info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nutzwerk GmbH |

Null-Reaktionszeit für den 'Virenschutz vor dem Computer'

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nutzer müssen mit SaferSurf.com keine Antiviren-Software mehr pflegen und installieren


Eine neue Variante des Wurms Mydoom breitete sich im Februar 2005 massenhaft über das Internet aus. Eine Untersuchung der Spezialisten von AV-Test ermittelte die Reaktionszeiten der Antiviren-Hersteller auf diese Gefahr. Der Virenschutz von SaferSurf.com erkannte den Computerschädling sofort. Alle SaferSurf-Nutzer waren in Echtzeit vor der Bedrohung des Mydoom geschützt. Laut Auswertungen von AV-Test benötigten andere Anbieter mehrere Stunden bzw. Tage um ihre Kunden beim Auftauchen von Mydoom.bb vor einem möglichen Schaden zu bewahren.

Reaktionszeiten von Antiviren-Tools werden seit geraumer Zeit im Labor der AV-Test GmbH untersucht. AV-Test in Magdeburg ist das führende Unternehmen, das in regelmäßigen Abständen Tests von Antiviren-Software durchführt. Im Januar 2005 belegte bereits der Virenschutz von SaferSurf.com den 1. Platz in einem Ranking, das die Frequenz zur Bereitstellung von Virenupdates der Antiviren-Hersteller widerspiegelte.

Die Bereitstellung von Virenupdates ist jedoch nur eine Seite der Medaille. Der Anwender muss diese noch aus dem Internet laden und auf dem Computer installieren. Bei SaferSurf ist das anders. Alle Internetseiten sowie alle Dateien oder eMails, die der Anwender über das Internet laden möchte, werden auf den SaferSurf-Servern direkt im Internet überprüft und bei Gefahr bereits vor dem Computer blockiert. Der gesamte Vorgang läuft quasi in Echtzeit ab, der Nutzer merkt nichts davon, das bestätige auch der TÜV in einem Gutachten.

"Die Reaktionszeit von SaferSurf geht gegen Null. Diese Reaktionszeit geben wir in Echtzeit an unsere Kunden weiter. Damit sind unsere Kunden bereits heute vor Gefahren in der Zukunft geschützt", erklärt René Holzer, Geschäftsführer von Nutzwerk, dem Anbieter von SaferSurf.


Weitere Informationen
SaferSurf.com: http://www.safersurf.com
Nutzwerk GmbH: http://www.nutzwerk.de
AV-Test GmbH: http://www.av-test.org

Über die Virenschutzfunktion von SaferSurf.com
Mit SaferSurf.com werden alle Internetseiten sowie alle Dateien oder eMails, die der Nutzer über das Internet lädt, bereits auf den SaferSurf-Servern überprüft. Bereits im Internet, vor den heimischen Computern, wird der gesamte Datenstrom und damit alle kritischen Dateien sofort an die jeweils aktuellste Anti-Viren-Software übergeben. Bei Gefahr wird statt der infizierten Daten ein Warnhinweis an den Nutzer zurückgegeben. Der gesamte Vorgang läuft quasi in Echtzeit ab, der Nutzer merkt nichts davon. SaferSurf funktioniert ohne Installation von Antiviren-Software. Der TÜV untersuchte 2005 die Virenschutz-Funktionen und erteilte nach gründlichen Tests das Zertifikat "Geprüfter Online-Virenschutz".


Weitere Funktionen von SaferSurf.com
Der Echtzeit-Datenfilter bietet neben den Antivirus-Funktionen weitere Möglichkeiten, um den PC vor Computerschädlingen zu schützen. Kunden in 56 Ländern löschen mit SaferSurf.com Viren, Trojaner, Würmer, Webspione, Spam und 0190-Dialer, bevor infizierte Dateien den Computer erreichen. Durch Datenkomprimierung beim Aufruf von Webseiten wird mit SaferSurf eine bis zu dreifache Datenbeschleunigung erzielt. Die Fachzeitschrift "Computerbild" hat SaferSurf.com im Bereich "anonymes Surfen" zum Testsieger erklärt. Ein Datenschutzexperte bestätigte die rechtliche Unbedenklichkeit, wenn Filesharing-Nutzer ihre Anonymität mit SaferSurf in Tauschbörsen wie KaZaA oder eMule sichern.

Weitere Informationen
http://www.safersurf.com/speed/
http://www.safersurf.com/anonym-surfen/
http://www.safersurf.com/anonym-tauschen/
http://www.safersurf.com/spam-schutz/


Über den Computervirs Mydoom.bb
Bei dem Computervirus Mydoom.bb handelt es sich um eine modifizierte Version von Mydoom.m, der seit Mitte 2004 bekannt ist. Die neue Variante Mydoom.bb verbreitet sich mit gefälschten Absenderangaben in eMails. Der Virus täuscht im Betreff und in der Nachricht ein angebliches Problem vor. Im Text heißt es zum Beispiel sinngemäß: "…von Ihrem eMail-Postfach sind Spam-Mails verschickt worden oder eine versandte eMail konnte nicht zugestellt werden." Mydoom.bb sucht in verschiedenen Dateien nach eMail-Adressen und verwendet zusätzlich Suchmaschinen, wie Google oder Yahoo, um sich an weitere Adressen zu versenden.

Weitere Informationen
http://vil.nai.com/vil/content/v_131856.htm

Web: http://www.safersurf.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rene Holzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 3805 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nutzwerk GmbH lesen:

Nutzwerk GmbH | 04.03.2009

Sicheres Internet – Leipziger Nutzwerk GmbH nominiert für Großen Preis des Mittelstandes

Die Firma Nutzwerk GmbH ist seit Jahren ein Impulsgeber im E-Business. Die im Jahr 2000 unter dem Namen SaferSurf entwickelte Technologie eines Echtzeitdatenfilters fürs Web, ermöglicht dem Nutzer einen sicheren und auswertbaren Online-Zugang ohne ...
Nutzwerk GmbH | 22.03.2005

TÜV für SaferSurf.com den 'Virenschutz vor dem Computer'

Insgesamt kamen 245 MB Daten in 1900 Dateien für den Test zum Einsatz. Zur Prüfung wurden die komplette Virensammlung und alle Fehlalarm-Dateien herangezogen. Die neuartige Virenschutzfunktion von SaferSurf wurde im Labor der AV-Test GmbH im Beisei...
Nutzwerk GmbH | 28.11.2004

SaferSurf.com gibt P2P-Nutzern die Möglichkeit, anonym zu bleiben

Die nächste Runde der Reform des Urheberrechtes wurde mit dem 2. Korb eingeläutet. Die Rechteinhaber und deren weitreichende Lobby fordern tiefgreifende Maßnahmen gegen die Privatkopie. Der Entwurf der Bundesregierung soll die Rechte der Verbrauch...