info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

Eutelsat eröffnet neue Orbitalposition für die beschleunigte Entwicklung dynamischer Wachstumsmärkte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Astrium erhält Auftrag für Bau des Satelliten Eutelsat 3B


Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) nimmt den kommerziellen Betrieb der neuen Orbitalposition 3° Ost auf. Das Unternehmen reagiert damit auf das rasche Wachstum in den Märkten für TV- und Datenübertragungen, Telekommunikation und Breitband. Um diese Entwicklung langfristig zu unterstützen, startet Eutelsat Anfang 2014 einen neuen Tri-Band Satelliten. Dieser soll die Eutelsat-Ressourcen für die Märkte in Afrika, dem Mittleren Osten, Zentralasien und Südamerika noch variabler aufstellen und ausweiten. Der Satellit trägt den Namen Eutelsat 3B und operiert in den drei Frequenzbändern C-, Ku- und Ka.

Paris, Köln, 29. Juli 2011 - Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) nimmt den kommerziellen Betrieb der neuen Orbitalposition 3° Ost auf. Das Unternehmen reagiert damit auf das rasche Wachstum in den Märkten für TV- und Datenübertragungen, Telekommunikation und Breitband. Um diese Entwicklung langfristig zu unterstützen, startet Eutelsat Anfang 2014 einen neuen Tri-Band Satelliten. Dieser soll die Eutelsat-Ressourcen für die Märkte in Afrika, dem Mittleren Osten, Zentralasien und Südamerika noch variabler aufstellen und ausweiten. Der Satellit trägt den Namen Eutelsat 3B und operiert in den drei Frequenzbändern C-, Ku- und Ka.

Bis zur Inbetriebnahme von Eutelsat 3B setzt Eutelsat auf der neuen Orbitalposition 3° Ost Ressourcen auf dem Satelliten Eutelsat 3A ein. Diese stehen bereits in diesem Monat auf 3° Ost bereit. Die neuen Kapazitäten bieten Kunden leistungsstarke Reichweiten in Europa und Nordafrika für Dienste wie GSM Backhaul, Datennetze, IP Backbone Anbindungen und maritime Dienste.

Um das Eutelsat-Portfolio an Kapazitäten und geografischer Reichweite auf schnell wachsenden Märkten zu vervollständigen, soll Eutelsat 3B entsprechende Ressourcen in drei Frequenzbändern bereitstellen. Fixe und steuerbare Beams an Bord bieten dabei ein Maximum an Flexibilität. Der Betrieb von Ku-, C- und Ka-Transpondern auf einer einzigen Satellitenplattform eröffnet Kunden optimale Möglichkeiten, sich für das jeweils passende Frequenzband für unterschiedliche Dienste zu entscheiden. Mit den bereitgestellten Kapazitäten im Ku- und C-Band stärkt Eutelsat seine Führungsposition auf dem weltweiten Markt für Bandbreite in diesen Frequenzbändern. Im Ka-Band bietet Eutelsat High Throughput Beams an. Diese lassen sich individuell auf regionale und nationale Märkte ausrichten. Die Beams bieten skalierbare Sendeleistungen und ein breites Spektrum für innovative Dienste auf Märkten mit starker Nachfrage nach Bandbreiten.

Eutelsat-CEO Michel de Rosen sagte zur Eutelsat Strategie, die wirtschaftlichen Aktivitäten auf Schlüsselmärkten auszuweiten: "Mit der Eröffnung einer neuen, kommerziellen Orbitalposition durch Eutelsat 3A und mit der künftig bereitgestellten variablen und hochflexiblen Kapazitäten auf Eutelsat 3B erweitern wir unsere Ressourcen um eine neue, vielfältige Ebene für zahlreiche Märkte mit langfristigem Wachstumspotenzialen. Dies ist für Eutelsat ein bedeutender Schritt nach vorne. Mit unseren Aktivitäten auf differenzierten und dynamischen Märkten unterstreichen wir unser Engagement zur vertrauensvollen Kundengewinnung und -bindung und setzen unser Satelliteninvestitionsprogramm zum umfassenden optimieren unserer verfügbaren Ressourcen fort."

Eutelsat 3B hat 51 Transponder, die wie folgt konfiguriert werden:

- Die Ku-Band Nutzlast mit bis zu 30 Transpondern adressiert mit Widebeam Ausleuchtzonen das erweiterte Europa sowie Ostafrika. Ein steuerbarer Beam sorgt für zusätzliche Flexibilität mit möglicher Reichweite in Südamerika und Regionen Afrikas. Die Kapazität unterstützt TV-Zuführungen, Unternehmensnetze, Daten- und Telekommunikationsmärkte.

- Die 12 Transponder der C-Band Nutzlast bedienen über einen pan-afrikanischen Beam die anhaltend hohe Nachfrage nach Kapazitäten für Datendienste in Afrika.

- Die Ka-Band Nutzlast soll mit neun Transpondern den Bedarf an Konnektivität in Afrika und Südamerika abdecken, speziell für Unternehmensnetze und Internetzugänge.

Eutelsat 3B basiert auf der Eurostar 3000-Plattform von Astrium. Das Startgewicht des Satelliten beträgt 6 Tonnen. Die Lebensdauer ist auf 15 Jahre ausgelegt. Die Investitionen für das Programm sind bereits in den Planungen von Eutelsat für den Zeitraum 1. Juli 2011 bis 30. Juni 2014 enthalten.



Eutelsat Communications
Vanessa O`Connor
70 rue Balard
F-75502 PARIS CEDEX 15
+ 33 1 53 98 3888

http://www.eutelsat.de
voconnor@eutelsat.fr


Pressekontakt:
fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
D-5164 Gummersbach
tfuchs@fuchsmc.com
+ 49 (0) 2261 994 2395
http://www.fuchsmc.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Fuchs, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 513 Wörter, 4117 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 28.10.2016

Eutelsat bringt afrikanisches Breitbandprogramm durch Kapazitätsabkommen mit Yahsat wieder in die Spur

Abu Dhabi, Paris, Köln, 28. Oktober 2016 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) und der in Abu Dhabi beheimatete internationale Satellitenbetreiber Yahsat haben jetzt ein mehrjähriges Kapazitätsabkommen geschlossen. Damit erhält die...
Eutelsat Communications | 28.09.2016

Vier deutsche Sender im Finale der Eutelsat TV Awards 2016

Paris, Köln, 27. September 2016 - Deutsche Themensender sind international hoch angesehen. Dies zeigen in eindrucksvoller Weise die Eutelsat TV Awards, mit denen jedes Jahr die weltweit kreativsten, mutigsten und innovativsten über Satellit verbrei...
Eutelsat Communications | 15.09.2016

EUSANET und Eutelsat Broadband kombinieren erstmals satellitengestützte Breitbandlösung mit FTTH-Glasfasernetz

- Download-Geschwindigkeiten für Unternehmen von bis zu 50 Mbit/s - Ausbau in Richtung Telefonie und TV-Dienste geplant Köln, Bischberg, 15. September 2016 - Ein weiterer Meilenstein für eine zukunftsorientierte Breitbandversorgung von Kommune...