info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GT BiomeScilt |

Gebrüder Thiele Gruppe ersetzt 22.000 bestehende Leuchtstoffröhren durch energieeffiziente LED-Röhren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Umrüstung auf LED-Beleuchtung bringt mittelständischer Unternehmensgruppe Kosteneinsparungen von mehr als 280.000 Euro jährlich und verringert CO2-Ausstoß


Im Vergleich zum Jahr 2010 zahlen mittelständische Unternehmen über 14 Prozent mehr an Stromkosten, so eine aktuelle Studie des Bundesverbandes der Energie-Abnehmer. Dieser Trend wird auch zukünftig weiter durch die Ökostrom-Umlage steigen. Mit Hilfe von LED-Leuchten reduziert sich dagegen der Energiebedarf für Beleuchtung um bis zu 75 Prozent ? was auch die Umwelt erheblich entlastet. Insbesondere im industriellen und gewerblichen Bereich, kurz überall dort, wo Licht lange brennt, amortisiert sich die LED-Beleuchtung besonders schnell.

Ritterhude / Hamburg, 21. Juli 2011 - Im Vergleich zum Jahr 2010 zahlen mittelständische Unternehmen über 14 Prozent mehr an Stromkosten, so eine aktuelle Studie des Bundesverbandes der Energie-Abnehmer. Dieser Trend wird auch zukünftig weiter durch die Ökostrom-Umlage steigen. Mit Hilfe von LED-Leuchten reduziert sich dagegen der Energiebedarf für Beleuchtung um bis zu 75 Prozent - was auch die Umwelt erheblich entlastet. Insbesondere im industriellen und gewerblichen Bereich, kurz überall dort, wo Licht lange brennt, amortisiert sich die LED-Beleuchtung besonders schnell.

Mit Markteinführung der treiberlosen Centum T8 LED-Röhre ihres Tochterunternehmens
GT BiomeScilt tauscht die mittelständische Gebrüder Thiele Gruppe auf einer Gesamtfläche von 225.000 Quadratmetern alle bestehenden Leuchtstoffröhren in den Lägern und Büros der Unimet Gruppe, der Thiele & Fendel Gruppe und der Landmann Gruppe in Deutschland aus. Im Verlauf des Jahres werden rund 22.000 bestehende Leuchtmittel durch LED-Röhren in den Standardlängen 60, 120 und 150 Zentimeter ersetzt. So wird der Stromverbrauch zukünftig von 3,61 Millionen Kilowattstunden auf 1,25 Millionen Kilowattstunden pro Jahr sinken. Das entspricht einer Reduzierung der Energiekosten um rund 280.000 Euro und einem verringerten CO2-Ausstoß von ca. 1.360 Tonnen jährlich. Die mittlere Lebensdauer der Centum Röhren von rund 100.000 Stunden reduziert darüber hinaus die Wechsel- und Wartungskosten erheblich.

"Diese Umrüstung aller gewerblichen Flächen auf Centum LED-Röhren ist für die Gebrüder Thiele Gruppe in Deutschland betriebswirtschaftlich und ökologisch alternativlos. Bereits nach 3,3 Jahren haben sich die Anschaffungskosten für uns amortisiert", erklärt Martin Hockemeyer, geschäftsführender Gesellschafter der Gebrüder Thiele Gruppe und Geschäftsführer von GT BiomeScilt.


GT BiomeScilt
Lena Prinz
Holthorster Weg 59
27721 Ritterhude
040-67944680

www.gtbiomescilt.de
gtbiomescilt@faktor3.de


Pressekontakt:
FAKTOR 3 AG
Lena Prinz
Kattunbleiche 35
20251 Hamburg
gtbiomescilt@faktor3.de
040-67944680
http://www.faktor3.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lena Prinz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 258 Wörter, 2140 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GT BiomeScilt


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema