entwicklungsprozesse deutlich verbessern. Die Software, die speziell die Herausforderungen des produzierenden Gewerbes adressiert, unterstützt die Anforderungserfassung, Versionierung und Baselining sowie rollenbasierte Workflows in verteilten Umgebungen. Zudem erlaubt sie die intelligente Wiederverwendung bereits verfasster Anforderungen aus anderen Projekten. Auf diese Weise lassen sich Produktentwicklungen wesentlich schneller und fehlerresistenter vorantreiben.

Entwicklungsprojekte werden immer komplexer: Meist müssen zahlreiche Stakeholder aus den unterschiedlichsten Bereichen und Disziplinen eingebunden werden, die sich oftmals auch noch an verschiedenen Standorten befinden. Zudem sind die unterschiedlichsten Regularien und Standards einzuhalten und es werden womöglich parallel verschiedene Versionen entwickelt. Um hierbei nicht den Überblick zu verlieren und all diesen Anforderungen Herr zu werden, bedarf es eines professionellen Requirements Management-Tools. Mit IRQA for Systems Engineering steht nun eine Software zur Verfügung, die speziell an den Bedürfnissen des Sekundärsektors ausgerichtet ist.

Die nutzerfreundliche Oberfläche von IRQA for Systems Engineering gibt einen Überblick über sämtliche Anforderungen und deren gegenseitige Abhängigkeiten. Für zahlreiche Sparten stehen dabei fertige Templates zur Verfügung, wie beispielsweise Pharma (GAMP5), Luftfahrt (ARP4754/ED-79), Automotive (IEC61508, ISO 26262) und medizintechnische Geräte (IES60601, IEC62304). Dadurch können Anforderungen schnell definiert und umgesetzt werden. Bereits in anderen Programmen wie Word, Excel oder DOORS beschriebene Requirements lassen sich einfach importieren, ebenso die Ergebnisse aus anderen Disziplinen - wie beispielsweise dem Testen - integrieren. Dabei ist die Verfolgbarkeit jederzeit gegeben und kann hierarchisch oder als Liste ausgegeben und somit dokumentiert werden.

"Kaum eine neue Produktentwicklung fängt auf der "grünen Wiese" an, sondern oftmals kann auf vorangegangene Entwicklungsarbeiten aus anderen Projekten zurückgegriffen werden", erklärt Jürgen Gladigau, Geschäftsführer und Sales Direktor DACH bei Visure Solutions. "Deshalb haben wir auf den Bereich Wiederverwendung einen großen Schwerpunkt gelegt. Es reicht in der Regel nicht aus, einfach eine Anforderung 1:1 zu kopieren, denn was passiert, wenn sich die Anforderung im ursprünglichen Projekt, etwa aufgrund veränderter Gesetzeslagen, verändert?" Eine intelligente, werkzeugunterstützte Wiederverwendung erlaubt es, Elemente aus verschiedenen Projekten zu verknüpfen. Sollte es zu einer Veränderung im Quell-Projekt kommen, wird der Projektleiter proaktiv informiert und er kann entscheiden, ob die Verknüpfung weiterhin auf die ursprüngliche oder besser auf die neue Version verweisen soll.



Visure Solutions
Jürgen Gladigau
Dachauer Straße 37
80335 München
089 54558297

http://www.visuresolutions.com
jgladigau@visuresolutions.com


Pressekontakt:
Weissenbach PR
Bastian Schink
Nymphenburger Str. 86
80636 München
visure@weissenbach-pr.de
089-5506 7775
http://www.weissenbach-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bastian Schink, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 3261 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Visure Solutions


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Visure Solutions lesen:

Visure Solutions | 01.07.2011

Mit der Integration von Justinmind Prototyper schließt Visure Solutions den Product Lifecycle

Die neue Partnerschaft zwischen Visure Solutions und Justinmind ermöglicht eine einheitliche Prototyping-Plattform für Anforderungsdefinition und Simulation. Durch die nahtlose, bidirektionale Integration von Prototyper und der Requirements Managem...
Visure Solutions | 05.04.2011

Anforderungsmanagement 2.0: Visure Solutions stellt IRQA Web vor

München, 5. April 2011 - Ab sofort ist die komplett web-basierte Anforderungsmanagement-Lösung IRQA Web von Visure Solutions, der Requirements Company, erhältlich. Damit lassen sich die weltweite Zusammenarbeit (Collaboration) und Kommunikation zw...
Visure Solutions | 15.02.2011

Visure Solutions: Die Qualität beginnt mit der Anforderung

München, 15. Februar 2011 - Ab sofort steht mit dem Quality Analyzer ein leistungsstarkes Zusatzmodul für die Requirements Management-Lösung IRQA von Visure Solutions zur Verfügung. Durch Methoden aus der Computerlinguistik werden die Anforderung...