info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Optimale Prioritätensetzung: VW-Tochter gedas U.K. vertraut auf Mercury IT Governance Center

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


IT-Dienstleister der Volkswagen-Gruppe nutzt Mercury-Technologien, um Effizienz von Software-Projekten und Return-on-Investment zu steigern


Unterhaching/München, 14. April 2005 – Immer mehr große IT-Organisationen vertrauen die koordinierte Steuerung ihrer Projekte und Prioritäten den Technologien der Mercury Interactive Corporation (NASDAQ: MERQ) an. Jetzt setzt auch gedas U.K., die britische Gesellschaft des international operierenden EDV-Dienstleisters gedas, auf Lösungen des weltweiten Marktführers in der Business Technology Optimization (BTO), um ein umfassendes IT-Governance-Programm zu realisieren: Die beiden Produkte Mercury Portfolio ManagementTM und Mercury Demand ManagementTM aus dem Mercury IT Governance CenterTM unterstützen die hundertprozentige Tochtergesellschaft der Volkswagen-Gruppe bei ihrer zentralen Geschäftsherausforderung, Jahr für Jahr zwischen 700 und 1.000 IT-Projekte erfolgreich umzusetzen und diverse Unternehmen innerhalb des Automobilkonzerns mit modernen EDV-Lösungen zu versorgen.

In der Vergangenheit nutzte der britische Service Provider simple Kalkulationstabellen für das Management von IT-Projekten. Dieses manuelle Verfahren machte es schwierig, die Einführung von Software-Anwendungen zu lenken, und belastete zudem in erheblichem Maße die zeitlichen und personellen Ressourcen des EDV-Dienstleisters. Denn um einen Gesamtüberblick über den aktuellen Status aller derzeit entwickelten und bereits produktiv eingesetzten Geschäftsapplikationen zu erhalten, mussten die Mitarbeiter von gedas U.K. jedes Mal zunächst Informationen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Dokumente zusammentragen. Das Resultat: Ohne einen einheitlichen IT-Governance-Prozess ließen sich Probleme innerhalb von Projekten nur schwer oder gar nicht nachverfolgen und untersuchen.

Um alle IT-Vorhaben künftig im Rahmen eines umfassenden Frameworks unter Einsatz einheitlicher Verfahren einschätzen, mit Prioritäten versehen und laufend kontrollieren zu können, hat gedas U.K. das Mercury IT Governance Center eingeführt. Seitdem haben Führungskräfte aus dem gesamten Unternehmen bis hin zum CEO einen direkten Zugriff auf eine zentrale Überwachungs- und Steuerungskonsole, die ihnen sofort wichtige entscheidungsunterstützende Informationen liefert: Der geschäftliche Wert jedes Projektes lässt sich über dieses Dashboard jederzeit auf einen Blick darstellen. So liefern die Lösungen von Mercury den IT-Verantwortlichen des britischen Service Providers heute und in Zukunft das Rüstzeug, um den Sinn und Nutzen aller strategischen Investitionen gegenüber dem Management-Team mit konkreten Zahlen zu belegen.

„Für einen großen EDV-Dienstleister wie gedas U.K. stellt es naturgemäß eine ganz erhebliche Herausforderung dar, das gesamte Portfolio an IT-Projekten mit sinnvollen Prioritäten zu verfolgen, strukturiert zu managen und umfassend zu beurteilen“, erläutert Kev Roberts, Chief Information Officer von gedas U.K., und ergänzt: „Dank Mercury verfügen wir nun über eine standardisierte Vorgehensweise, um Projekte zu konsolidieren, zu bewerten und gemäß den jeweiligen Kundenwünschen umzusetzen. Denn das Mercury IT Governance Center liefert allen Geschäftsebenen bis hin zum CEO präzise Werte zu den finanziellen Ergebnissen unserer IT-Vorhaben. Das schafft die Grundlagen, um unseren Kundenservice zu verbessern und eine Unternehmenskultur zu festigen, die auf soliden Entscheidungsprinzipien beruht.“

„Bei IT Governance geht es um weit mehr als nur um eine bessere Kontrolle der IT-Investitionen“, betont Alex Lobba, Vice President für IT Governance bei Mercury, und führt aus: „Mit dem Mercury IT Governance Center können unsere Kunden systematisch sicherstellen, dass ihre IT-Projekte gerechtfertigt sind, effizient umgesetzt werden und die erwartete Rendite abwerfen. So ist es auch gedas U.K. in der Zusammenarbeit mit Mercury gelungen, optimale Systeme für die kontrollierte Lenkung aller EDV-Initiativen einzuführen – Lösungen, von denen das IT-Team des Unternehmens ebenso profitiert wie dessen Geschäftsführung.“

Mercury: Führend in der IT Governance
Mercury ist der am schnellsten wachsende Anbieter im Markt für IT-Governance-Lösungen. Gartner hat das Unternehmen im Rahmen der Studie „2004 Project and Portfolio Management Magic Quadrant“ in die Klasse der „Leader“ eingestuft. Zu einem übereinstimmenden Ergebnis kommt auch AMR Research: Im Report „IT Portfolio Management Software, Clear Benefits, Converging Marketplace“ vom Juni 2004 erhält Mercury die bestmögliche Bewertung und ist als Marktführer ausgewiesen.



Über das Mercury IT Governance Center
Das Mercury IT Governance Center versetzt Unternehmen in die Lage, ihre IT-Geschäftsprozesse ganzheitlich zu automatisieren – von der kontinuierlichen Bedarfserfassung über das Portfolio-, Programm- und Ressourcen-Management bis hin zur strukturierten Verwaltung von Software-Modifikationen. Zu diesem Zweck vereint das Lösungspaket eine Reihe vollständig integrierter Applikationen, eine Konsole für die zentrale Echtzeit-Überwachung sowie die erforderlichen, unternehmensweiten Basistechnologien. Insbesondere liefern die Produkte und Dienstleistungen auch wertvolle Hilfe bei der Herausforderung, neue gesetzliche Vorgaben wie Sarbanes-Oxley ebenso zuverlässig einzuhalten wie diverse Standards und Programme für die interne Qualitätssicherung und Prozesskontrolle. Dazu zählen beispielsweise Six-Sigma, CMMI (Capability Maturity Model Integration), ITIL (IT Infrastructure Library), ISO-9000 und COBIT (Control Objectives for Information and related Technologies).


Über gedas U.K.
Als Mitglied der Volkswagen-Gruppe blickt gedas heute auf eine mehr als 20-jährige Erfolgsgeschichte im Markt für Informationstechnologien zurück. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin ist derzeit mit über 50 Niederlassungen in 13 Ländern präsent. Mit rund 5.000 Mitarbeitern erzielte gedas im Geschäftsjahr 2002 einen Umsatz von 619 Millionen Euro. Davon entfielen 80 Prozent auf Projekte in den wichtigsten Produktionszentren der globalen Automobilwirtschaft.


Über Mercury
Mercury (NASDAQ: MERQ), globaler Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value der IT. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services zur zentralen Steuerung von Prioritäten, Personal und Prozessen, zur Bereitstellung und zum Management von Applikationen sowie zur Integration von IT-Strategien und deren Umsetzung. Weltweit vertrauen Kunden auf die Lösungen von Mercury für IT Governance, Application Delivery und Application Management, um Qualität und Performance ihrer Applikationen zu steigern, die Kosten und Risiken der IT zu steuern sowie die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu gewährleisten. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercury.com.

Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 614 68-0
Fax.: (089) 614 68-160
E-Mail:
ekrieg@mercury.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, janine krämer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 788 Wörter, 6558 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...