info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cap Gemini Ernst & Young |

Strategische Allianz zwischen Cap Gemini Ernst & Young und United Utilities-Tochter Vertex.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Cap Gemini Ernst & Young übernimmt Kapitalbeteiligung.

Cap Gemini Ernst & Young und Vertex, der Business Process Outsourcing (BPO)-Bereich der britischen United Utilities, schließen eine enge Kooperation. Mit der Zusammenarbeit möchten beide Partner der steigenden Nachfrage nach Outsourcing-Leistungen für Unternehmensprozesse wie Kundenmanagement-Operationen begegnen. Cap Gemini Ernst & Young UK überträgt sein BPO-Geschäft mit einem Umsatz von über 36 Millionen englischen Pfund im Jahr 2000 einschließlich der 1.500 Mitarbeiter an Vertex. Im Gegenzug übernimmt Cap Gemini Ernst & Young eine 12,5-prozentige Beteiligung an Vertex, die, abhängig von der Erreichung bestimmter unternehmerischer Kennzahlen, in den nächsten drei Jahren auf 15 Prozent steigen wird. Im Zuge der Kapitalbeteiligung wird Cap Gemini Ernst & Young UK ein Mitglied in das Board of Directors entsenden. United Utilities gewährt Cap Gemini Ernst & Young UK eine Verkaufsoption auf die Beteiligung an Vertex, und Cap Gemini Ernst & Young UK gewährt United Utilities gleichermaßen eine Kaufoption. Die Kauf- und Verkaufsoptionen können unter bestimmten Bedingungen von Juli 2003 bis Juni 2005 in Anspruch genommen werden.

"Diese mutige und innovative Vereinbarung ermöglicht uns die enormen Kapazitäten von Vertex im Customer Relationship Management und bei betrieblichen Prozessen mit den IT-Beratungs- und Technologiefähigkeiten von Cap Gemini Ernst & Young UK zu kombinieren", so Maurice Abell, CEO von Cap Gemini Ernst & Young für Großbritannien und Irland. "Unsere Kunden fordern in zunehmendem Maße das Outsourcing von Customer Relationship Management (CRM)-Kapazitäten. Vertex bietet umfangreiche Erfahrungen im Bereich des Outsourcing von Unternehmensprozessen, in dem sich das Unternehmen auch bereits einen Namen gemacht hat."
In der Kooperation wurde vereinbart, dass Cap Gemini Ernst & Young auch weiterhin seinen Kunden BPO-Leistungen als Teil des eigenen IT-Service-Kernangebots anbietet, jedoch in den nächsten fünf Jahren bei der Bereitstellung der Leistungen auf den Partner Vertex zurückgreift. Vertex wird seinerseits über den gleichen Zeitraum mit Cap Gemini Ernst & Young bei IT-Beratungs- und Technologie-Services partnerschaftlich zusammenarbeiten, die Vertex im Rahmen seiner CRM-Services seinen Kunden anbietet.

Darüber hinaus vereinbarten beide Partner, dass Vertex über fünf Jahre seine Leistungen auf dem Gebiet von IT-Infrastrukturarbeiten an Cap Gemini Ernst & Young UK outsourcen wird, um von den größeren Skaleneffekten und dem Know-how von Cap Gemini Ernst & Young UK in diesem Bereich zu profitieren. Dazu gehören Services für Endanwender (Desktop-Support, Local Area Networks und Wider Area Networks) sowie Unternehmenssysteme (Mainframes und große Datenserver). Rund 320 Vertex-Mitarbeiter werden in diesem Zusammenhang zu Cap Gemini Ernst & Young UK wechseln. Für Cap Gemini Ernst & Young UK sind die Umsätze aus diesem Tätigkeitsbereich vergleichbar mit dem BPO-Geschäft, das an Vertex abgegeben wird. Vertex wird weiterhin rund 500 Mitarbeiter in den Bereichen Anwendungssupport für IT-Software, Systemintegration sowie Entwicklungs- und Beratungstätigkeit beschäftigen. Die Ressourcen von Cap Gemini Ernst & Young sollen dabei genutzt werden, um eigene Kapazitäten zu ergänzen sowie um Spezialwissen bereitzustellen.

"Mit der Vereinbarung bündeln beide Unternehmen ihr Know-how. Die Fachkenntnisse und Fähigkeiten in den Geschäftsbereichen ergänzen sich und wir können so die technologiebasierten CRM-Lösungen bieten, die von den Kunden immer mehr verlangt werden", so John Roberts, CEO von United Utilities. Die Vereinbarung soll den jährlichen Umsatz von Vertex auf 350 Millionen englische Pfund steigern. Davon sollen gut 50 Prozent außerhalb von United Utilities generiert werden.

Zu United Utilities
United Utilities verfolgt die Strategie, unter Einsatz der Kernkompetenzen der Unternehmensgruppe in den Bereichen Customer Relationship Management und Anlagenwirtschaft nicht-regulierte Geschäftsfelder (einschließlich Vertex) zu entwickeln, die Effizienz der regulierten Bereiche zu verbessern und Synergien im Bereich Multi-Utility zu maximieren. Im Oktober 2000 setzte United Utilities eine neu ausgerichtete Unternehmensstruktur um, die Vertex, seinen BPO-Zweig (Business Process Outsourcing), und vier weitere Geschäftsfelder umfasst:

-United Utilities Service Delivery führt das Management und den Betrieb der Anlagen von North West Water und Norweb Distribution in eine Einheit zusammen, um weitere Synergien im Bereich Multi-Utility voranzutreiben;

-United Utilities Contract Solutions umfasst United Utilities International und baut auf die zentralen Fähigkeiten der Gruppe im Bereich Anlagenwirtschaft auf, um Einkünfte durch den Betrieb und die Wartung von Versorgungsanlagen in ganz Großbritannien und Übersee zu generieren;

-United Utilities Customer Sales, ein neuer Geschäftsbereich, der aus NorthWest Water gebildet wurde, um aktiv am entstehenden, wettbewerbsintensiven Wassermarkt teilzunehmen und Leistungen sowohl innerhalb als auch außerhalb von Nordwestengland zu verkaufen; und

-Norweb Telecom


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas A. Becker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 674 Wörter, 5173 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cap Gemini Ernst & Young lesen:

Cap Gemini Ernst & Young | 25.07.2002

Vorläufiges Halbjahresergebnis der Cap Gemini Ernst & Young-Gruppe und Veränderungen in der Unternehmensführung

Paris, 25. Juli 2002 - Der Umsatz beträgt im ersten Halbjahr 2002 3,733 Milliarden Euro. Das entspricht – bei konstanten Wechselkursen und Parametern – einem Rückgang von 14,5 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2001 (4,440 Milliarden Euro). D...
Cap Gemini Ernst & Young | 25.07.2002

Qualifizierte Finanz-Beratung ist oft reine Glückssache

Berlin, 26. Juli 2002 – Die Beratungsqualität der größten deutschen Finanzdienstleister ist bestenfalls Mittelmaß. Die Leistung der einzelnen Berater schwankt enorm, so dass die Qualität der Finanzberatung für den Kunden zu einem reinen Glück...
Cap Gemini Ernst & Young | 11.07.2002

Größte Unternehmensberatung europäischen Ursprungs zieht nach Berlin

Berlin, 11. Juli 2002 - Die größte IT- und Managementberatung europäischen Ursprungs verlegt den Zentraleuropasitz nach Berlin. Ab sofort koordiniert Cap Gemini Ernst & Young die Aktivitäten der rund 3.000 Mitarbeiter für die Länder Deutschland...