info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ProClarity |

Business-Intelligence-Plattform von ProClarity für Microsoft SQL Server 2005 verfügbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ProClarity 6 unterstützt als erste Lösung die lang erwartete neue Microsoft-Version

Bad Homburg, 11. April 2005 – Die ProClarity Corporation, Spezialist für Analyseanwendungen in Unternehmen, unterstützt den Microsoft SQL Server 2005. ProClarity hat sich bei der Entwicklung der neuesten Version 6 der ProClarity® Analytics Platform an den Neuerungen der SQL Server 2005 Community Technology Previews orientiert, um die BI-Funktionalitäten der Microsoft-Plattform auch weiterhin optimal nutzen zu können.

SQL Server 2005 ist die nächste Generation der Software für das Datenmanagement und die Analyse von Microsoft und wurde entwickelt, um höhere Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit für Unternehmensdaten und analytische Anwendungen zu bieten und gleichzeitig Erstellung, Aufbau und Verwaltung zu vereinfachen. Die ProClarity Analytics Platform 6 unterstützt die wichtigsten Erweiterungen des SQL Server 2005. Das Unternehmen kündigt an, auch mit jeder folgenden Version hervorragende Funktionalität hierfür zu bieten.

„Durch die enge Ausrichtung der Entwicklung der ProClarity Analytics Platform am SQL Server 2005 konnten Anwender schon die Möglichkeiten der Beta-Version des SQL Server 2005 voll nutzen“, kommentiert Scot Reagin, Senior Architect bei Hitachi Consulting. „Die Technologien von ProClarity und Microsoft sind nahtlos miteinander verbunden und bieten eine hervorragende Business-Intelligence-Lösung. Wir sind schon gespannt darauf, die BI-Fähigkeiten mit der endgültigen Version des SQL Server 2005 voll nutzen zu können.“

ProClarity hat sich das Ziel gesetzt, weiter innovativer und branchenweit führender Anbieter von Drittanbieter-Produkten für die Microsoft-Plattform zu bleiben, die sich immer mehr als Standard für BI-Anwendungen herauskristallisiert. Gemeinsam bieten die ProClarity Analytics Platform und SQL Server 2005 Kunden eine umfassende und kostengünstige Lösung für Berichterstellung und Analyse.

„Die BI-Landschaft verändert sich und ProClarity hat hervorragende Ergebnisse bei der Nutzung der BI-Erweiterungen im SQL Server 2005 erzielt“, kommentiert Bill Baker, General Manager SQL Server BI bei der Microsoft Corp. „SQL Server 2005 und ProClarity-Produkte können Anwendern gemeinsam Analysefähigkeiten bieten, um die BI-Funktionalitäten voll zu nutzen.“

„Microsoft schlägt mit dem SQL Server 2005 ein neues Kapitel der Business Intelligence auf und die ProClarity Analytics Platform bietet robuste, leicht zu verstehende Frontends, um das volle Potential dieser neuen Technologie zu erschließen“, ergänzt Clay Young, Senior Vice President Strategic Marketing bei ProClarity. „Wir werden unsere Analyseplattform in Übereinstimmung mit den Verbesserungen des SQL Server 2005 weiterentwickeln, um die beste BI-Lösung für Unternehmen anbieten zu können, die derzeit erhältlich ist.“

Weitere Informationen zur Integration von ProClarity in den Microsoft SQL Server 2005 gibt es unter http://www.proclarity.com/yellowstone/.

ProClarity
Die ProClarity Corporation unterstützt Unternehmen bei der schnellen und fundierten Entscheidungsfindung sowohl mit fertigen Business-Intelligence-Lösungen als auch einer branchenweit führenden Software-Plattform für den Aufbau komplexer, kundenspezifischer Analyseanwendungen. Diese Lösungen und Analyseanwendungen auf der Basis von Geschäfts- und Entscheidungsfindungsprozessen beschleunigen die Entscheidungsfindung deutlich durch die Umwandlung von Informationen in individuelle Erkenntnisse mit Hilfe innovativer Echtzeit-Analysetechnologien, patentierter Visualisierungen, webähnlicher Navigation und leistungsfähigen Berechnungsfunktionen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Idaho, USA, wurde 1995 gegründet und unterhält regionale Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Nordamerika, Europa und dem Asien-Pazifik-Bereich. Es betreut über 2.000 Unternehmen weltweit, zu denen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ABB, Audi, Baumax, Kaldewei, LeShop, mytoys.de, Madeleine Moden, Merck, Readers Digest, Roche Diagnostics, Schiesser, Swiss Stock Exchange und der VdAK (Verband der Angestellten Krankenkassen) zählen. In Deutschland ist ProClarity mit einer regionalen Niederlassung mit Sitz in Bad Homburg vertreten, die für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig ist. Weitere Informationen finden sich unter www.proclarity.com.

ProClarity Germany
Andreas Bleyer
Norsk-Data Str. 1
61352 Bad Homburg
Tel.: 06172/48 32 321
E-Mail: germany@proclarity.com

Bei Rückfragen rufen Sie bitte
Richard T. Lane oder Katrin Striegel,
IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Tel.: 0 61 31 / 89 13 89, an.
E-Mail: info@imc-pr.de

Belegexemplar erbeten an:
IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Zeppelinstraße 25
D-55131 Mainz



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 564 Wörter, 4753 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ProClarity lesen:

ProClarity | 13.02.2006

ProClarity gibt Verfügbarkeit neuer Add-Ons für die neueste Version von ProClarity Analytics 6 bekannt

Bad Homburg, 13. Februar 2006 – Die ProClarity Corporation, ein innovativer Marktführer im Bereich der Business Intelligence-(„BI“)-Technologien für Unternehmen, gibt heute die allgemeine Verfügbarkeit verschiedener Add-Ons für die neueste Ver...
ProClarity | 12.01.2006

Neueste Version der Software ProClarity Analytics 6 ab sofort weltweit erhältlich

ProClarity 6.1 bietet eine unkomplizierte, leistungsfähige und flexible Analytics Software, die es Unternehmen erlaubt, die fortgeschrittenen BI-Funktionalitäten Analysis Services, Reporting Services und Notification Services von Microsoft SQL Serv...
ProClarity | 16.06.2005

ProClarity arbeitet gemeinsam mit Microsoft an Erweiterung von neuer Scorecard-Anwendung

Bad Homburg, 16. Juni 2005 – Die ProClarity Corporation, Spezialist für Analyseanwendungen in Unternehmen, wird die neue BPM-Scorecard-Anwendung von Microsoft unterstützen, der das Unternehmen den Arbeitsnamen „Maestro“ gegeben hat. Durch die Er...