info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH |

GWS legt Grundstein für neues Firmengebäude

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Geplanter Bezug im September 2012


Raum für bis zu 300 Mitarbeiter, modernste IT- und Büro-Infrastrukturen, optimale Verkehrsanbindung ? das sind nur einige der positiven Rahmenparameter, die das neue Firmengebäude der Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH im Münsteraner Gewerbegebiet...

Münster, 21.07.2011 - Raum für bis zu 300 Mitarbeiter, modernste IT- und Büro-Infrastrukturen, optimale Verkehrsanbindung ? das sind nur einige der positiven Rahmenparameter, die das neue Firmengebäude der Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH im Münsteraner Gewerbegebiet Loddenheide bereit hält. Bei einem kleinen Empfang an der Baustelle am Willy-Brandt-Weg 1, Ecke Albersloher Weg, bei dem neben verschiedenen GWS-Führungsverantwortlichen auch der Bauherr, der Architekt und die Wirtschaftsförderung Münster anwesend waren, wurde dafür heute feierlich der Grundstein gelegt. Das vierstöckige Gebäude, in dem eine Bürofläche von rund 6.400 Quadratmetern bereit steht und das vom Dortmunder Bauunternehmen Derwald GmbH & Co. KG errichtet wird, soll im September 2012 bezugsfertig sein.

'Aufgrund des beständigen Wachstums in den letzten Jahren und der damit verbundenen stetigen Zunahme von Kunden und Mitarbeitern sind wir räumlich an die Kapazitätsgrenzen unseres jetzigen Standortes gestoßen', so Helmut Benefader, Geschäftsführer der GWS, während der Grundsteinlegung. Um auf die erwartete weitere gute Entwicklung des Unternehmens vorbereitet zu sein, sei, so Benefader, ein neues Firmengebäude unverzichtbar gewesen.

Benefader betonte zudem: 'Gerade bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern, die heute nicht mehr so leicht zu finden sind wie früher, spielen optimale Arbeitsbedingungen mehr denn je eine große Rolle. Mit dem Neubau auf der Loddenheide sind wir darauf, aber auch für weiteres Wachstum, modern und leistungsfähig und vor allem langfristig aufgestellt.'

Ergonomie und Akustik

Aufbauend auf modernsten Erkenntnissen der Bürogestaltung und der internen Prozesse, vor allem bezüglich moderner IT-Arbeitsplätze, wird das Gebäude vier Stockwerke aufweisen und eine Gesamt-Bürofläche von 6.400 Quadratmetern bereit halten. Fokus der inneren Gestaltung, die mehrere mögliche Büroformen bereit hält, sind neben der Ergonomie und Raumakustik auch die Bereitstellung und Nutzung von effizienten Wegen zwischen den einzelnen Funktionsbereichen. Ein theoretischer Umzug mit Hilfe digitalisierter Raumpläne soll schon im Vorfeld sicherstellen, dass im Herbst 2012 jeder den bestmöglichen Arbeitsplatz beziehen kann. Der neu konzipierte Casinobereich wird auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der benachbarten Firmen und für externe Besucher geöffnet sein. Ergänzt wird der neue Komplex um 188 Auto- und 60 Fahrradstellplätze.

Wirkung nach außen

Wie Benefader während der Zeremonie betonte, zeige das neue, überaus attraktive Gebäude und die weitere Expansion, dass die GWS auf einem sehr guten Wachstumspfad sei, insbesondere aber, dass das gewählte Geschäftsmodell exzellent funktioniere. 'Unsere Kunden und der Markt können absolut sicher sein, dass wir als einer der größten IT-Dienstleister für den Handel in Deutschland und verlässlicher Partner von schon heute weit über 1.100 Kunden noch lange am Markt erhalten bleiben und ständig mit neuen Innovationen und Weiterentwicklungen punkten werden. Wer mit der GWS zusammenarbeitet, weiß einfach, was er hat', so der Geschäftsführer. Die optimale Zusammenarbeit im neuen Gebäude und das 'gute Feeling der Mitarbeiter' werden dazu nachhaltig beitragen.

Grundstein enthält Erinnerungswerte für spätere Generationen

Wie bei der Grundsteinlegung üblich, wurde das Kupferrohr mit verschiedenen tagesaktuellen und firmenbezogenen 'Utensilien' gefüllt. So wurden u.a. neben einer aktuellen Ausgabe der Münsteraner Tageszeitungen auch verschiedene Euromünzen, Baupläne und ein aktuelles Kundenmagazin 'GWSjournal', mit 'im Grundstein vermauert'.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 478 Wörter, 3749 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH lesen:

GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH | 01.12.2016

GWS eröffnet neuen Standort in Hamburg

Münster, Hamburg, 01.12.2016 - Die GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH eröffnet zum 01. Dezember 2016 eine neue Niederlassung in Hamburg und bezieht mit 5 neuen Mitarbeitern Büroräume im 1. Obergeschoss des Gebäudes der DG Deutsc...
GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH | 01.12.2016

GWS auf dem Betonstahltag 2017

Münster, 01.12.2016 - Eine Veranstaltung, die wir Ihnen schon heute für 2017 ans Herz legen möchten: am 12. Januar geht es wieder los mit der ersten Tagung – und zwar mit dem Betonstahltag im Kongresszentrum in Darmstadt. Auf die Kooperationsver...
GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH | 28.10.2014

GWS schafft IT-Grundlagen für die Zentralfakturierung bei der bauXpert GmbH

Münster, 28.10.2014 - Die GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH (GWS) hat bei ihrem Stammkunden bauXpert GmbH in Bad Bramstedt ein weiteres anspruchsvolles IT-Projekt erfolgreich umgesetzt. Zur Optimierung der Vorteile des gemeinsamen E...