info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Scripts & Pix`s |

GPS-Tracker TK5000 - kleiner Helfer mit großem Einsatzspektrum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


GPS-Tracking ist noch nicht in aller Munde, dabei gibt es vielfältige Ansatzpunkte auch im privaten Bereich. Die folgende kleine Auswahl soll, neben der bereits praktizierten Diebstahlsicherung für Fahrzeuge, die breite Palette der Anwendungsmöglichkeiten


GPS-Tracker TK5000 aufgrund seiner Kompaktheit und starken Firmware für viele Gelegenheiten einsetzbar. Neben Diebstahlsicherung für Fahrzeuge z.B. als unsichtbarer Begleiter für Kinder, demenzkranke Personen, im Outdoor-Bereich oder zur Tierortung.

Immer wissen, wo ihr Kind ist:
Hierbei geht es nicht darum, Ihr Kind zu überwachen, sondern sowohl Ihnen als auch Ihrem Kind ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten. Mit Hilfe eines GPS-Trackers ist es Eltern jederzeit möglich, die Position ihres Kindes abzufragen. Zudem kann der Tracker so programmiert werden, dass sofort ein Alarmsignal an das Handy des Elternteils gesendet wird, sobald das Kind die programmierte Route (z.B. Schulweg, Spielplatz usw.) verlässt. Nicht das Schlimmste annehmen, aber für alle Fälle gewappnet sein!
Personen- und Tierortung:
Personen- oder Tierortung nimmt bisher einen relativ kleinen Bereich der Tracking-Möglichkeiten ein, gewinnt aber immer mehr an Bedeutung. Die Positionsbestimmung z.B. demenzkranker Personen, die Positionierung und Koordinierung von Securitypersonal auf großen Events oder die Nachverfolgung zurückgelegter Routen von Wild- oder Haustieren stellt im privaten oder geschäftlichen Bereich einen Wachstumsfaktor dar. Die Kompaktheit und geringe Größe des GPS-Trackers gewährleisten eine Mitnahme oder Befestigung zum Beispiel in Taschen, an Gürteln oder Halsbändern.
Outdoor-Tracking
Wozu GPS-Tracking im Outdoor-Bereich? Bei vielen Sport- und Freizeitaktivitäten sind in der Regel genügend potentielle Helfer für die Unterstützung in Notfallsituationen vorhanden. Was aber ist mit Bergwandern, Snowboarden auf "geheimen" Pisten oder Reiten? Hier sind die Ersthelfer häufig nicht in der Lage, schnell den genauen Ort nennen und die Rettungsdienste heranführen zu können. Mit einem Tracker ausgestattete Personen oder Gruppen können ohne große Mühe die Einsatzkräfte zielgenau heranführen und ermöglichen damit eine sehr viel schnellere Rettung aus Notsituationen, die hoffentlich nicht eintreten werden.
(Autor: G. A. Winkler)



Scripts & Pix`s
Frank-Michael Löst
Königsbrücker Landstraße 11
01109 Dresden
info@auto-wacht.de
017664961945
http://www.auto-wacht.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank-Michael Löst, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 247 Wörter, 1965 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Scripts & Pix`s


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema