info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Evolution Robotics |

Evolution Robotics™ untermauert Innovationsführerschaft im Bereich visueller Objekterkennung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Visuelle Objekterkennungstechnologie ViPRTM gewinnt weiteren internationalen Preis


Der US-amerikanische Anbieter von Robotik-Entwicklungsplattformen, Evolution Robotics™, wurde beim diesjährigen IEEE/IFR Innovation Award für seine visuelle Objekterkennungstechnologie ViPRTM (Visual Pattern Recognition) ausgezeichnet. Die internationale Jury verlieh den Preis in der Kategorie „Innovation and Entrepreneurship“ auf der International Conference on Robotics and Automation (ICRA) 2005 in Barcelona. Der Preis ist bereits die zweite international renommierte Auszeichnung für Evolution Robotics innerhalb weniger Wochen. Erst vor kurzem gewann das Unternehmen in New Orleans den prestigeträchtigen Zukunftspreis „Leapfrog Award“. Die jeweiligen Juroren bescheinigen ViPRTM mit den Auszeichnungen ein hohes kommerzielles Erfolgspotenzial.

Die ICRA ist eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen in den Bereichen Robotik und Automation. Mehr als tausend Branchenexperten und Forscher nutzen die einzigartige Veranstaltung als Plattform für den Austausch von Ideen und Forschungsergebnissen. Schirmherren der ICRA sind das Institute of Electrical and Electronic Engineers (IEEE) und das International Federation of Robotics (IFR). Beide Organisationen gehören
in ihren jeweiligen Tätigkeitsfeldern zu den führenden Verbänden der Welt. Der im Rahmen der ICRA vergebene IEEE/IFR Innovation Award wird jährlich für herausragende Leistungen bei der Kommerzialisierung innovativer Robotik- und Automationstechnologie vergeben und
gehört zu den wichtigsten Auszeichnungen der Robotik-Branche.
Den Preis erhalten Unternehmen, deren Lösungen nach Ansicht der Juroren über ein besonderes Potenzial für kommerziellen Erfolg verfügen. In diesem Jahr gab es eine Vielzahl von Bewerbern, aus denen drei Finalisten ausgewählt wurden, die sich in Barcelona präsentieren durften.

Die internationale Jury war insbesondere davon angetan, dass
die Arbeiten von Evolution Robotics™ nicht nur der wissenschaftlichen Forschung und Entwicklung dienen, sondern vor allem auch einen erheblichen Beschleunigungseffekt für die Marktentwicklung kommerziell nutzbarer und vor allem kostengünstiger Robotikanwendungen bieten.

ViPRTM erhielt vom IFR/IEEE Komitee den Preis, weil die Technologie herkömmlichen elektronischen Geräten die Fähigkeit „zu sehen“ verleiht. Die standardisierte Bilderkennungstechnologie von Evolution Robotics™
ist aufgrund ihres ausgereiften Algorithmus in der Lage, Merkmale in undefinierte Umgebungen mit hoher Zuverlässigkeit und in Echtzeit zu identifizieren. Für diese einzigartige Leistung benötigt ViPRTM lediglich die Bildinformationen handelsüblicher Kameras, wie sie bereits in Handys oder anderen mobilen Geräten verwendet werden.

Damit wird die Tür für die Entwicklung einer Vielzahl intelligenter, kommerzieller Anwendungen weit aufgestoßen. Insbesondere im Mobile Marketing sind die Einsatzmöglichkeiten schier unbegrenzt. So können Handy-Nutzer künftig per Fotoaufnahme Ihres gewünschten Objekts über einen entsprechenden Provider beispielsweise Bestellungen tätigen, Musik-Clips bekannter Interpreten anhören, Trailer von neuen Kinofilmen ansehen oder Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Geschäften oder Restaurants einholen.

ViPRTM wird bereits in einer Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen integriert und kommerziell vermarktet. Die Lösung von Evolution Robotics™ ist beispielsweise eine essenzielle Komponente des Sony-Roboterhundes AIBO oder der Scannerlösung LaneHawk™ zur Minimierung von Inventur-Differenzen im Einzelhandel. Diese Eigenentwicklung von Evolution Robotics™ erkennt Waren in der unteren Ablage von Einkaufswagen und übermittelt die Daten automatisch an das vorhandene Kassensystem.




Über ICRA
Die ICRA (International Conference on Robotics and Automation) bringt mehr als tausend Robotik- und Automationsexperten aus der ganzen Welt zusammen und schafft so eine einzigartige Plattform für den Austausch von Ideen und Forschungsergebnissen. Während fünf Tagen informieren sich die Experten, etwa in Workshops oder bei Vorträgen über neueste Trends und Entwicklungen in der Branche. Veranstalter der Konferenz sind das IEEE (Institute of Electrical and Electronic Engineers) und die IFR (International Federation of Robotics).

Über IEEE
Das IEEE (Institute of Electrical and Electronic Engineers) ist eine anerkannte Autorität in verschiedensten technischen Bereichen von Computerentwicklung über Robotik bis hinzu Telekommunikation. Die Geschichte des IEEE reicht bis ins Jahr 1884 zurück. Zum IEEE gehören 365.000 Mitglieder aus über 150 Ländern.

Über IFR
Die IFR (International Federation of Robotics) wurde 1987 gegründet und fördert Forschung, Entwicklung, Einsatz und internationale Zusammenarbeit im Bereich Robotik.

Über Evolution Robotics™
Evolution Robotics™ (www.evolution.com) entwickelt fortschrittlichste Robotik-Lösungen und integriert diese in Kooperation mit OEM-Partnern in neue, intelligentere Produkte. Die Produktlinie des Unternehmens umfasst Software, Embedded Systems sowie Professional Services rund um seine Kerntechnologien, nämlich visuelle Objekterkennung und autonome Navigation. Die Software-Plattform ERSP™ liefert die Module für die Basisinfrastruktur der visuellen Objekterkennung, Navigation und Routenplanung sowie für die Mensch-Roboter-Interaktion. Diese Module können einzeln oder als Software Development Kit lizenziert werden. Das NorthStar™-System ist eine preiswerte Lösung zur Standortbestimmung im Innenbereich, die es elektronischen Geräten ermöglicht, präziser und besser zu navigieren. Evolution Robotics vermarktet mit LaneHawk™, eine Lösung für Einzelhändler und Supermärkte zur Vermeidung von Umsatzeinbußen, die Warenfehlbestände verhindert, indem sie Waren im unteren Ablagefach von Einkaufswagen erkennt und an das Kassensystem übermittelt. Mit dem mehrfach ausgezeichneten Team von Ingenieuren unterstützt Evolution Robotics seine Partner darin, hervorragende Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen herzustellen. Die Mission ist, die Entwicklung einer Vielzahl hochfunktioneller Roboter und intelligenter Geräte für verschiedenste Branchen zu beschleunigen. Evolution Robotics ist ein operatives Unternehmen von Idealab, einem Gründer und Betreiber von Technologieunternehmen.


Ihre Ansprechpartner:

Evolution Robotics GmbH
Hans Günther Brosius
Vice President & General Manager EMEA
An der Maikammer 31
42553 Velbert
T.: +49 (0)2053 – 4913 719
F.: +49 (0)2053 – 50796
E: hg@evolution.com

onpact AG
Jürgen Wollenschneider
Isartalstr. 49
D-80469 München
T.: +49 (0)89 – 759003 124
F.: +49 (0)89 – 759003 10
E.: wollenschneider@onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Hofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 699 Wörter, 5955 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Evolution Robotics lesen:

Evolution Robotics | 18.04.2005

Evolution Robotics: Technologischer Sprung in die Zukunft

ViPR erhielt in diesem Jahr den Preis, weil es eine angepasste optische Schnittstelle für technisch limitierte mobile Endgeräte wie Handys oder PDAs bietet. ViPR verleiht elektronischen mobilen Geräten praktisch die Fähigkeit, zu sehen. Mit diese...
Evolution Robotics | 04.04.2005

RoboCup German Open 2005 – Evolution Robotics sponsort exklusiv das Co-Weltmeisterteam der Universität Bremen

Velbert, 4. April 2005 – Der US-amerikanische Anbieter von Robotik-Entwicklungsplattformen, Evolution Robotics™, unterstützt bei den diesjährigen RoboCup German Open vom 8. bis 10. April in Paderborn exklusiv das Universitäts-Team der „Bremen B...
Evolution Robotics | 14.02.2005

Standardisierte Softwareplattform für Robotik Anwendungsentwicklung

Im Rahmen ihrer umfangreichen Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet Computer Vision & Robotics setzt das Machine Intelligence Laboratory der Universität Cambridge künftig die Evolution Robotics Software Plattform ERSP aufgrund ihrer herausragenden ...