info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Polycom kündigt zweite Phase seiner strategischen Allianz mit Microsoft für End-to-End Collaboration an.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Polycom integriert Brücken, Telefone und Videosysteme in Microsoft Office Communicator 2005, Microsoft Office Live Communications Server 2005 und Microsoft Office Live Meeting


München, 6. April 2005 Polycom®, Inc., weltweit führender Anbieter von Unified Collaborative Communications-Lösungen, kündigte die zweite Phase seiner mehrjährigen Marketing und Entwicklungs-Partnerschaft mit Microsoft Corp. an. Ziel ist die Realisierung professioneller Rich-Collaboration-Lösungen für Kommunikations-Geräte, Applikationen und Dienste.
Polycom baut auf den im vergangenen Jahr eingeführten Lösungen auf, welche die verbreitet eingesetzten MGC™ Audio und Videobrücken, die Konferenz und Handset-Telefone sowie die Desktop und Gruppen-Videokonferenzsysteme von Polycom mit Microsoft Office Live Communications Server und dem Windows Messenger Client integrieren. Zusätzlich wird nunmehr Unterstützung für die neuesten Versionen dieser Microsoft-Produkte sowie für die Web-Konferenzlösung Microsoft Office Live Meeting und den Microsoft Office Communicator 2005, den neuen integrierten Enterprise-Communication-Client von Microsoft für Live Communications Server 2005 geboten.
Mit den neuen integrierten Lösungen, deren Einführung für die nächsten 90 Tagen geplant ist, entstehen hochwertige, audio und videobasierte End-to-End Multi-Point-Collaboration-Lösungen für Firmen und Service Provider – vom Desktop über den Konferenzraum bis zum Telefon-Backbone.
Für Service Provider gibt Polycom die Integration seiner branchenführenden, ohne Reservierung auskommenden ReadiVoice® Audiokonferenz-Brücken mit Live Meeting bekannt. Dies erleichtert die Einrichtung von Audiokonferenzen durch den Service Provider und gibt den Endanwendern von Live Meeting die vollständige Kontrolle über den Audiokonferenz-Teil von Live-Meeting-Sessions. Über die verbesserte Desktop-Benutzeroberfläche von Live Meeting wird der Endanwender die Möglichkeit zum Anklicken einer Teilnehmerliste haben, um Audio-Konferenzen zu initiieren, zu steuern und zu überwachen und sich als Teilnehmer zuzuschalten. Viele der größten Service Provider der Welt, die bereits mit ReadiVoice arbeiten, werden diese Funktionalität künftig auch ihren Live-Meeting-Kunden anbieten können.
Für den Einsatz in Firmen gibt Polycom dem Anwender zurzeit die Möglichkeit, umgehend qualitativ hochwertige Multipoint, -Audio, -Video und Web-Konferenzen (in beliebiger Kombination) zu initiieren. Dies geschieht durch Anklicken von Kontaktlisten zur Verbindungsaufnahme mit anderen Usern, Polycom SoundPoint®




and SoundStation® IP und Konferenztelefonen sowie den Desktop und Gruppen-Videokonferenz-Systemen ViewStation® EX, FX und VSX™. Möglich ist dies durch die Integration des Polycom™ Konferenz-Portals und der Videobrücke MCG, die auch die Kommunikation mit PSTN , ISDN , H.323 und SIP-Endgeräten zulässt. Die gleichen Kommunikations-Möglichkeiten werden von Polycom jetzt auch für Communicator-Anwender geboten. Der Communicator integriert Desktop-Telefon und VoIP-Funktionen mit Instant Messaging, Presence-(Anwesenheitsanzeige) und Konferenz-Applikationen. Die in Communicator integrierten Polycom-Lösungen machen es möglich, die Echtzeit-Collaboration vom Desktop und vom Konferenzsaal bis zum Kern der Telefon-Infrastruktur auszudehnen – und zwar sowohl innerhalb eines Unternehmens als auch firmenübergreifend.
Dazu Taylor Collyer, Senior Director, Real-Time Collaboration Group bei Microsoft: „Die kontinuierliche Integration der marktführenden Audio und Videokommunikations-Endpunkte und Brücken mit unseren echtzeitfähigen Collaboration-Plattformen gibt unseren Kunden die Möglichkeit, im Prinzip jederzeit, von überall und über beliebige Geräte mit jeder denkbaren Person zu kommunizieren. So kann gemeinsam an bestimmten Themen gearbeitet werden und ein Austausch von Informationen und Ideen stattfinden.“
Phil Keenan, Senior Vice President und General Manager der Network Systems Division von Polycom, fügt hinzu: „Polycom hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden ultimative Kommunikationsmöglichkeiten zu bieten und die Produktivität räumlich getrennter oder weit verstreuter Arbeitsgruppen zu optimieren. Durch unsere Zusammenarbeit beschleunigen wir die Verbreitung dieser geschäftskritischen Applikationen, die zu mehr Produktivität, rascherer Entscheidungsfindung, besseren Geschäftsbeziehungen und günstigeren Kosten führen und dadurch letztlich in Wettbewerbsvorteilen für Firmen und Service Provider resultieren.“


Über Polycom
Polycom ist weltweit Marktführer bei Unified Collaborative Communications (UCC), die die Effizienz und Produktivität von Menschen und Unternehmen steigern. Die hochgradige Integration von Video-, Sprach-, Daten- und Web-Lösungen lässt Anwender eine ganz neue Art der Kommunikation erleben. Die hochwertigen, standard-basierten Konferenz- und Collaboration-Lösungen von Polycom sind einfach zu installieren und zu verwalten und lassen sich intuitiv bedienen. Die offene Architektur unterstützt die nahtlose Integration in führende Telefon- und Presence-basierte Netzwerke. Mit branchenführenden Technologien, bewährten Produkten, strategischen Partnerschaften und erstklassigem Service ist Polycom die intelligenteste Lösung für Unternehmen und Einrichtungen, die in der heutigen echtzeitorientierten Welt einen strategischen Vorteil erlangen wollen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-(0)811-9994-100 oder auf der Polycom Website unter http://www.polycom.com.

Polycom, SoundStation, SoundPoint, ViewStation, ReadiVoice und das Polycom-Logo sind eingetragene Warenzeichen. VSX, WebOffice und MGC sind eingetragene Warenzeichen von Polycom, Inc. in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2005 Polycom Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Petra Lauterbach, Bivista GmbH, E-Mail: petra@bivista.de
Tel:+49-(0) 81 43 - 9 92 60 57, Fax:+49-(0) 81 43-9 52 63, Mobil: +49-(0) 1 73 - 5 71 79

Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 723 Wörter, 6000 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...