info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Marketwire |

Datalliance kündigt Vorhaben zur Erweiterung des VMI-Dienstes für Vendor Managed Inventory in Europa an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Datalliance kündigt Vorhaben zur Erweiterung des VMI-Dienstes für Vendor Managed Inventory in Europa an


Datalliance kündigt Vorhaben zur Erweiterung des VMI-Dienstes für Vendor Managed Inventory in Europa an (ddp direct) Zunehmende Präsenz in Europa und weltweit Datalliance bietet seine VMI-Dienste bereits für Hersteller von industriellen und Verbrauchsgütern in 15 europäischen Ländern und 49 ...

(ddp direct) Zunehmende Präsenz in Europa und weltweit Datalliance bietet seine VMI-Dienste bereits für Hersteller von industriellen und Verbrauchsgütern in 15 europäischen Ländern und 49 Standorten an, wobei weitere europäische Standorte geplant sind. Datalliance wird weltweit von Herstellern für die Verwaltung von Inventarstandorten in 41 Ländern eingesetzt, darunter neben Nordamerika und Europa auch an Hunderten von Standorten in Südamerika, Asien und Australien. Viele Datalliance-Kunden sind internationale Branchenführer, darunter auch US-Niederlassungen von europäischen Konzernen wir Philips, Schneider Electric, Siemens und SKF.

Qualität steht an erster Stelle "Wir sind stolz darauf, eine äußerst funktionale und zuverlässige VMI-Plattform und ausgezeichnete, plattformbezogene Dienste bereitstellen zu können", betont Carl Hall, President und CEO von Datalliance. "Wir stärken nun unsere Kompetenzen, um den in Europa ansässigen Herstellern dieselbe hohe Dienstqualität bieten zu können, die wir derzeit unseren nordamerikanische Kunden bereitstellen."

Über Datalliance Datalliance ist ein führender Anbieter von Collaborative Commerce-Diensten und weltweit der größte unabhängige VMI-Service-Pprovider. Datalliance stellt seine Dienste im Internet mithilfe eines SaaS-Modells (Software as a Service) bereit und erleichtert Lieferanten und deren Kunden die Etablierung von Beziehungen in den Bereichen Vertrieb und Inventarmanagement. Dabei werden Unternehmensziele vollständig ausgerichtet, die Zusammenarbeit wird verbessert und die Supply-Chain-Abläufe werden rationalisiert. Datalliance verwaltet Aufträge mit einem Volumen von mehreren Milliarden Dollar, Millionen von SKU-Bestandseinheiten und Tausende von Standorten von führenden Fortune 1000-Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen. Weiterführende Information über Datalliance finden Sie unter www.datalliance.com.

Kontakt: Brian Lindner Datalliance 513-791-7272

Kontakt:
Brian Lindner
Datalliance
513-791-7272


Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo
intldesk@marketwire.com
-
http://www.marketwire.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marketwire Client Services, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 243 Wörter, 2184 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Marketwire


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Marketwire lesen:

Marketwire | 25.10.2011

GMR Global Mineral Resources Corp. beruft international renommierten Ingenieur als Vorsitzenden des Firmenbeirats

(ddp direct) Dr. Wagner-Bartak ist ein erfahrener, versierter und international anerkannter Ingenieur, Wissenschaftler und Manager. Er leitete und koordinierte bereits eine Vielzahl innovativer Großprojekte, darunter die Entwicklung des elektromecha...
Marketwire | 24.10.2011

Schawk Inc. schließt Übernahme von Brandimage - Desgrippes & Laga ab

(ddp direct) Brandimage ist ein führendes, unabhängiges Marken- und Design-Netzwerk, das sich auf Leistungen spezialisiert, die das Markenerlebnis stärken und verbessern. Dazu gehören die Markenpositionierung, Produktentwicklung und strukturelles...
Marketwire | 24.10.2011

Russell Global Stability-Indizes: Der Russell Global Defensive Index überholt den Russell Global Dynamic Index per 17. Oktober seit Jahresbeginn

(ddp direct) Sowohl der Defensive wie der Dynamic Index weisen im Monatsverlauf bis zum 17. Oktober positive Renditen aus, wobei der Russell Dynamic Index +7,4% Rendite zeigt und der Russell Defensive Index dagegen +5,4% Rendite. Die Russell Defen...