info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lange-Electronic GmbH |

WiFi Positioning Systeme mit Spirent im Labortest

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Spirent GSS5700 erlaubt die gleichzeitige Simulation einer Vielzahl von WiFi Access Points


Die Genauigkeit von Navigationsgeräten in Städten und innherhalb von Gebäuden kann durch die Daten aus dem Funknetz und bekannte WiFi Access Points deutlich erhöht werden. Die Fähigkeit der Navigationsgeräte, diese Daten auch gewinnbringend zu Nutzen muss getestet werden - Im Labor ist dies jetzt möglich durch den Spirent GSS5700 Wi-Fi Positioning Access Point Simulator.

Satellitennavigation ist die bevorzugte Technik für Ortung und Navigation in offenem Gelände. GPS hat aber gewisse Nachteile in bebauten Gebieten, wo nicht alle Satellitensignale leicht zu empfangen sind. Die Positionsbestimmung mithilfe von GPS Empfängern ist in Innenräumen und in Straßenschluchten eingeschränkt bis unmöglich. WLAN Ortung (WiFi Positioning) ist eine Technik, die diese Einschränkungen gerade in den betroffenen Gebieten gut ausgleichen kann und damit die GPS basierten Navigationssysteme verstärkt und ergänzt.

Das System WPS (WiFi Positioning System) wurde im Jahr 2005 von Skyhook Wireless in Boston entwickelt und nutzt die stark gestiegene Anzahl von IEEE 802.11 Routern (oder WiFi Hotspots). Man benötigt dafür eine aktuelle Datenbank mit allen WiFi Hotspots. Mithilfe der bekannten WiFi Hotspots, ihrer Position und ihrer Signalstärke ist es möglich, die Position als Schnittpunkt der WiFi Hotspots in Sendereichweite des Empfängers zu ermitteln. In besonders dicht besiedelten Gebieten kann so eine Position mit einer Genauigkeit von 10-20 m innerhalb von ein paar Sekunden bestimmt werden.

WPS (WiFi Positioning System) wird meist nicht allein verwendet sondern zusammen mit GPS und Mobilfunkzellenortung vor allem bei Smartphones und anderen mobilen Geräten. Durch die Kombination dieser 3 Techniken entsteht eine Hybridnavigation, die die Leistung des Gesamtnavigationssystems deutlich verbessert.

Diese Hybridnavigationssysteme mit mehreren Funktechniken können jedoch leicht durch andere Funktechniken gestört werden oder sich sogar gegenseitig stören. Als Konsequenz kann dann die Genauigkeit der Ortsbestimmung stark leiden, und Location Based Services fallen zum Teil ganz aus. Daher ist es nötig die Hybridnavigationsysteme vor ihrem Einsatz gründlich zu testen, um den zuverlässigen Betrieb und eine gute Positionsgenauigkeit unter möglichst vielen Umweltbedingungen sicherzustellen.

Daher hat Spirent jetzt den Bereich seiner Produkte ausgeweitet und bietet jetzt ein neues, einzigartiges Testgerät für WLAN (WiFi) Positionsbestimmung an. Es ermöglicht zuverlässige Gerätetests im Labor, so dass die Anzahl von zeitaufwändigen Feldtests verringert werden kann.

Der GSS5700 erlaubt die gleichzeitige Simulation von einer Vielzahl von WLAN (WiFi) Access Points (APs), von denen jeder einzeln konfiguriert und kontrolliert werden kann.


Lange-Electronic GmbH
Werner R. Lange
Rudolf-Diesel-Str. 29a
82216 Gernlinden
+49-8142-284582-0

http://www.lange-electronic.de
wlange@lange-electronic.de


Pressekontakt:
Imagine4U
Daniela Knöferl
Steinbach 76
82272 Moorenweis
d.knoeferl@imagine4u.de
08146-945386
http://www.imagine4u.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniela Knöferl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2709 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Lange-Electronic GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema