info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Landesversicherungsanstalt (LVA) Hessen |

LVA Hessen nimmt Erweiterungsbau ihres Rehabilitationszentrums in Bad Nauheim in Betrieb

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


FRANKFURT AM MAIN / BAD NAUHEIM - Die Landesversicherungsanstalt (LVA) Hessen hat heute den Erweiterungsbau ihres LVA-Zentrums für Rehabilitation in Bad Nauheim offiziell seiner Bestim-mung übergeben. Der im Jahr 2000 von der LVA Rheinprovinz erworbene Gebäudekomplex (die ehemalige „Rhein-Ruhr-Klinik“) ist multifunktional. Hier sind neben modernen Einrichtungen der phy-sikalischen Therapie sowie Patienten- und Stationszimmern unter anderem auch eine Auskunfts- und Beratungsstelle sowie die für den Wetteraukreis zuständige trägerübergreifende Servicestelle für Re-habilitation eingerichtet.

Mit dem Kauf und der anschließenden Nutzung der an das LVA-Zentrum für Rehabilitation angeglie-derten Immobilie wurden die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Rehabilitation optimiert, be-tonte der Vorstandsvorsitzende des hessischen Rentenversicherungsträgers, Dr. Werner Scherer. Ein weiteres Ziel sei, die Wirtschaftlichkeit der Klinik zu verbessern und damit auch den Standort und die hiesigen Arbeitsplätze zu sichern.

Die Klinik verfügte zuvor neben Einzelzimmern auch über eine Reihe von Doppelzimmern. Bei voller Auslastung mussten sich Patienten diese teilen, was den heutigen Qualitätsstandards nicht mehr entsprach. Zudem bestanden Defizite an Therapieräumen.

In ihrem Rehabilitationszentrum in Bad Nauheim mit den Schwerpunkten Kardiologie, Orthopädie und Psychosomatik verfügt die LVA Hessen jetzt über ein 210 Betten umfassendes Zimmerkontingent. Neben 60 Patientenzimmern befinden sich im Erweiterungsbau nun auch neue Therapieräume sowie eine Ärztliche Untersuchungsstelle. Darüber hinaus hat die LVA Hessen hier eine Auskunfts- und Beratungsstelle sowie die trägerübergreifende Servicestelle für Rehabilitation des Wetteraukreises eingerichtet. Von dem erweiterten LVA-Zentrum profitieren somit nicht nur die Patienten in der Reha-bilitation; es ist gleichzeitig Anlaufstelle für Ratsuchende in der Region.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ilona Reichert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 237 Wörter, 1964 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema