info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

Consulting im Kaminzimmer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


(Kamin-) Feuer frei für spannende Gespräche und Diskussionen an der EUFH


Brühl. Unter dem Motto „Talking inside...“ fand am Donnerstag, den 14. April der Auftakt zu einer neuartigen Veranstaltungsreihe an der Europäischen Fachhochschule (EUFH) statt. Alle drei Monate treffen sich von jetzt an Studierende mit eingeladenen Referenten aus Wirtschaft und Forschung zu Kaminzimmergesprächen in gemütlicher Runde. Beim ersten Gesprächsabend ging es um das Thema Consulting.

„Wir wollten mit dem kleinen, überschaubaren Rahmen und einer schönen Atmosphäre erreichen, dass schnell interessante Gespräche aufkommen. Die Veranstaltung sollte keine Einbahnstraße von den Referenten hin zu den Studenten sein“, erklärt Laura Scebi, Vorsitzende der Dynamic Campus Initiative (DCI) das dahinter stehende Konzept. Mit viel Engagement haben die Mitglieder dieser seit drei Jahren an der EUFH bestehenden Studenteninitiative die neue Gesprächsreihe geplant und realisiert.

Zum Thema Consulting waren am Auftaktabend Dr. Jutta Franke, die bis vor kurzem bei der Boston Consulting Group tätig war und heute an der EUFH im Fachbereich Handelsmanagement lehrt sowie Dr. Peter Lensker, selbstständiger Unternehmensberater, eingeladen. Beide erzählten mit großer Begeisterung von ihrer Beratertätigkeit, sodass Nathalie Schäfers und Dirk Schusdziara, die beiden Studierenden, die den Abend moderierten, nicht die geringste Mühe hatten, das Gespräch in Schwung zu bringen.

Aus erster Hand erfuhr das studentische Publikum viel über die hochinteressante und abwechslungsreiche Arbeit eines Unternehmensberaters. Die Referenten verschwiegen aber auch nicht den harten Wettbewerb unter den Beratern und den großen Stress, mit dem eine solche Tätigkeit meistens verbunden ist.

„Wenn wir in ein Unternehmen kommen, fangen wir jedes Mal wieder bei Null an. Das ist zugleich der größte Vorteil und der größte Nachteil unseres Jobs“, beschrieb Dr. Peter Lensker seine spannende und anspruchsvolle Tätigkeit, in der es keine Routine gibt. Gefragt nach dem besonderen Reiz ihrer Arbeit bei der Boston Consulting Group, sagte Frau Dr. Franke: „Es ist Teamwork mit dem Kunden. Die Problemlösungen kommen nicht einfach von außen, sondern sie werden gemeinsam erarbeitet. Bei den vielen internationalen Projekten findet man immer wieder neue Lösungswege. Man bleibt niemals stehen.“

Von ihrem Kommilitonen Robert Smieskol hörten die Studierenden im Laufe des Abends auch, wie studentische Unternehmensberatungen arbeiten und wie über diesen Weg der Einstieg in eine Consulting-Tätigkeit erleichtert werden kann. „Auch bei der Boston Consulting Group arbeiten häufig Studenten an Projekten mit. Mir hat die Zusammenarbeit mit ihnen immer sehr großen Spaß gemacht, weil sie mit viel Biss an die Sache herangehen. Schließlich bin ich ja auch nicht von ungefähr heute an einer Hochschule tätig“, so Frau Dr. Franke.

Noch bis spät abends hatten die Studierenden Gelegenheit, ihre eigenen Beratertalente zu erproben. Die Referenten präsentierten beispielhafte Fälle aus ihrer Berufspraxis, und das Publikum versuchte, für die Praxisbeispiele aus der Automobil- und aus der Modebranche Vorschläge für Problemlösungen zu entwickeln, die anschließend diskutiert wurden.

Am Ende der Veranstaltung „Talking inside ... Consulting“ hatten alle Beteiligten einen tollen Abend erlebt, der schon bald mit einem neuen Thema wiederholt werden soll. Die Vorbereitungen laufen bereits.

Web: http://www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3030 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...