info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MCA GmbH |

Unified Messaging in Unternehmensprozesse integriert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


MCA schließt drei Kundenprojekte erfolgreich ab


Stolberg, im April 2005. Drei umfangreiche Unified-Messaging-Projekte hat die MCA GmbH, Stolberg (http://www.mca-gmbh.de), aktuell erfolgreich abgeschlossen. Bei allen Kunden ging es darum, Unified Messaging in existierende IT-Landschaften zu integrieren.

Für die Solnhofer Bodenplatten-Industrie GmbH & Co. KG, Solnhofen, haben die Spezialisten für den Point of Communication eine Brücke zwischen Windows-Clients und der AS/400 als Server geschlagen. Kundendaten, die auf dem IBM-Server liegen, werden nun in eine SQL-Datenbank exportiert, um Serienfaxe mit Word und Excel zu ermöglichen.

Siebzig User des Velberter Anbieters von Befestigungssystemen Flamco Wemefa GmbH verschicken mit der neuen MCA-Lösung direkt aus der AS/400-Standardsoftware MAS/90 heraus Faxe und eMails. Über ihren Lotus-Client stehen ihnen darüber hinaus VoiceMail, SMS (!) und CTI zu Verfügung.

Für das Pharmaunternehmen Coloplast Deutschland GmbH, Hamburg, realisierte MCA innerhalb eines Tages eine Unified-Messaging-Lösung für Fax und eMail, die auf der Standardlösung Charisma von GUS aufsetzt. Auch hier war die Hardware-Plattform eine AS/400.

„Um Unified Messaging zu integrieren, mussten in allen drei Projekten drei Elemente zusammengebracht werden: IT-Plattform, Telefonanlage und die Geschäftsprozesse, die unterstützt werden sollten“, erläutert MCA-Geschäftsführer Michael Knauff, „Dies schnell, einfach und ohne Betriebsunterbrechung zu realisieren, ist nur möglich, wenn der Dienstleister technisches Know-how - sowohl auf IT- als auch auf TK-Seite - mit einem profunden Verständnis der Geschäftsprozesse verbindet.“

Über MCA

Der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen beruht heute wesentlich - und in Zukunft immer mehr - auf dem effizienten Austausch von Informationen. Die MCA GmbH (http://www.mca-gmbh.de) optimiert technisch und konzeptionell die Kommunikationsprozesse und die Kommunikationsinfrastruktur von Unternehmen aller Größenordnungen. Auf der Basis von Lösungen für Fax, Unified Messaging, CTI und Voice over IP gestaltet sie effiziente und effektive Points of Communication als Dreh- und Angelpunkte für die kundenorientierte Unternehmensführung (eine Know-how-Übersicht liefert das Unified-Messaging-Blog: http://www.unified-messaging-blog.de).
Die technische Basis dafür liefert die in über 4000 Installationen bewährte Fax-Server- und Unified-Messaging-Plattform ZNV-NT, die IT- und Telekommunikationswelt miteinander verbindet. Die Lösung integriert Fax, eMail, Voice-Mail, Voice-Access, CTI, SMS und WAP in Groupware-Applikationen oder betriebswirtschaftliche Host-Anwendungen wie Warenwirtschaft, ERP oder CRM. ZNV-NT lässt sich in alle wichtigen Produktumfelder integrieren: Lotus Notes/Domino, MS Exchange oder Novell GroupWise im Bereich Groupware, SAP/R3, Baan und andere im Bereich Unternehmenssoftware oder IBM eServer i5 im Bereich Host-Systeme.

EDV-Arbeitsplätze werden mit ZNV-NT zu universellen Informationscockpits, die unter einer einheitlichen Oberfläche die relevanten Telekommunikations- und IT-Funktionen vereinen. Damit haben die Mitarbeiter alle wichtigen Informationskanäle im Blick und im Griff.
In der Beratung und der kreativen Gestaltung der Kommunikationsprozesse profitiert MCA von den Erfahrungen und dem Know-how aus über 20 Jahren Beschäftigung mit den verschiedenen Aspekten des Themas technologiegestützte Kommunikation in Unternehmen. Zu den Kunden von MCA gehören kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch große Mittelständler und Konzerne wie die Liebherr-Firmengruppe, Verpoorten, Strabag AG oder Tengelmann-Plus.


Web: http://www.mca-gmbh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hartmut Giesen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 412 Wörter, 3387 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema