info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Plattform für Weiterbildungsforschung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Donau-Universität Krems richtet die 4. Internationale Konferenz zur Qualitätsentwicklung in der postgradualen Weiterbildung aus


Die Donau-Universität Krems richtet vom 28. bis zum 30. April die Weiterbildungskonferenz 2005 aus. Im Fokus: das Forschungsfeld wissenschaftliche Weiterbildung im europäischen Hochschulraum. Das Ziel der Veranstaltung ist es, den Stellenwert der Forschung in der postgradualen Weiterbildung zu betonen und den Erfahrungstransfer insbesondere mit den neuen Beitrittsländern der Europäischen Union zu fördern. Als Plattform für nationale und internationale Kooperationen bietet die Konferenz drei Tage die Gelegenheit, den spezifischen Forschungsbedarf über wissenschaftliche Weiterbildung zu diskutieren. Innovative Lehr- und Lernkulturen, Qualitätsentwicklung sowie Evaluation und Entwicklungen von Theorien und Strategien sind nur einige der aktuellen Themen, die internationale Experten in Krems erörtert werden.

Neben Vorträgen rund um das Thema Weiterbildung finden am zweiten Tag, Freitag, den 29. April, vier verschiedene Foren statt: „Regional and International Research Needs“ in Zusammenarbeit mit der Universität Bern, „Teilnehmer- und Evaluationsforschung“ in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule beider Basel, „Continuing Training for a Changing Society“ in Kooperation mit dem Österreichischen Institut für Berufsbildungsforschung sowie „Erwachsenenbildung als universitäres Studienangebot“, das gemeinsam mit der Kopernikus Universität Torún realisiert wird.

Hochkarätige Redner aus aller Welt stellen im Rahmen der Foren ihre Forschungsergebnisse vor und stehen den Teilnehmern der Konferenz Rede und Antwort. Darunter Prof. Byjing Jun Yi von der Pusan National Universität, Südkorea, Dr. Michael Cordes, Stiftung Warentest Berlin, Deutschland, Doc. PhDr. Lubos Chaloupka, CSc., vom J.A. Komensky College of Higher Education Prag, Tschechische Republik und Prof. Dr. Ewa Przybylska, von der Kopernikus Universität Torún, Polen.

Am 30. April finden abschließende Project Meetings statt. Die Themen: „European Network of University Continuing Education Research Organisations“, „Adult Education in Higher Education“, „Continuing Training for a Changing Society“ und „Wechselwirkung universitärer Erst- und Weiterbildung“. Im Rahmen dieser Meetings können Ergebnisse besprochen, weiterführende Informationen ausgetauscht und weitere Kooperationen verabschiedet werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.donau- uni.ac.at/print/index.php?/de/forschung/plattformen/wbf/veranstaltungen/archiv/03291/index.php. (27.04.05)

2.632 Zeichen





Die Pressemitteilung kann auch online abgerufen werden unter www.donau-uni.ac.at

Über die Donau-Universität Krems
Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf postgraduale akademische Weiterbildung.
Sie bietet exklusive Master-Studiengänge in den Bereichen Wirtschafts- und Managementwissenschaften, Telekommunikation, Information und Medien, Europäische Integration, Umwelt- und Medizinische Wissenschaften sowie Kulturwissenschaften an. Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Im Wintersemester 2004/05 sind mehr als 3.000 Studierende in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Für Rückfragen und Bildmaterial:
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Hofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2726 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...