info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutscher Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT) |

„Zukunftspreis Kommunikation“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Interesse am Wettbewerb für Studierende wächst


Insgesamt € 10.000,00 an Preisgeldern

Offenbach am Main, 28. Juli 2011 – Das Interesse am Wettbewerb „Zukunftspreis Kommunikation“ ist in diesem Jahr deutlich gewachsen. Nicht nur, dass viele Universitäten, Fachhochschulen, Technische Universitäten, Berufsakademien, einzelne Institute und Professoren ihre Studierenden über den Wettbewerb informiert haben und zur Teilnahme ermuntern, auch die Anzahl der Einreichungen aus dem gesamten Bundesgebiet liegt zum jetzigen Zeitpunkt bereits deutlich über der des Vorjahres.
Gefragt sind Konzepte, Analysen und Visionen, bei denen es um die Zukunft der Kommunikation geht. Was ist technisch machbar? Was ist wünschenswert? Und wie gehen wir mit Veränderungen um? Studierende aller technischen, künstlerischen, geisteswissenschaftlichen oder gestalterischen Studiengänge sind eingeladen, ihre Arbeiten – Einzelprojekte oder Gruppenarbeiten – zum sechsten „Zukunftspreis Kommunikation“ einzureichen. Die Anmeldung zur Teilnahme ist bis zum 30. September 2011 unter www.woche-der-kommunikation.de möglich.
Der DVPT Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V., lädt Studierende aller Fachbereiche zur Teilnahme am sechsten „Zukunftspreis Kommunikation“ ein. Die mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt € 10.000,00 dotierte Auszeichnung wird am 25. Oktober 2011 im Rahmen der Initiative „Woche der Kommunikation“ in Frankfurt am Main vergeben.
Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und ist Teil der Initiative „Land der Ideen“.
Zu den Förderern des „Zukunftspreis Kommunikation“ gehören die net mobile AG, ein international führender Full-Service-Provider für mobile und interaktive Mehrwertdienste, die QSC AG, bedeutender Service-Anbieter für Sprach- und Datenkommunikation und ITK-Dienste sowie der Sikom Software GmbH als Hersteller von Contact Center Lösungen und automatisierten Sprachanwendungen.



Pressekontakt
Deutscher Verband für Post,
Informationstechnologie und
Telekommunikation e.V. (DVPT)
Hans Joachim Wolff
Aliceplatz 10
63065 Offenbach
Tel.: 069 829722-11
E-Mail: presse@dvpt.de

Weitere Informationen zum DVPT
Der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT) ist Deutschlands größte und etablierteste Interessenvertretung auf ihrem Gebiet und setzt sich für die Liberalisierung von Märkten, Vielfalt der Angebote und Chancengleichheit aller Geschäftsmodelle ein. Der DVPT versteht sich als neutraler und unabhängiger Moderator zwischen Anwendern und Anbietern der zusammenwachsenden IT-, TK- und Post-Märkte, um Marktentwicklung und Innovationen im Sinne der Nutzer zu fördern. Der DVPT wurde 1968 als Verband der Postbenutzer e. V. gegründet, ist politisch und wirtschaftlich unabhängig und vertritt als Anwender-Fachverband national und international die Interessen seiner Geschäftskunden in den Bereichen Post, Telekommunikation und Informationstechnologie. Der DVPT veranstaltet regelmäßig zu aktuellen Kommunikations-Themen Anwenderseminare und Management-Foren und berät Unternehmen in diesen Bereichen individuell bei der Prozessoptimierung, Anbieterauswahl und Einsatz von Post-, IT- und TK-Infrastrukturen sowie Post-, IT- und TK-Dienstleistungen. www.dvpt.de

Links
www.zukunftspreis-kommunikation.de
www.voice-ip-germany.de
www.woche-der-kommunikation.de
www.dvpt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ruediger Litzba (Tel.: 06172 963751), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 384 Wörter, 3418 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema