info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vogt Wirtschaftsdienstleistungs GmbH |

Prozessmanagement für den Mittelstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Das branchenunabhängige Vogt-PM-System der Vogt Wirtschaftsdienstleistungs GmbH unterstützt speziell mittelständische Unternehmen bei der Veranschaulichung, Gestaltung und effizienten Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse. Die Nutzung im Servicedesk, Helpdesk oder Kundenbeziehungsmanagement (CRM) erhöht die Sicherheit und Transparenz von Prozessen einschließlich des Controllings. Komplexe Beziehungsgeflechte interner und externer Abhängigkeiten verdeutlicht beispielsweise die grafische Prozessdarstellung des neuen VoGrafix Moduls. Anwender erzielen mit dem Vogt-PM-System durchschnittlich sechs Monate nach Abschluss der Installation einen Return-on-Investment (ROI).

Das Vogt Prozessmanagement System erleichtert gerade Unternehmen mit 20 bis 200 Mitarbeitern die Verbesserung ihrer Prozesse im IT-Servicemanagement. Der Ablauf relevanter Vorgänge lässt sich von der Service-Hotline über den Aufruf der integrierten Wissensdatenbank bis hin zur Lösung durch einen Mitarbeiter im Support unter Berücksichtigung vorgegebener Reaktionszeiten klar definieren. Abläufe sind dabei nicht an einzelne Anwender gebunden sondern rollenbasiert hinterlegt.

Die Einbindung verschiedener Abteilungen und interner wie externer Mitarbeiter unter Einbeziehung von Abhängigkeiten lässt sich in Prozessketten nahezu beliebig und für alle Beteiligten nachvollziehbar modellieren. Anwender erreichen mit dem Vogt-PM-System eine weitgehende Standardisierung sowie Beschleunigung von Vorgängen und Abläufen im Servicemanagement und schaffen damit die Voraussetzung für eine höhere Kundenzufriedenheit. Viele, teilweise zeitintensive interne Abläufe, die nur einen geringen Wertschöpfungsanteil ausmachen, können automatisiert werden, so dass den Mitarbeitern mehr Zeit für ihre Kernaufgaben zur Verfügung steht.
Die Erfassung, Definition und Visualisierung von Prozessen erleichtert das neue Modul VoGrafix, mit dem die Vogt GmbH eine technologische Vorreiterrolle übernimmt. Prozessketten sind für Beteiligte einsehbar, können jeder Zeit ausgedruckt werden und lassen sich einfach neu verknüpfen.

Neue Funktionen erleichtern die direkte Anbindung externer Dienstleister oder von Mitarbeitern wie Servicetechnikern. Diese werden über mobile Endgeräte wie PDA, Smartphone oder Notebook in die Prozesskette eingebunden und können etwa Vorgänge direkt beim Kunden vor Ort zurückmelden. Eine Neuheit ist die Nutzung von WEB Services etwa bei Benutzer oder Support Portalen. Die WEB Services erlauben eine dynamische Abwicklung von Vorgängen etwa bei dem Zugriff auf die Wissensdatenbank, der Erstellung sowie Bearbeitung von Tickets sowie deren Statusabfrage.

Neue Funktionen bietet zudem das Modul für das Management von Kundenbeziehungen (CRM). Diese sind nahtlos in das Vogt-PM-System integriert und umfassen alle Features, um standardisierte Aktionen in Marketing und Vertrieb bis hin zur Dokumentenverwaltung und einem Berichtswesen weitgehend zu automatisieren. Der hohe Detailgrad für alle Informationen über Kundenkontakte einschließlich einer Vorgangshistorie gewährleistet in Verbindung mit der Prozessverknüpfung des Servicemanagements eine schnelle und umfassende interne wie externe Auskunftsfähigkeit. Die Plattformunabhängigkeit des Vogt Prozessmanagement System erleichtert zugleich die Integration mit marktführenden ERP-Lösungen.
Der modulare Aufbau des Vogt-PM-System ermöglicht Anwendern eine schnelle und gut kalkulierbare Einführung. Durchschnittlich wird der ROI bereits nach sechs Monaten nach Aufnahme des Echzeitbetriebs erreicht.


Über die Vogt GmbH:
Das 1997 gegründete Systemhaus Vogt Wirtschaftsdienstleistungs GmbH mit Sitz in Weilheim/Teck adressiert mit seinen branchenunabhängigen Softwarelösungen mittelständische Unternehmen. Das Vogt Prozessmanagement System ermöglicht es, unterschiedlichste Geschäftsabläufe abzubilden, zu gestalten sowie in das Controlling einzubeziehen. Mit der Lösung lassen sich praktisch beliebig viele Prozesse und Abhängigkeiten mit-einander verknüpfen. Das Vogt Prozessmanagement System eignet sich besonders für den Einsatz in den Bereichen Help-desk, IT-Servicemanagement (ITIL), Servicemanagement, Facility Management, Qualitätssicherung, Unternehmensmanagement sowie CRM.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, S. Linge, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 425 Wörter, 3618 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema