info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Beckmann & Partner CONSULT GmbH |

Produkt Upgrade Front Arena

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Erfolgreich umgesetzt. Beckmann & Partner CONSULT war dabei.


Die Schnelllebigkeit der Handelsprodukte und die stetig wachsenden Anforderungen an die eingesetzte Handelssoftware stellt die Informationstechnologie in der Finanzwirtschaft vor immer neue Herausforderungen. So sind Software Upgrades in dieser Branche...

Bielefeld, 04.08.2011 - Die Schnelllebigkeit der Handelsprodukte und die stetig wachsenden Anforderungen an die eingesetzte Handelssoftware stellt die Informationstechnologie in der Finanzwirtschaft vor immer neue Herausforderungen. So sind Software Upgrades in dieser Branche inzwischen ein fester Bestandteil.

Um die täglichen Prozesse während der Front Arena Migration so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wurde geplant, das gesamte Upgradeprojekt an nur einem Wochenende umzusetzen. Dafür wurden in Zusammenarbeit mit dem Softwarehersteller Sungard erste Vorstudien erstellt. Schnell wurde jedoch deutlich, dass ohne eine umfangreiche Datenbereinigung kein valides Szenario für ein solch schnelles Software Upgrade möglich war. Somit wurde die Front Arena Migration in mehrere, einzelne Schritte unterteilt: die Datenbereinigung, die Datenbankkonvertierung und die nachfolgende Datenbankanpassung.

Die Datenbereinigung

Bei den ersten Analysen der gespeicherten Daten wurden Inkonsistenzen innerhalb der relationalen Datenbank aufgedeckt. Diese konnten problemlos Schritt für Schritt in der Produktion beseitigt werden. Die Reduzierung des Datenvolumens konzentrierte sich im Wesentlichen auf aggregierte und archivierte Geschäftsdaten, auf verfallene Instrumente und auf historische Preise. Nach jedem Bereinigungslauf wurde die komplette Profit & Loss-Berechnung sowie ein automatischer Positionsabgleich durchgeführt. Somit war sichergestellt, dass erforderliche Produktionsdaten nicht versehentlich gelöscht wurden.

Die Datenbankkonvertierung

Im Folgenden wurde die Ablaufsteuerung für die nachgelagerten automatisierten Datenbankanpassungen entwickelt: Nach den Vorgaben des Softwareherstellers musste die Datenbankkonvertierung zwingend in zwei Schritten erfolgen. So wurde im ersten Durchlauf das bestehende Atlas Datenmodell auf das Prime Datenmodell konvertiert. Eine anschließende Datenmigration wurde vorgenommen.

Aufgrund schlechter Performance in den bereitgestellten Programmen konnten jedoch nicht alle notwendigen Daten angepasst werden. Die noch fehlenden Änderungen wurden später im Zuge der anschließenden Datenbankanpassung auf Basis einer schnelleren Technik durchgeführt. Im zweiten Durchlauf erfolgte dann letztendlich die Konvertierung auf das Zieldatenmodell Front Arena Prime.

Die Datenbankanpassung

Nachgelagerte Datenbankanpassungen wurden notwendig, da in der neuen Front Arena Version grundlegende Modifikationen vorgenommen wurden. Für die Umsetzung wurde eine Prozesssteuerung entwickelt, in der neue Anforderungen an die Datenbankanpassung flexibel integriert werden konnten.

Test und Go Live

Im zweiwöchentlichen Rhythmus wurde eine Testmigration durchgeführt. Nach erfolgreicher Migration fand jeweils ein P & L Abgleich und ein automatisierter Datenabgleich mit den Produktionsdaten statt.

Letztlich entscheidend für die tatsächliche und erfolgreiche Durchführung des Upgrades war ein User Acceptance Test, der ca. vier Wochen vor dem Go-Live durchgeführt wurde.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 3104 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Beckmann & Partner CONSULT GmbH lesen:

Beckmann & Partner CONSULT GmbH | 09.10.2014

Big Data durch SEPA: Mehr Zahlungen, mehr Transaktionen, mehr Kosten

Bielefeld, 09.10.2014 - Massenhaft Zahlungen - Big Data im ZahlungsverkehrSEPA -  die Einführung eines einheitlichen Zahlungsverkehrs in Europa ist eine große Herausforderung für die Verbraucher. Es bedeutet die Eingabe langer Zahlenreihen für e...