info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DISC GmbH |

DISC hat US-amerikanischen Storage-Markt im Visier

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Jukebox-Anbieter DISC lässt sich im Silicon Valley nieder und arbeitet dort mit überregionalen Serviceanbietern zusammen.


Bingen, 19. April 2005. Die DISC GmbH ist seit Anfang April mit einer Niederlassung in den USA vertreten. Neben Bingen, wo sich der Hauptsitz des internationalen Jukebox-Anbieters befindet, ist dies nun der zweite Standort. Von Santa Clara aus, inmitten des Silicon Valley, will DISC nun seinen bestehenden US-Kundenstamm direkt betreuen und weiter ausbauen. Horst Schellong leitet als Sales Director die Geschäfte der amerikanischen Niederlassung. Zuvor war er als Geschäftsführer Technik und Entwicklung bei DISC tätig. Schellong blickt auf über 30 Jahre Erfahrung im Storage-Bereich zurück, mehr als zehn Jahre davon im US-Markt. In erster Linie wird der Absatz von optischen Jukebox-Systemen der DISC-PDD- und NSM-DVD-Serie fokussiert. "Durch den Markteintritt in die USA wird unsere Marktpräsenz in den Staaten deutlich erhöht und die Betreuung unserer Sales-Partner persönlicher. Wir planen, in naher Zukunft ein Drittel unseres Gesamtumsatzes in den USA zu tätigen", erklärt Horst Schellong. Die Vereinigten Staaten sind der weltweit größte Markt im optischen Storage-Bereich.

Um flächendeckend in den USA und Canada vertreten zu sein, arbeitet DISC mit überregionalen Serviceanbietern zusammen. Dieses Service-Netz unterstützt das Vorhaben, weitere Marktanteile zu gewinnen. Sämtliche Anbieter von Massenspeichern für die Archivierung von Daten sind hier der Wettbewerb. Neben den Anbietern optischer Speicher zählen dazu auch Hersteller von Tape-Technologien sowie Massenspeicher-Hersteller auf Festplattenbasis wie etwa EMC², NetApp oder Hitachi Data Systems.

Die Bereiche Medizin, Video-Archivierung und Dokumenten-Management sind die wesentlichen Optical-Märkte in den USA. Für diese Branchen eignen sich die DVD- und PDD-Produkte von DISC besonders, da sie den Anforderungen dieser Märkte an Standardisierung, Kapazität und langfristiger Datensicherheit besonders entsprechen. Die Jukeboxen der PDD-Serie bieten Speicherkapazitäten zwischen 3,3 Terabyte (TB) und 16 TB, die Modelle der DVD-Serie zwischen 700 Gigabyte und 6,48 TB.

Im Hinblick auf die Archivierung von Unternehmensdaten sind die gesetzlichen Forderungen in den USA besonders strikt. Es gibt bereits eine hohe Zahl vorhandener DISC-Installationen in unterschiedlichen Bereichen wie Medizin, Industrie, Banken und Versicherungen. Darüber hinaus in weiteren Archiv-Lösungen wie E-Mail-, Fileserver- und Video-Archiven. Zum Kundenstamm gehören zum Beispiel die National Security Agency (NSA), U.S. Navy, NASA, U.S. Department of Energy, Walt Disney, GE, Boeing und weitere Unternehmen aus den Bereichen Medizin, Industrie, Banken und Versicherungen.

Über die DISC GmbH:
Die DISC GmbH entwickelt und fertigt in ihrem Hauptsitz in Bingen optische Massen-Speichersysteme mit Kapazitäten bis zu 30 Terabyte. Dabei konzentriert sich der Spezialist für optische Libraries auf die Baremediatechnologie DVD und PDD von Sony. Andere Technologie wie MO und UDO werden ebenfalls unterstützt. Mit der Kombination aus Festplatte und optischem Speicher zeichnen sich die Produkte des Storage-Spezialisten durch hohe technologische Reife aus und sind insbesondere für Unternehmen mit einem hohen oder stark wachsenden Speicherbedarf interessant. DISC ist seit 1993 im Markt für Langzeit-Archivierung tätig und gehört hierbei zu den weltweit führenden Firmen. Seit April 2005 ist DISC auch mit einer US-Niederlassung in Kalifornien auf dem US-amerikanischen Markt tätig.

Kontaktadresse für die Presse:
DISC GmbH
Wilfried Beckmann
Im Tiergarten 24
55411 Bingen

Tel.: +49 (0) 6721 / 964-0
Fax: +49 (0) 6721 / 964-414

wbeckmann@disc-gmbh.com

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Markus Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: +49 (0) 611 / 23878-0
Fax: +49 (0) 611 / 23878-23

m.walter@pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 496 Wörter, 3841 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DISC GmbH lesen:

DISC GmbH | 11.01.2006

DISC und StorageQuest mit gemeinsamer Archiv-Lösung auf US-Markt tätig

Bingen, 11. Januar 2006. Seit Dezember verbindet die DISC GmbH, Bingen, und die kanadische StorageQuest Inc., Ottawa, eine enge Technologie-Partnerschaft. Die Speicherspezialisten bieten ab sofort eine gemeinsame NAS-Lösung aus einer Hand an. Das Di...
DISC GmbH | 07.11.2005

Tape-Emulation mit optischer Jukebox-Lösung: „Alles bleibt besser“

Bingen, 7. November 2005. Die neue DISC Virtual Tape Library (DISC VTL) virtualisiert auf der Basis einer optischen Jukebox uneingeschränkt herkömmliche Tape-Backup-Lösungen. Das unabhängige Komplett-System der Bingener DISC GmbH lässt sich naht...
DISC GmbH | 29.09.2005

Times Magazine New York gibt DISC-Jukeboxen den Vorzug vor Festplatten-Lösung

Dabei gab das Times Magazine den preiswerten optischen Medien den Vorzug vor teueren Festplattenlösungen. Schon seit längerem sind beim Times Magazine vier DVD-Jukeboxen bereits prall gefüllt, so dass weitere Speicherkapazitäten geschaffen werden...