info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Micro Focus Studio bietet plattformübergreifende Entwicklungsumgebung für COBOL

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ismaning, 25. April 2005 - Micro Focus stellt die Entwicklung von COBOL- und Legacy-Anwendungen auf eine neue Basis: Micro Focus Studio umfasst eine moderne Entwicklungsumgebung mit Werkzeugen für Mainframe-, Unix-, Linux- und Windows-Umgebungen. Die damit erstellten Applikationen können mit Micro Focus Server auf beliebigen Zielplattformen betrieben werden. Damit erhalten Anwender ganz neue Möglichkeiten für die Skalierung ihrer Legacy-Systeme.

Micro Focus, einer der führenden Anbieter von Werkzeugen und Dienstleistungen im Bereich der Legacy-Systeme, hat seine neue Strategie für die Entwicklung und den Betrieb von Legacy-Anwendungen vorgestellt. Micro Focus fasst seine bisherigen Produktlinien nun unter den Bezeichnungen

- Micro Focus Studio, für die Entwicklung, und

- Micro Focus Server, für den Betrieb

zusammen. Micro Focus Studio enthält dabei die bisherigen Micro Focus-Produkte Mainframe Express Enterprise Edition, Net Express, Server Express und Revolve. Micro Focus Server umfasst die bisherigen Deployment-Produkte Application Server und Enterprise Server.

COBOL-Applikationen, die mit Micro Focus Studio entwickelt wurden, können mit Micro Focus Server wahlweise auf den Plattformen von HP, IBM, Microsoft, Novell SUSE Linux, Red Hat Linux und Sun Microsystems produktiv betrieben werden.

Micro Focus Studio stellt den Anwendern die führenden Werkzeuge für Entwicklung und Management von Legacy-Applikationen in einer schnellen und zeitgemäßen Umgebung zur Verfügung. Entwicklungs- und Zielplattform sind dabei völlig unabhängig. Die Applikationen können anschließend auf einem Mainframe oder mit dem Micro Focus Server eingesetzt werden, wobei auch aktuelle Technologien wie Web-Services, .NET, J2EE oder XML unterstützt werden.

Mittelfristig wird Micro Focus alle seine Entwicklungswerkzeuge für Legacy-Anwendungen unter dem Dach von Microsoft Visual Studio 2005 als zentralem Framework zusammenfassen.

"Mit unseren neuen Produktlinien Micro Focus Studio und Micro Focus Server nehmen wir eine komplette Trennung von Software-Entwicklung und -betrieb vor", erklärt Ian Archbell, Vice President Product Management bei Micro Focus. "Dies eröffnet Anwendern eine bisher nicht gekannte Freiheit beim Einsatz ihrer Applikationen: Nun können zum Beispiel COBOL-Anwendungen genauso gut auf dem Mainframe wie auch einem Windows- oder Linux-Server betrieben werden. Legacy-Anwendungen werden damit in einem ganz neuen Maß skalierbar."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Micro Focus ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für die Entwicklung und den Betrieb von Legacy-Anwendungen auf allen aktuellen Plattformen. Mit Micro Focus können Unternehmen die in ihren vorhandenen Anwendungen abgebildeten Geschäftsprozesse auch in Verbindung mit Technologien wie .NET, Java, XML und Web-Services nutzen. Sie können damit COBOL- und andere Legacy-Applikationen ohne Risiko flexibler und kostengünstiger betreiben. Micro Focus wurde 1976 gegründet und hat seine Hauptniederlassungen in Großbritannien, in den USA und in Japan. Deutsche Niederlassungen bestehen in Ismaning bei München und in Dortmund. Webseite www.microfocus.com.

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
85737 Ismaning
Tel. 089-42094-0
Fax 089- 42094-444
Heike.Braches@microfocus.com




Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3109 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...