info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Solid Information Technology GmbH |

Solid Datenmanagement in QNX Neutrino Echtzeitbetriebssystem integriert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Standardisierte Datenverwaltung für kürzere Entwicklungs- und Markteinführungszeiten


Cupertino (Kalifornien/USA) / Helsinki (Finnland) – 12. April 2005. Solid Information Technology ist der führende Anbieter eingebetteter (embedded) Datenverwaltung in Komponenten für IP-basierte Services wie Voice over IP (VoIP), Push to Talk, Media Gateways und andere Elemente zur Hochverfügbarkeit von Netzwerk-Infrastrukturen. Jetzt verkündet das Unternehmen eine neue Technologie-Partnerschaft mit QNX: Solids Datenverwaltungs-Plattform BoostEngine 4.2x wurde auf das QNX Neutrino Echtzeitbetriebssystem v6.3 portiert. Die Vorteile für Entwickler und OEMs: Ihnen steht ein standardisiertes und hochverfügbares Datenverwaltungssystem zur Verfügung, das die Zeiten für Systementwicklung und Markteinführung drastisch verkürzt und die Gesamtbetriebskosten (TCO) senkt. Dank der Möglichkeit zur schnellen Entwicklung und problemlosen Implementierung hoch entwickelter Echtzeit-IP-Anwendungen können Service-Provider damit problemlos die heute verfügbaren umsatzträchtigen Services gewinnbringend nutzen, die Datenintegrität sicherstellen und eine enorm hohe Investitionsrentabilität (ROI) erzielen.

Wettbewerbsvorteile für Provider auf einen Blick
Durch die Integration von QNX Neutrino und der Solid BoostEngine können sich OEMs Entwickler und Service-Anbieter voll auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und profitable und fortschrittliche IP-Anwendungen entwickeln.
Die Integration
· ermöglicht eine schnellere und kosteneffektivere Entwicklung neuer Echtzeit-Services mit hohem Nutzwert und gesteigerter Rentabilität (ROI)
· beschleunigt die Implementierung hochverfügbarer HA-Anwendungen deutlich
· verringert Risiken und Systemkomplexität
· erhöht die Rentabilität
· senkt die Gesamtbetriebskosten (TCO)

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, OEMs und Provider bei der Bewältigung der ständig steigenden Nachfrage nach neuen und komplexen Telekommunikations-Services zu unterstützen“, betont Alain Couder, President und CEO von Solid Information Technology. „Durch den Einsatz der integrierten Solid/QNX-Technologie lassen sich neue Echtzeit-Services und -Funktionen viel schneller als zuvor auf den Markt bringen, ohne Einschränkungen bei Funktionalität, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Performance.“

„Im heutigen harten Wettbewerb müssen Service-Provider und OEMs rasch auf Trends reagieren und genau die hochverfügbaren Echtzeit-Funktionen liefern, für die der Kunde zu zahlen bereit ist“, führt Dave Curley, Vice President, Marketing von QNX Software Systems, aus. „Mit der integrierten Solid/QNX-Plattform können sie schnell skalierbare und hochverfügbare verteilte Hochleistungs-Echtzeit-Anwendungen entwickeln, um so die steigende Nachfrage seitens der Kunden zu decken und gleichzeitig niedrige Gesamtbetriebskosten zu erzielen.“

Über die Datenverwaltungstechnologie von Solid
Die Solid-Datenverwaltungslösung der Carrier-Klasse (mit Hochverfügbarkeit von 99,999 Prozent) ist eine Produktreihe, die traditionelle Datenverwaltungskonzepte mit innovativen Technologien kombiniert und speziell für die Bedürfnisse verteilter, komplexer Hochverfügbarkeitssysteme entwickelt wurde. Diese findet man vor allem in Netzwerk-Infrastrukturen, mobilen Telematik-Anwendungen und bei der Bereitstellung digitaler Inhalte. Solid unterstützt Netzbetreiber, Entwickler und Service-Anbieter aktiv bei der schnellen Entwicklung und Einrichtung von Triple-Play-Anwendungen, mit denen das Potential der Echtzeit-Services der nächsten Generation voll ausgeschöpft werden kann.

Über QNX Neutrino
Das Echtzeitbetriebssystem QNX Neutrino basiert auf einer Mikrokernel-Architektur, die durch 20-jährigen Einsatz in kritischen Umgebungen perfektioniert wurde. Es wird von Systementwicklern eingesetzt, um Echtzeit-Anwendungen in Bereichen wie Telekommunikation zu erstellen. Mit dieser einzigartigen Architektur bietet QNX ein ausbaufähiges Framework für die Entwicklung zuverlässiger, skalierbarer, hochperformanter Produkte.
###

Über QNX Software Systems (www.qnx.com)
Mit Millionen von Installationen weltweit ist QNX Software Systems der führende Anbieter für Mikrokernel-basierte Echtzeitbetriebssyteme. Unternehmen wie Cisco, Daimler-Chrysler, Lockheed Martin, Panasonic, Siemens und General Electric verlassen sich bei der Entwicklung ultrazuverlässiger Systeme für die Bereiche Vernetzung, Automotive, Verteidigung, Medizintechnik und Industrieautomatisierung auf die QNX-Technologie. QNX Software Systems wurde 1980 gegründet und unterhält zahlreiche Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien.

Über Solid (www.solidtech.com)
Solid Information Technology ist der weltweite Nummer 1 Anbieter für embedded Datenmanagement für Geräte, die IP basierte Services wie Voice over IP (VoIP), Push-to-Talk, Media Gateways und andere hochverfügbare Komponenten für die Netzwek Infrastruktur liefern. Solids bewährte und speziell entwickelte Plattform sorgt dafür, dass sich Daten innerhalb heutiger komplexer Systeme, die aus unterschiedlichen Geräten, Komponenten und Applikationen bestehen, selbst verwalten. Der einzigartige Ansatz des Unternehmens kombiniert ein robustes relationales Datenbankmanagement System (RDBMS) mit Carrier-Grade Verfügbarkeit (99,999 Prozent) und asynchronen Daten Wiederherstellungsmechanismen. Die Erfahrungen der Solid Kunden bestätigen, dass der Einsatz dieses sich selbst verwaltenden, zuverlässigen und skalierbaren Systems bei der Verwaltung von hochverfügbaren IP Services und Applikationen die Markteinführungszeiten reduziert und eine signifikant niedrige Total Cost of Ownership sicherstellt.

Sowohl etablierte Unternehmen wie EMC, Hewlett-Packard, Nortel, NEC und Siemens, als auch innovative Start-Ups wie Airespace, Hotsip, Sonim Technologies und Turin Networks verlassen sich beim Datenmanagement in ihren anspruchsvollen Carrier-Grade Anwendungen auf Solid. Solid ist ein Privatunternehmen mit Headquarter in Cupertino (Kalifornien/USA). Das Unternehmen verfügt über regionale Niederlassungen in Nord Amerika, Europa und Asien.

Agentur Lorenzoni GmbH
Karin Zühlke
+49 (0) 89 / 386659-11
karin@lorenzoni.de

Web: http://www.solidtech.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Zühlke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 681 Wörter, 6180 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Solid Information Technology GmbH lesen:

Solid Information Technology GmbH | 09.03.2005

Solid: Soft- und Hardware Partnerprogramm für Standardlösungen im Netzwerkmarkt

Cupertino (Kalifornien/USA) / Helsinki (Finnland) – 9. März 2005. Solid Information Technology bietet erstklassiges embedded Datenmanagement für Geräte, die IP basierte Services wie Voice over IP (VoIP), Push-to-Talk, Media Gateways und andere ho...
Solid Information Technology GmbH | 24.02.2005

Solid ernennt Alain Couder zum CEO

Cupertino (Kalifornien/USA)/Helsinki (Finnland) – 22. Februar 2005. Solid Information Technology bietet erstklassiges embedded Datenmanagement für Geräte, die IP basierte Services wie Voice over IP (VoIP), Push-to-Talk, Media Gateways und andere h...
Solid Information Technology GmbH | 15.02.2005

Solid unterstützt erweiterte offenen Telekommunikationslpattform von HP mit zuverlässiger Datenverwaltungslösung

Mountain View (Kalifornien/USA)/Helsinki (Finnland) – 15. Februar 2005. Solid Information Technology bietet erstklassiges embedded Datenmanagement für Geräte, die IP basierte Services wie Voice over IP (VoIP), Push-to-Talk, Media Gateways und ande...