info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell präsentiert neue Service-Suite für den Mittelstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Langen, 28. April 2005 - Dell verstärkt sein Service-Engagement in Deutschland und präsentiert seine neue Service-Suite für mittelständische Unternehmen, die den gesamten IT-Lebenszyklus von A bis Z abdeckt.

Im Rahmen der neuen Mittelstands-Suite bietet Dell ab sofort spezielle Services für den Mittelstand. Damit können Unternehmen ihre Dienstleistungen genau so zusammenstellen, dass sie ihren ganz spezifischen Anforderungen entsprechen. „Dell on Dell" heißt hier das Stichwort: Dell-Services in Kombination mit Dell-Hardware bedeuten, dass Mittelständler alles aus einer Hand erhalten und stets einen kompetenten Ansprechpartner für alle Belange haben.

Die Mittelstands-Suite besteht aus vier Service-Bausteinen, die sich kunden- und branchenspezifisch flexibel anpassen und erweitern lassen:

1. Planung und Beratung: Gesamtprojektplanung, technische Projektvorbereitung, Standort- und Rollout-Planung sowie Bestellwesen

2. Integration und Vorkonfiguration: Hard- und Softwareintegration, Imaging, Asset-Management und Labeling

3. Installations-Services: Lieferung und Verteilung, Hardware-Installation, Konfiguration und Datenübernahme, Einweisung der Anwender und Abnahme

4. Entsorgung von Altgeräten: Abbau, Datenerfassung, Rückgabe an Leasinggeber, Weiterverkauf und umweltgerechte Entsorgung.

Die Mittelstands-Suite von Dell bietet Unternehmen eine Reihe von Vorteilen: Zunächst haben sie einen einzigen Ansprechpartner für alle Service-Belange. Das bedeutet, dass sie nicht wie bei anderen Anbietern erst mehrere Instanzen durchlaufen müssen, bevor sie unterstützt werden. Bei Dell haben Unternehmen sofort einen direkten Zugang zu den richtigen Ressourcen.

Darüber hinaus unterhält Dell kein unnötig großes Service-Heer, das nicht immer komplett ausgelastet ist, aber trotzdem finanziert werden muss. Dell integriert in die Projekte Dienstleistungen von strategisch selektierten IT-Dienstleistern - ausgewählt nach Anforderung, Preis und Flexibilität des Service-Zulieferers. Dell ist in jedem Fall der verantwortliche Generalunternehmer, führt die Beratung und Konzeptionierung durch und verantwortet die Komplettlösung, inklusive des Projektmanagements.

Außerdem zahlen Mittelständler nur die Manpower, die sie in Anspruch nehmen. Dell mystifiziert seine Services nicht und nennt Ross und Reiter. Hier weiß jeder Kunde, was er bezahlt, weil die Kosten transparent sind. Dazu vereinbart der Direktanbieter mit jedem Kunden ein so genanntes „Statement of Work", bei dem genau festgelegt wird, welche Dienstleistungen in Anspruch genommen und abgerechnet werden.

„Als Direktanbieter pflegen wir den direkten Kontakt zum Kunden und wissen daher genau, welche Anforderungen und Nöte er hat", erklärt Stefan Bachmann, Director Services bei Dell in Langen. „Der Mittelstand ist aufgrund wirtschaftlicher Zwänge ständig auf der Suche nach IT-Lösungen, die den Total Cost of Ownership niedrig halten. Andererseits fehlt ihm oftmals die nötige Manpower, um IT-Lösungen zu implementieren und reibungslos zu betreiben. Bei Dell sind Mittelständler in all diesen Belangen bestens aufgehoben."

Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 49,2 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Auf der Fortune-Liste der „Most Admired Companies" belegt Dell in den USA den ersten Platz; weltweit liegt das Unternehmen an dritter Stelle. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Germany/Austria
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Michael_Rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-802
Fax +49-89-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401



Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 4156 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...