info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Richtungsweisendes Produkt von Polycom ermöglicht umgehendes Content Sharing mit 1,7 Millionen Konferenztelefonen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Polycom QSX gestattet ein einfaches und sicheres Ad-hoc Content Sharing durch einfache Anwahl auf einem Polycom SoundStation Konferenztelefon


München, 26. April 2005 - Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Unified Collaborative Communications-Lösungen, gibt die Verfügbarkeit von Polycom QSX™ bekannt. Diese bahnbrechende Voice+Content™ Lösung bietet jedem Benutzer eines Polycom Konferenztelefons die Möglichkeit, Computer-Inhalte auf einfache und sichere Weise anderen Mitgliedern einer Konferenz verfügbar zu machen (Content Sharing). Polycom QSX wird als Upgrade-Lösung für die mehr als 1,7 Millionen in Kundenhand befindlichen SoundStation® Konferenztelefone auf der ganzen Welt angeboten. Das Produkt erlaubt allen Teilnehmern einer Konferenzschaltung ein schnelles Ad-hoc Content Sharing ohne besondere Software-Applikationen, zeitabhängige Nutzungsgebühren oder das Heraufladen von Dokumenten.

Polycom QSX fördert die Produktivität, denn es erfüllt die Content Sharing-Anforderungen gängiger Konferenzen mit bis zu 15 Teilnehmer-Standorten. Die Teilnehmer sehen den Content auf eine von zwei möglichen Arten. In Räumen mit QSX-Unterstützung erfolgt die Darstellung automatisch per Projektor bzw. Display, während der Content an Standorten ohne QSX-Support über einen konventionellen, Java-fähigen Web-Browser dargestellt werden kann. Polycom QSX empfiehlt sich als neue Möglichkeit, Konferenzen abzuhalten und gemeinsam an Inhalten zu arbeiten, und ist insofern eine logische Fortführung der Art und Weise, wie heutzutage Meetings abgehalten werden. Nach Anwahl des Konferenztelefons erfolgt die Präsentation mit Hilfe eines Projektors oder VGA-Displays.
„QSX ist ein kleines Gerät, das gleichsam als Zentrale für den Konferenzraum fungiert und Konferenztelefon, Projektor und Internetzugang so kombiniert, dass qualitativ hochwertige, sichere und schnelle Content Sharing-Funktionen genutzt werden können, ohne den Tisch mit zusätzlichen Geräten vollzustellen“, erläutert Sunil Bhalla, Senior Vice President und General Manager of Voice Communications bei Polycom. „Insofern gibt diese Lösung den Mitarbeitern die Freizügigkeit, in ein Meeting zu kommen und den Inhalt ihres Computerbildschirms umgehend den dezentralen Teilnehmern zur Verfügung zu stellen, ohne dass unnötig Zeit mit dem Einrichten der Konferenz vergeudet werden muss. QSX trägt somit der Forderung nach unkomplizierten Ad-hoc-Meetings Rechnung.“

QSX ist als vielseitiges Plug-and-Play-Tool konzipiert, das von jedem Anwender genutzt werden kann. Da die Verbindung mit dem Presenter mit einem schlichten VGA-Kabel erfolgt, kann jede neu hinzukommende Person ihren Content für sämtliche Teilnehmer der Konferenz verfügbar machen, selbst wenn sich die entsprechenden Inhalte auf einem Macintosh-Rechner ohne eigenen LAN-Zugang befinden. Dank der führenden Kompressions-Algorithmen von Polycom erlaubt QSX die verzögerungsfreie Wiedergabe praktisch beliebiger Computer-Inhalte. Änderungen können gezeigt werden, und auch der Wechsel auf andere Applikation im Zuge einer Konferenz ist möglich. Da das System ebenfalls über eine integrierte Web-Viewer-Funktion verfügt, haben Teilnehmer an Standorten ohne QSX-Support die Möglichkeit, die Präsentation mit Hilfe eines herkömmlichen Browsers zu verfolgen.





Polycom QSX ist als kleines, ím jeweiligen Raum zu installierendes Gerät konzipiert, das vom Unternehmen keine Unterzeichnung eines Wartungsvertrags und keine Installation eines Software-Lizenzprogramms verlangt. Das Management von QSX kann mit Hilfe einer speziellen Admin-Web-Page oder über das Polycom Global Management System™ erfolgen.

Wie funktioniert QSX?
Polycom QSX wird im Konferenzraum oder Büro entweder unter dem Tisch, in einem Schrank oder an der Wand montiert und an ein SoundStation Konferenztelefon (an einer konventionellen analogen Telefonleitung), eine IP-Verbindung und einen Projektor oder ein VGA-Display angeschlossen. Ein Anwender kann seinen eigenen Computer problemlos über das vorhandene VGA-Kabel an QSX anschließen. Anschließend muss nur noch die Anwahl am Telefon erfolgen und die ‚Content Share‘ Taste am Content-Controller betätigt werden, um den eigenen Inhalt verfügbar zu machen.
Standorte mit installiertem QSX-System identifizieren sich gegenseitig über die analoge Telefonleitung und richten daraufhin automatisch einen IP-basierten H.323 Content Sharing-Kanal ein. QSX nutzt die In-Band-Signalisierung mit niedriger Frequenz, um Informationen über die Telefonleitung zu übermitteln. Dies funktioniert bei Punkt-zu-Punkt-Verbindungen ebenso wie über jede Audiokonferenz-Brücke. Von jedem QSX-Standort aus können daraufhin zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Konferenz Inhalte präsentiert werden, indem ein Computer an das VGA-Kabel angeschlossen und der Content-Knopf auf dem Tisch betätigt wird. An den zusehenden Stationen wird der betreffende Inhalt daraufhin automatisch über den angeschlossenen Projektor oder das Display wiedergegeben, ohne dass ein Computer benötigt wird.

An Standorten ohne installiertes QSX-System können die Teilnehmer den Content mit Hilfe eines Web-Browsers sehen, ohne dass Applikationen heruntergeladen oder besondere Dienste abonniert werden müssen. Teilnehmer mit Web Viewern schalten sich zu, indem sie eine von QSX eingerichtete URL aufrufen und das Konferenz-Passwort eingeben. Sämtliche an der Konferenz beteiligten QSX-Standorte sehen die Web-Adresse des Meetings (die IP-Adresse des QSX-Geräts) sowie das vom System generierte Passwort auf ihrem Display. Verglichen mit existierenden Applikationen sorgt der QSX Web Viewer für eine einfachere Ad-hoc-Nutzung, da die Teilnehmer Inhalte beliebiger Art von einem präsentierenden Standort sehen können, ohne dass dies vorab geplant sein muss oder das Herunterladen neuer Software erforderlich ist.

An einem QSX-Meeting können insgesamt bis zu 15 Standorte teilnehmen, also weit mehr als an den meisten heutigen Konferenzschaltungen durchschnittlich beteiligt sind. Unterstützt werden maximal fünf QSX-Systeme und bis zu 10 Web-Viewer-Teilnehmer.
Einige besondere Features von Polycom QSX:

– Zusatznutzen für 1,7 Millionen Konferenztelefone – QSX verleiht den 1,7 Millionen am analogen Festnetz angeschlossenen SoundStation Konferenztelefonen, die sich derzeit in Kundenhand befinden, eine vollkommen neue Dimension, indem es mit einer integrierten Upgrade-Lösung für einfaches und sicheres Content-Sharing aufwartet. Wann immer das Konferenztelefon benutzt wird, kann der Anwender – ebenso wie jeder andere Anwesende im Raum – den betreffenden Content umgehend sehen, auch wenn keiner der dezentralen Teilnehmer über ein QSX-System verfügt. Dieses Voice+Content-Konzept kommt der Produktivität bei der Arbeit in Konferenzräumen, im Büro oder im Außendienst zugute, sodass sich die Polycom-Systeme noch besser rentieren.






– Einfache Anwendung – Durch Installieren von QSX-Geräten kann jeder existierende SoundStation-Kunde seine Meetings problemlos durch Live Content Sharing aufwerten. Ist ein QSX-System vorhanden, muss der Benutzer lediglich seinen Computer anschließen und eine Nummer am Telefon wählen, um seinen Content auf den Projektoren in bis zu fünf QSX-bestückten Konferenzräumen zu präsentieren. Zusätzlich können bis zu 10 weitere dezentrale Teilnehmer über Web-Browser zugeschaltet sein. Von den Teilnehmern müssen dazu keine Applikationen heruntergeladen und keine Dienste abonniert werden.

– Sicheres Content Sharing – QSX lässt sich hinter der firmeneigenen Firewall installieren. Dokumente können auf Verbindungen von QSX nach QSX verschlüsselt werden und der Presenter behält die vollständige Kontrolle über die übertragenen Inhalte. Es besteht somit keine Gefahr, dass Dokumente ungewollt in Umlauf gelangen.

– Kosteneffektivität – Die Bedienungsfreundlichkeit von QSX wirkt nicht nur zeitsparend, sondern minimiert auch den Einarbeitungsaufwand und den Bedarf an laufendem IT-Support. Da zudem keinerlei Service-Gebühren anfallen, sind die Gesamtkosten von QSX denkbar gering.

– Flexibilität – QSX unterstützt bis zu 15 Teilnehmer (5 QSX-Standorte und 10 Teilnehmer mit Web-Browser) und kann mit Audiokonferenz-Brücken, externen Leitungen oder internen Leitungen benutzt werden. Mit Hilfe der standardkonformen H.263-Technologie von Polycom (für Verbindungen zwischen QSX-Systemen) erlaubt QSX den Kunden das umgehende Sharing beliebiger Computer-Inhalte. Dies gilt sogar für Dateien oder Applikationen, die sich nicht per E-mail übertragen oder gemeinsam mit anderen Applikationen nutzen lassen. Nicht zuletzt lässt sich QSX problemlos so konfigurieren, dass der Zugang mit Web Viewern von außerhalb der Firmen-Firewall möglich ist.

– Einfach einzurichten und zu managen – Als echtes Plug-and-Play-Gerät begnügt sich QSX mit einer einmaligen Installation, die in einer halben Stunde erledigt ist. Das Management des Produkts kann von außerhalb über eine Administrations-Seite oder mit Hilfe des Polycom Global Management System™ erfolgen.

Über Polycom
Polycom ist weltweit Marktführer bei Unified Collaborative Communications (UCC), die die Effizienz und Produktivität von Menschen und Unternehmen steigern. Die hochgradige Integration von Video-, Sprach-, Daten- und Web-Lösungen lässt Anwender eine ganz neue Art der Kommunikation erleben. Die hochwertigen, standard-basierten Konferenz- und Collaboration-Lösungen von Polycom sind einfach zu installieren und zu verwalten und lassen sich intuitiv bedienen. Die offene Architektur unterstützt die nahtlose Integration in führende Telefon- und Presence-basierte Netzwerke. Mit branchenführenden Technologien, bewährten Produkten, strategischen Partnerschaften und erstklassigem Service ist Polycom die intelligenteste Lösung für Unternehmen und Einrichtungen, die in der heutigen echtzeitorientierten Welt einen strategischen Vorteil erlangen wollen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49 (0) 811-9994100 oder auf der Polycom Website unter http://www.polycom.com.

Polycom behält sich das Recht vor, seine Pläne für künftige Produkte jederzeit zu ändern. Es werden keine Garantien für Produkte und/oder die dazu gehörenden Spezifikationen übernommen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird. Die Lieferung erfolgt abhängig davon, ob und wann die Produkte verfügbar sind.

Polycom, das Polycom Logo und SoundStation sind eingetragende Warenzeichen von Polycom in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2005 Polycom Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Petra Lauterbach, Bivista GmbH, E-Mail: petra@bivista.de
Tel: +49 (0) 81 43-9 92 60 57, Fax: +49 (0) 81 43-9 52 63


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1364 Wörter, 10851 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...