info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HWK Cottbus |

Handwerkskammer schaltet Lehrstellenhotline im August

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Experten beraten Ausbildungssuchende und künftige Lehrlinge


Das neue Ausbildungsjahr steht in den Startlöchern und noch immer sind 505 freie Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Cottbus (HWK) verzeichnet. Um Suchende, die bisher noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, zu unterstützen, schaltet die HWK im August erstmals eine Ausbildungshotline. Diese wird den ganzen Monat von Montag bis Freitag zwischen 8 bis 16 Uhr von Experten besetzt, welche Interessierte bei der Lehrstellenvermittlung beraten.

"Insgesamt sind im Kammerbezirk Cottbus noch 505 Plätze in über 80 Ausbildungsberufen unbesetzt. Ob Anlagenmechaniker, Zahntechniker oder Orgel- und Harmoniumbauer – die Handwerksbetriebe bieten Berufe für jedes Interessengebiet", erklärt Oliver Huschga, Bildungsexperte der Handwerkskammer Cottbus.

Mit 151 gibt es die meisten unbesetzten Lehrstellen im
Dahme-Spreewald-Kreis. Hier wird unter anderem der einzige Zweiradmechaniker im ganzen Kammerbezirk gesucht. Mit 109 freien Plätzen schließt sich der Spree-Neiße-Kreis an, es folgt der Elbe-Elster-Kreis mit 100 und der Oberspreewald-Lausitz-Kreis mit 81 freien Ausbildungsplätzen. In Cottbus sind nach wie vor noch 64 Lehrstellen zu vergeben. Davon sind allein 16 Stellen für den Beruf Friseur verzeichnet.

"Ein besonders großes Angebot an Ausbildungsplätzen gibt es im Baubereich. Aber auch Fachverkäufer werden händeringend gesucht", zählt Oliver Huschga auf und fügt hinzu: "Alleine im Spree-Neiße- Kreis sind 13 Plätze für Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk zu vergeben."

Doch nicht nur Ausbildungssuchende können die Hotline nutzen, um mit Experten ins Gespräch zu kommen. "Das Angebot richtet sich auch an künftige Lehrlinge, die ihren Ausbildungsvertrag bereits unterschrieben haben oder dies in naher Zukunft tun", betont Oliver Huschga. "Häufig kommen kurz vor Ausbildungsbeginn noch Fragen auf: Arbeitskleidung, Zuschüsse, die beantragt werden können, oder wo die Berufsschule ist und der erste Unterricht beginnt", weiß der Ausbildungsexperte aus Erfahrung.


Ausbildungshotline:

Telefon 0355 7835-164

Montag bis Freitag
8 bis 16 Uhr


Weitere Informationen zu freien Lehrstellen finden Interessierte auf der Lehrstellenbörse der HWK unter www. hwk-cottbus.de


Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus


Ansprechpartner:

Oliver Huschga
Berufsausbildung

Telefon 0355 7835-164
Telefax 0355 7835-288


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carina Brümmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 229 Wörter, 1951 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HWK Cottbus lesen:

HWK Cottbus | 29.07.2011

Auszeichnung: Sven Lorenz ist "Lehrling des Monats"

Termin: 4. August, 9.30 Uhr Automobile Rauhut GmbH Gewerbestraße 5, 01983 Großräschen "Ich war sehr überrascht von der Auszeichnung. Meiner Meinung nach hätten andere Kandidaten sie genauso verdient", erklärt Sven Lorenz. Der 23-Jährige ...
HWK Cottbus | 20.11.2006

Tag des Meisters: Ehrung von drei Handwerker-Generationen

Termin: Mittwoch, 22. November 2006, 18 Uhr im Best Western Parkhotel Branitz & Spa, Heinrich-Zille-Straße 120, 03042 Cottbus Als Ehrengast und Festredner wird der Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg, Ulrich Junghanns, seine Glückwüns...
HWK Cottbus | 17.11.2006

Erfolg: Mehr Lehrstellen in Brandenburg vermittelt

Für alle noch unversorgten Jugendlichen kann die Nachvermittlungsaktion, die am 17. Oktober in Forst startet, ein Sprungbrett in das Berufsleben sein. Die gemeinsame Aktion der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer Cottbus sowie der A...