info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deusche Zeitwert GmbH |

Teilzeitbeschäftigung bei vollem Gehalt - Zeitwertkonten machen es möglich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neumünster, 05.08.2011 - Viele Beschäftigte möchten vor ihrer Altersrente weniger arbeiten. Dabei stellt sich die Frage, wie ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Berufsleben finanzierbar ist, ohne Geldeinbußen hinzunehmen. Zeitwertkonten sind die Lösung. Zeitwertkonten sind ein innovatives Personalinstrument, von dem Arbeitnehmer in vielfältiger Weise profitieren. So können beispielsweise Arbeitnehmer, die über ein Zeitwertkonto verfügen, die letzten Jahre vor Rentenbeginn ohne Gehaltseinbußen in Teilzeit arbeiten.

Flexibler Übergang in die Rente
Der Rentenbeginn bedeutet eine erhebliche Veränderung der Lebensumstände, sowohl für den Menschen, der in Rente geht, als auch für deren unmittelbare Umgebung. Mit dem Ausscheiden aus dem Beruf und der Trennung von Arbeitsplatz und Kollegen wird ein Lebensabschnitt beendet und ein neuer begonnen. Unsicherheiten und Ängste, Fragen, was kommt und wie man die gewonnene Zeit nutzen soll, können die Folge sein. Den Wechsel vom Berufsleben in den Ruhestand sollte man daher rechtzeitig bewusst planen und sich darauf vorbereiten. Die Teilzeitbeschäftigung mittels eines Zeitwertkontos bietet einen sanfteren Übergang und eröffnet dem Arbeitnehmer die Chance sich mit dem Ruhestand auseinanderzusetzen - ohne Gehaltseinbußen. Das Modell eignet sich aber auch für Menschen, die einem körperlich anstrengenden Beruf nachgehen. Die Teilzeitarbeit entlastet den Mitarbeiter, da die Erholungsphasen länger sind.

Mit einem Zeitwertkonto Teilzeit arbeiten
Damit der Arbeitnehmer vor dem Rentenbeginn Teilzeit arbeiten kann, baut er für die Finanzierung ein Wertguthaben auf. Der Arbeitnehmer zahlt Bruttobestandteile seines Gehalts beispielsweise Zeitanteile, Resturlaubstage, Überstunden, .Weihnachtsgeld, Bonifizierung oder Tantieme in ein Wertkonto ein. Die Vergütungsansprüche werden dem Zeitwertkonto mit ihrem Bruttowert gutgeschrieben. Während der Teilzeitbeschäftigung erhält der Arbeitnehmer das Vollzeitgehalt. Die Einkommenslücke zwischen dem Ende des Vollzeitjobs und dem Start der gesetzlichen Rente füllt das Guthaben aus dem Zeitwertkonto auf, ohne
Gehaltseinbußen. Die Dauer der Teilzeitbeschäftigung richtet sich nach der Höhe des Wertguthabens. „Zeitwertkonten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und sind das Personalinstrument der Zukunft. Mitarbeitern hilft dieses Instrument bei der individuellen Lebensplanung – im Erwerbsleben ebenso wie bei der Planung und Gestaltung des persönlichen Ruhestandsbeginns. Außerdem sind Zeitwertkonten insolvenzsicher“, so Dirk Carstens, Geschäftsführer Deutsche Zeitwert GmbH.

Über die Deutsche Zeitwert GmbH
Die Deutsche Zeitwert GmbH steht für die produkt- und anbieterunabhängige Verwaltung insolvenzgeschützter Zeitwert- oder Wertkontenmodellen. Unsere Kunden sind Unternehmen und Vertriebspartner (Banken, Versicherungen, Makler-Pools), in deren Auftrag wir die Verwaltung insolvenzgeschützter Zeitwert- oder Wertkonten vollständig durchführen und den Rechenzentrums- und Produktionsbetrieb übernehmen.
Weitere Informationen finden Sie auch unter www.deutsche-zeitwert.de

Zeitwertkonten - ein unterschätztes Arbeitszeitmodell
Murmann Verlag
ISBN: 978 – 3-86774-088-3
Preis 16,90 €
Das Buch ist im Buchhandel erhältlich


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Regina Buchholz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2775 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema