info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unister GmbH |

Italien wird für Besucher teurer - Venedig führt Tourismussteuer ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nach Rom wird in Kürze auch Venedig eine sogenannte Tourismussteuer einführen. Mit dem Geld soll unter anderem der Erhalt der kunsthistorischen Schätze finanziert werden. Das Hotelportal hotelreservierung.de berichtet über die Hintergründe.

In Rom gibt es sie schon seit Jahresbeginn, in den Hotels in Venedig ( http://www.reisen.de/hotelcategory/index/id/23217/name/Venedig/ ) wird die Tourismussteuer erst ab dem 24. August fällig. Der Beitrag soll einerseits für den Erhalt der Lagunenstadt genutzt werden und andererseits dazu dienen, den Touristenansturm auf Venedig zu begrenzen.

Genaue Informationen zur Kalkulation der Tourismussteuer stehen noch aus. Die Höhe wird jedoch von der Jahreszeit, der Art der Unterkunft und dem Alter der Gäste abhängen. Für Kinder bis zu einem Alter von zehn Jahren wird keine Steuer erhoben, Jugendliche bis 16 Jahre zahlen nur die Hälfte. In einem 5-Sterne-Hotel sollen die Kosten in der Hauptsaison bei fünf Euro liegen, für die Übernachtung in einer Ferienwohnung müssen Urlauber voraussichtlich einen höheren Betrag einplanen.

Laut Vizebürgermeister Sandro Simionato kann durch die Steuer das touristische Angebot der Stadt aufgewertet werden, schließlich kostet die Instandhaltung der Palazzi, Monumente und Parks, die jedes Jahr von Millionen von Touristen besucht werden, ein Vermögen.

Auf den Äolischen Inseln vor Sizilien wird übrigens keine Betten-, sondern eine „Eintrittssteuer“ verlangt: Jeder Gast, der die Inseln betreten möchte, zahlt zuzüglich zum Fahrpreis einen Euro.

Weitere Informationen:
http://nachrichten.hotelreservierung.de/hotel-news/venedig-tourismussteuer-ab-ende-august/332774.html


Kontakt:

Unister GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-3843
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Hotelreservierung.de hat seine Webpräsenz erweitert und bietet zusätzliche Informationen auf den Social-Media-Kanälen http://twitter.com/hotelsbuchen und http://www.facebook.com/hotelreservierung.de. Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Reisebereich wie ab-in-den-urlaub.de, fluege.de, www.hotelreservierung.de, reisen.de und travel24.com. Außerdem tritt sie mit Urlaubstours als Reiseveranstalter auf und versteigert Reisen über auvito.de, das kostenlose Online-Auktionshaus. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit private-krankenversicherung.de und Verbraucherinformation mit preisvergleich.de angeboten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2566 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Unister GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unister GmbH lesen:

Unister GmbH | 22.08.2011

ProSiebenSat.1 auf der Überholspur - Steigerung von Umsatz und Gewinn

Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der ...
Unister GmbH | 10.08.2011

Ausbau des Münchener Flughafens - Genehmigung für dritte Startbahn

Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte St...
Unister GmbH | 09.08.2011

Günstige Lage am Immobilienmarkt - Möglichkeiten zur Baufinanzierung

Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobi...